Silke Schäfer: Der Kuss ist weg, aber die Liebe bleibt

Die bekannte Astrologin Silke Schäfer hat in ihrem Buch “Der Kuss ist weg, aber die Liebe bleibt – Über den Rhythmus der Schöpfung” die zwölf Tierkreiszeichen in einer solchen Präzision in ihrer Einzigartigkeit mit ihrer spektakulären Gabe, diese in spirituell lebendig zu machen,  beschrieben. Es ist ein sehr spannend zu lesendes Buch jenseits der herkömmlichen Betrachtungsweisen der einzelnen Sternzeichen im großen Ganzen, denn Silke Schäfer würdigt den Menschen im Zentrum der Schöpfung. Der Titel des Buches stammt übrigens von Silke Schäfers Tochter, die im Alter von fünf Jahren beim täglichen Abend-Ritual den Gute-Nacht-Kuss der Mama abgewischt hat und ihr danach mit strahlenden Lächeln sagte: “Mama, der Kuss ist weg, aber die Liebe bleibt.” – Ja Kindermund tut Wahrheit kund!

Und wie recht hat Silke Schäfer, wenn Sie im Vorwort schreibt:

“Es ist unsere eigene Lebendigkeit, an die uns unsere Kinder erinnern. Es ist unsere eigene Lebensfreude, die uns von den Kindern gespiegelt wird, denn der natürliche Zustand des Kindes ist Lebensfreude. Sie kommt direkt aus den höheren Ebenen der Gefühlswelten.” (Seite 15)

Zu Beginn des Buches werden die einzelnen Planeten erläutert, die wichtig zur Deutung der Geburtshoroskope sind. Innerhalb der Schöpfung existieren verschiedene Rhythmen und dieses ewige Werden, Vergehen und Sein “steuert” alles, was ist. Auch uns.

Die Sterne geben uns Orientierung im Circle of Life. Wir können erkennen, dass wir Menschen nicht außerhalb der Schöpfung stehen, sondern stets in Verbundenheit miteinander und mit der Natur leben.

Hierzu Silke Schäfer:

“Wir sind Ursprung und das Ziel. Wir sind heilige Natur. Wir sind der evolutionäre Prozess. Wir können gar nichts anderes sein, da alles mit allem durchdrungen ist. Darin besteht das Kunstwerk des Lebens.” (Seite 17)

Brian Swimmer, der von Silke Schäfer immer wieder mit Freude zitiert wird, sagt hierzu passenderweise folgendes:

“Wir wissen, dass das Universum mehr als nur ein mit Dingen gefüllter Raum ist, und dass die getrennten und unterschiedlichen Wesen im Universum einen Ursprung haben. Dieser Ursprung bleibt an der fortwährenden Existenz und Funktion eines jeden Dinges beteiligt ….” (Seite 20)

Ich habe sehr viele kostbare Informationen zu den einzelnen Tierkreiszeichen gerne und sehr interessiert gelesen und ich fand es immer wieder faszinierend, wie es Silke Schäfer gelang, die verschiedenen Qualitäten auf den Punkt und mit den schöpferisch, spirituellen Prinzipien zu verknüpfen und zwar so spannend und faszinierend geschrieben, dass ich das Buch immer in Griffweite habe!

Fazit: Ein informatives, tief gehendes, magisches Buch für alle, die Menschen (und auch sich selbst!) noch besser verstehen möchten und auch alle Zusammenhänge, um uns herum. Wissenschaftlich hoch informativ und dennoch leicht verständlich geschrieben. Ein absolutes Must-have für Astrologen und alle an Astrologie interessierten Lesern, für alle am Leben und an der Schöpfung interessierten!

 

Klappentext:

Innerhalb der Schöpfung gibt es viele verschiedene Rhythmen, die alle dem Ur-Rhythmus des Grossen Atems untergeordnet sind. Dieses ewige Werden, Vergehen und Sein bezieht alles ein, was ist, von der kleinsten Zelle bis zur entferntesten Galaxie und gestaltet dadurch die Evolution. Die Energien, die dies ermöglichen, stammen aus dem Urgrund unseres schöpferischen Universums, den die Wissenschaftler Quantenvakuum oder das Reich reiner Potentialität nennen.

