Rezension: Unkraut – Heilkraut

Berger Unkraut U1 v2_vDas wundervolle Kräuterbuch “Unkraut – Heilkraut. Es stellt sich ein, wenn man es braucht” von Markus Berger aus dem Neue Erde Verlag ist eine absolute Empfehlung und darf in keinem Bücherregal eines kräuterinteressierten Lesers fehlen.

Das Buch umfasst 40 Wildkräuter, die von uns häufig als Unkraut degradiert 😉 werden. Die Wildkräuter werden in Bild und Text vorgestellt. Markus Berger zeigt auf, wann die beste Sammelzeit der Wildkräuter ist, wo sie vorkommen, wie sie aussehen, welche Inhaltsstoffe enthalten sind und er nennt auch ihre Heilwirkung und ihren symbolischen und psychologischen Nutzen.

Markus Berger besitzt ein umfangreiches Kräuterwissen, das er auch aus alten Quellen geschöpft hat. Dies macht das Buch noch lesenswerter. Zahlreiche Bilder – auch aus historischen Kräuterbüchern runden das tolle Kräuterangebot ab.

Einziges Manko: Das im Buch verwendete Hochglanzpapier nimmt den Kräuterbildern meiner Meinung einiges an Wirkung, ein mattes, dickeres Papier, wie es vor allem auch in den 70er-Jahren verwendet wurde, hätte die Bilder noch besser ins rechte Licht gerückt!

Fazit: Kaufenswert!

Das schreibt der Verlag:

Dein Heilkraut findet dich!

So vieles wird als »Unkraut« betrachtet, nur weil es sich von alleine einstellt und dazu noch zählebig ist – und uns »im Wege«. Doch es ist kein Zufall, wenn sich gewisse Kräuter hartnäckig in unserer Nähe halten. Schon Paracelsus wusste, dass sich die Kräuter die Menschen suchen, denen sie mit ihren Heilkräften zur Gesundheit verhelfen können – oft schon, bevor sie überhaupt akut krank geworden sind!

In diesem Buch von Markus Berger werden 40 Wildkräuter, die im Garten häufig als »Unkraut« vorkommen, in Bild und Text vorgestellt:
• Aussehen
• Standort und Bodenansprüche
• Die ureigene Naturapotheke
(Hier finden Sie Hinweise, warum sich gerade dieses Kraut bei Ihnen eingefunden haben könnte.)
• Heilwirkung
• Inhaltsstoffe
• Zubereitung und Verwendung
• Sammelzeit
• Symbolische und seelische Wirkung
• Signatur

Abgerundet wird das Werk durch einführende Betrachtungen zum Thema »Unkraut« versus Wildkraut, zur Ethnomedizin und Arzneimitteln aus der Natur, zu der Frage, wie die Kräuter uns finden und was es mit der Signaturlehre auf sich hat. Im Abspann finden wir allgemeine Hintergrundinformationen zu pharmazeutischen Produkten aus wilden Heilkräutern, zu den unterschiedlichen Arten der Zubereitung und zu ihren möglichen psychoaktiven Wirkungen sowie zu der Frage, ob Pflanzen ein Bewusstsein haben. Praktische Übersichten zu den üblichen Sammelzeiten und eine Übersicht nach Pflanzenfamilien sowie ein Krankheiten-Register schließen das Werk ab. So stellt dieses Buch einen neuen Zugang zu den von uns zu oft als lästig empfundenen Wildkräutern im Garten her und ist gleichzeitig ein umfassender praktischer Ratgeber, wie wir das »Unkraut« zu unserem Heilkraut machen können.

Buchinformationen:

Preis: 19,90 Euro
ISBN: 978-3-89060-621-7
Umfang: 224 Seiten
Leseprobe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*