Gelesen: Pater Pio – Auf den Spuren der Demut

71G76QIbK-LEin wundervolles kleines Büchlein (Pater Pio – Auf den Spuren der Demut, erschienen im Crotona Verlag) über einen wundervollen Menschen: Johannes Clausner gelingt es auf nur 80 Seiten ein sehr liebevolles Bild von einem unserer größten Heiligen Pater Pio zu zeichnen. In jeder Zeile spürt man die Liebe – pure Liebe. Es ist ein wundervolles kleines Büchlein zum Verschenken, es spendet Hoffnung, Demut, Liebe.

Gerade in der heutigen Zeit, wo es oft hoffnungslos in so manchen Gebieten oder im Kampf gegen so manche Seuche steht (alles natürlich wundervoll und gar nicht manipulativ von den Medien aufgebauscht …) scheint, ein wirklich hoffnungsvolles, liebevolles Buch. Besinnt euch auf die Liebe und auf Gott, sendet Mitgefühl und Liebe in die Welt!

Absolute Kaufempfehlung!

 

 

Über das Buch:

Bei der Heiligsprechung Pater Pios, am 16. Juni 2002, versammelten sich mehr Menschen auf dem Petersplatz und den an diesen angrenzenden Straßen und Plätzen als jemals zuvor. Unter diesen waren einfache Bauern aus seiner süditalienischen Heimat, aber auch Politiker aus Rom, Professoren aus Bologna oder Geschäftsleute aus Mailand. Pater Pio vereinte Gläubige aus allen Gesellschaftsschichten und aus allen Ländern dieser Erde. Seit den Tagen des Franz von Assisi hat kein Mensch so intensiv in der Nachfolge Christi gelebt wie der bescheidene Kapuzinermönch aus Pietrelcina. Diese Biographie enthüllt eine spirituelle Tiefe Pater Pios, die in dem inzwischen um ihn entstandenen Kult verloren zu gehen droht. Sie zeigt, welche außergewöhnlichen geistigen Kräfte er gerade als Heiler besaß, als Heiler für Körper und Seele! Ein Leben der Liebe und Demut, das wie ein Licht auf dem Pfad jedes suchenden Menschen leuchtet!

 

Dies schreibt der Verlag über den Autor:

Der Autor arbeitet ganz in der Stille, daher möchten wir davon absehen, Informationen zu seiner Person zu veröffentlichen.

 

 

Buchinformationen:

 

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Crotona Verlag GmbH (10. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 12 Euro
  • ISBN-13: 978-3861910459
  • Leseprobe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*