Nach dem Axiom ‘wie oben so unten’ widmet sich die Autorin in diesem Buch dem Rhythmus der 12 Tierkreis-Zeichen und beschreibt auf leicht verständliche Art unser Menschsein als Teil eines grösseren universalen Energiesystems. Der Weg der Sonne durch den Tierkreis macht eine archetypische Struktur sichtbar, in die wir alle eingewoben sind. Dabei bilden die Abfolge der 12 Tierkreis-Zeichen als Ganzes und die energetischen Höhepunkte der Vollmonde einen 12er-Rhythmus innerhalb eines grösseren kosmischen Rhythmus. Auch jedes der 12 Tierkreis-Zeichen wiederum trägt in sich einen einzigartigen 3-stufigen Entwicklungsweg zu einem höheren Bewusstsein: unbewusst, erwachend und bewusst. Mit Blick auf die Teile – die Zeichen – und das Ganze – der Tierkreis – vermittelt dieses Buch 12 Botschaften als Essenz eines jeden Zeichens, nähert sich den Ur-Qualitäten des Lebens an und macht unsere damit verbundenen Aufgaben innerhalb der Evolution sichtbar: das Finden der menschlichen Ausdrucksform der zentralen Kräfte des Universums.

Silke Schäfer blickt tief in die Natur dessen, wer wir wirklich sind, zieht Quervergleiche mit den modernen Wissenschaften und macht Mut, unser Leben für die höchsten Ziele zu leben. Das Erkennen der eigenen geistigen Natur erlaubt, die Göttlichkeit in anderen und in allen Lebensformen zu erkennen. Und die Erkenntnis, dass die menschliche Erfahrung ein kleiner, aber nicht unwichtiger Teil eines kosmischen Evolutionsprozesses ist, der vor ca. 14 Milliarden Jahren begann, führt automatisch zur Übernahme von Verantwortung für sich selbst und für das Ganze. Silke Schäfer macht deutlich, wie wir durch Verständnis, Achtsamkeit und Respekt gegenüber unserer eigenen schöpferischen Kraft und im Umgang mit den Natur-Rhythmen das Lebende lebendiger machen können und dabei erkennen, dass sich eine evolutionäre Spiritualität offenbart, die immer weiter in Richtung des Göttlichen fortschreitet.

Über die Autorin:

Silke Schäfer wurde am 21. Oktober 1962 in der Nähe von Hamburg geboren und wuchs in einer Grossfamilie auf einem Bauernhof auf. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Dipl. Profi-Fotografin arbeitete sie in der Modefotografie. Nach dem Wechsel in die Schweiz wurde sie langjährige Managerin und Schauspiel-Agentin in der Film-, Werbe- und TV-Branche.

Durch ein markantes Erlebnis unter dem Sternenhimmel in der Wüste Australiens fand sie die Astrologie (wieder) und studierte daraufhin Psychologische Astrologie am Astrologisch-Psychologischen Institut API, Zürich/Adliswil sowie Esoterische Philosophie und Zeitlose Weisheiten an der Arkan-Schule, Genf und ‘The Wisdom School’, Santa Fé, USA. Seit 1996 ist sie in eigener Praxis tätig als Dipl. Astrologin API, Coach, Referentin, Seminarleiterin und Autorin mit weltweiter Kundschaft. Sie ist Fachmitglied im Schweizer Astrologenbund SAB, im Internationalen Fachverband für Astrologische Psychologie IFAP und Associate Member of the American Federation of Astrologers AFA Inc.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 356 Seiten
  • Verlag: Books on Demand, 1. Auflage, erschienen am 10. März 2015
  • Preis: 32 Euro
  • ISBN-13: 978-3734754159
  • Bestellmöglichkeit: [amazon_textlink asin=’3734754151′ text=’Der Kuss ist weg, aber die Liebe bleibt’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’8e6beeb6-760d-11e7-982a-edb415147b62′] *

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele und Portokosten re-investiere ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

I agree

*