Ab ins Netz?!

Katja Reim hat mit ihrem Buch “Ab ins Netz?! – Wie Kinder sicher in der digitalen Welt ankommen und Eltern entspannt bleiben” einen kompetenten Ratgeber geschrieben. Alltagsnah und liebevoll gewährt sie uns Einblick in ihre Art der Medienerziehung ihrer Tochter. Unsere Kinder sind umgeben von digitalen Geräten und Möglichkeiten. Schauen Sie sich doch morgens auf dem Weg zur Arbeit einmal um: Viele schauen selbst beim Laufen auf ihr Smartphone und im Bus blickt kaum noch jemand aus dem Fenster und nimmt seine unmittelbare Umgebung wahr. Sehr schade und nicht gerade gut für die eigene Wahrnehmung.

Menschlich und durchweg liebevoll weist uns Katja Reim in ihrem sehr empfehlenswerten Ratgeber durch die digitale Welt, in der unsere Kinder (leider) aufwachsen. Segen und Fluch gleichermaßen. Zum einen äußerst praktisch zur Informationsgewinnung, zum Anderen bergen alle diese Annehmlichkeiten der ständigen Verfügbarkeit ein enormes Suchtpotential. Sein Kind hierdurch zu navigieren hin zu einem freundlichen, aufmerksamen, liebevollen, höflichen und respektvollen Erwachsenen ist nicht einfach aber durchaus machbar, wenn man stetig dranbleibt ;-).

“Seit meine Tochter laufen kann, mache ich mir auch Gedanken über ihre ersten Schritte im Internet.”

Genauso geht es mir seit mein Sohn auf dieser wunderbaren Welt ist, wissen wir Erwachsenen doch auch über die Gefahren, die im Internet in Form von gewissen Männern, die bestimmte Neigungen hegen und die sich oftmals auch in Computerspielen als Kinder ausgeben. Oder “Freunde”, die einen zu etwas anstiften wollen oder einsame Kinder für ihre Zwecke manipulieren. Welch Graus für uns Eltern!

Einer der wichtigsten Tipps, der immer wieder von uns Eltern übersehen wird (lieber schenken wir unser Vertrauen einem Ratgeber als uns selbst!) ist jener:

„Eltern, traut euch! Vertraut eurem Bauchgefühl!“ (Seite 7)

Am Ende jedes der 16 Kapitel gibt es eine Zusammenfassung aller Links!

Fazit: Ein wundervoll aufgemachtes Buch mit vielen tollen Sketchnotes von Diana Meier-Soriat versehen, vermittelt das in einem herrlichen Blau gestaltete Buch ein fundierte und kompetente Ratschläge für Eltern! Sehr unterhaltsam geschrieben und sehr informativ!

 

Das schreibt der Kösel Verlag:

Hilfe: Mein Kind will vor den Bildschirm! Irgendwann ist es so weit, der Nachwuchs soll einen Einstieg in die digitale Welt finden. Eltern fürchten dort allerhand Gefahren – reale und weniger reale. Sich-Heraushalten oder Kontrolle scheinen oft die einzigen Alternativen. Katja Reim weiß, dass es auch anders geht. Sie erzählt mit viel Know-How und Selbstironie, wie man Kinder schon im Kindergartenalter auf virtuelle Spielplätze begleiten kann. Dann sind sie nämlich sicher unterwegs, wenn sie später nichts mehr auf den Rat der Eltern geben.

Über die Autorin:

Katja Reim (geboren 1974) ist Journalistin, Bloggerin, Mutter einer Tochter im Grundschulalter und von Natur aus neugierig. Seit Jahren schreibt sie auf www.meincomputerkind.de über die gemeinsamen Ausflüge in die virtuelle Welt und ihre Aha-Erlebnisse, wenn Erziehung mit digitalen Medien richtig spannend wird und Spaß macht. Sie ist vertreten auf zahlreichen Diskussionsrunden, Tagungen und Kongressen zum Thema Medienkompetenz.

Buchinformationen:

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Kösel Verlag, erschienen am 3. April 2017
  • Preis: 14,99 Euro
  • ISBN-13: 978-3466310791
  • Bestellmöglichkeit: Ab ins Netz?! *

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele, Bücher und Portokosten re-investiere ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*