Hörbuch: Lady Susan

Am 18. Juli ist der 200. Todestag von Jane Austen. Deshalb gibt es bereits im Vorfeld schon viele Neuauflagen der Bücher und Hörbücher der bezaubernden britischen Autorin.

Ende Juni gab es auch bei Audible ein tolles Hörbuch von Jane Austen “Lady Susan“, das fabelhaft vorgetragen wird von der bezaubernden Schauspielerin Eva Mattes. Lady Susan war Jane Austens erster Roman und man spürt, wie intensiv sie ihre Umgebung in der Regency-Zeit beobachtet und in ihren Romanen amüsant ironisch seziert hat.

Ich habe es genossen, Eva Mattes` Stimme und den herrlichen Ränkespielen der frisch verwitweten Lady Susan und ihrem Umfeld zu lauschen. Der Roman ist in Briefform und was Lady Susan da so alles kokettes, charmantes, aber auch heuchlerisches und egoistisch bitterböses von sich gibt ist einfach nur herrlich anzuhören. Man ist hin- und hergerissen zwischen Lady Susan verachten oder sie aufgrund der wohl formulierten Sätze in ihren Briefen zu lieben. Ein stetes Auf und Ab und dadurch ein sehr lebendiges Hörerlebnis der Extraklasse wie ich meine.

Die Briefe selbst sprühen geradezu vor Witz, herrlicher Ironie und fabelhaften Überraschungen, die von Eva Mattes`geschulter Stimme sehr gut dargestellt werden.

Die verwitwete Lady Susan wirbelt ihr Umfeld arg durcheinander und sie verschlechtert mit ihrer Art der subtilen Manipulation das Leben einiger Menschen und dennoch empfand ich so etwas wie Achtung vor ihr als Mensch, weil es ihr gelingt, mit ihrer schlauen Art durchaus auch für Glück einzustehen. Objekt ihrer Begierde ist der adrette Reginald DeCourcy, der jüngere Bruder ihrer Schwägerin. Sie spinnt fleißig Intrigen gesponnen, um unliebsame Konkurrentinnen aus dem Feld zu schlagen. Doch als eines Tages ihre Tochter Frederica auftaucht, geraten Lady Susans Pläne in Gefahr. Hatte sie für die Tochter doch den reichen, recht einfältigen Sir James Martin auserwählt, was ihrer Tochter allerdings überhaupt nicht passt … Herrlich und very british!

Wie Lady Susan zu ihrer Tochter Frederika steht, macht der folgende Absatz recht schön deutlich:

… aber ich konnte es nicht vor mir selbst verantworten, Frederica zu einer Ehe zu zwingen, gegen die ihr Herz sich auflehnt, und anstatt eine harte Maßnahme anzuwenden, beabsichtige ich nur, es ihrer eigenen Wahl zu überlassen, indem ich ihr das Leben so sauer wie möglich mache, bis sie ihn nimmt.

Fazit: Ein sehr überraschendes, lebendiges, scharfzüngiges, sehr unterhaltsames Hörbuch, witzig und schlau, ironisch und subtil, weise und natürlich auch intrigant. Ein Hörerlebnis der absoluten Extraklasse mit einer bezaubernden, überzeugenden und perfekten Lady-Susan-Stimme von Eva Mattes … So nah und intensiv, als wäre ich in der Geschichte involviert als stille Zuhörerin. Ein perfektes und kurzweiliges Hörerlebnis, das sehr gut unterhält!

Das schreibt der Hörbuchverlag:

Die attraktive Lady Susan sorgt für Aufregung in der Gesellschaft: Frisch verwitwet, kokettiert sie bereits wieder mit ihren Verehrern. Um den Gerüchten über angebliche Affären zu entgehen, zieht sie sich auf das Anwesen ihres Schwagers zurück. Dort kann sie ihren Plan in Ruhe weiterverfolgen: einen neuen wohlhabenden Ehemann zu finden. Objekt ihrer Begierde ist der adrette Reginald DeCourcy, der jüngere Bruder ihrer Schwägerin. Doch als eines Tages ihre Tochter Frederica auftaucht, geraten Lady Susans Pläne in Gefahr.

Hörbuchinformationen:

  • Hörbuch-Download: Audible
  • Spieldauer: 2 Stunden und 35 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Argon Verlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 22. Juni 2017
  • Preis Hörbuchdownload bei Audible: 9,95 Euro
  • Preis Hörbuch CD: 10,95 Euro
  • Weitere wunderbare Klassiker findet ihr bei Audible!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*