Gelesen: Das geheime Prinzip der Liebe

Gerade zu Ende gelesen und noch immer beeindruckt. Schön, spannend und flüssig geschrieben kommt der Roman “Das geheime Prinzip der Liebe”  von Hélène Grémillon daher.

Die Lektorin Camille, Mitte 30, lebt alleine und verarbeitet gerade den Tod ihrer Mutter. Zwischen den Beileidsbekundungen findet sie eines Tages einen anonymen Brief, den sie für ein neues Manuskript hält. Der Brief kommt in mehreren Teilen immer dienstags und erzählt die ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen in Frankreich während des Zweiten Weltkriegs. Die Autorin schafft es großartig, den Leser zu fesseln, die Figuren und die Geschichte ziehen einen richtig in das Buch hinein. Für mich eines der besten Debütromane der vergangenen Jahre.

Prädikat: Unbedingt kaufen und zahlreich verschenken!

Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagswebseite.

 

Klappentext:

Eine bedingungslose Liebe, die sich in den Wirren des Zweiten Weltkriegs verliert. Eine junge Malerin, die für ihre Gönnerin ein Kind bekommt. Eine Frauenfreundschaft, die in Hass umschlägt. Hélène Grémillons Debüt ist in Frankreich ein Bestseller und erscheint in mehr als zwanzig Ländern.
Paris, 1975. Camilles Mutter ist bei einem Autounfall gestorben. Unter den Beileidsschreiben findet Camille einen rätselhaften Brief von einem Unbekannten, der die Geschichte einer jungen Frau erzählt: von Annie, der großen Liebe des Verfassers. Camille glaubt an eine Verwechslung, doch in den nächsten Tagen kommen weitere Briefe. Sie erzählen von der jungen Malerin Annie und ihrer wohlhabenden Gönnerin, die seit langem vergeblich versucht, schwanger zu werden. Aus Dankbarkeit erklärt sich Annie bereit, ein Kind für sie zu empfangen und zur Welt zu bringen. Doch was gut gemeint war, wird bald zur Quelle von Eifersucht, Misstrauen und Hass, und irgendwann ist Annie spurlos verschwunden … Camille begreift allmählich, dass diese Geschichte aus den Briefen weit mehr mit ihr zu tun hat, als ihr lieb ist.

 

Buchinformationen:

Autorin: Hélène Grémillon

Übersetzerin: Claudia Steinitz

Buchtitel: Das geheime Prinzip der Liebe (französischer Originaltitel “Le confident”)

Umfang: 356 Seiten gebunden

Preis: 19, 99 Euro

ISBN: 978-3-455-40096-0

Verlag: Hoffmann und Campe

Erscheinungsdatum: 22. Februar 2012

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*