Das inoffizielle Harry-Potter-Buch der Verwünschungen: 101 Möglichkeiten, dich gegen fiese Slytherins zu wehren

Ich liebe die inoffiziellen Harry-Potter-Bücher aus dem Riva-Verlag. In “Das inoffizielle Harry Potter Buch der Verwünschungen – 101 Möglichkeiten, dich gegen fiese Slytherins zu wehren” finden wir viele – genauer gesagt – 101 Sprüche und Maßnahmen, wie wir Draco Malfoy und Co. erfolgreich Paroli bieten können – und das ganze natürlich mit Klasse 😉 …

Das famose Buch liest sich gewohnt witzig und zu Beginn finden wir eine Einführung in die Geschichte der Zauberfieslinge im Allgemeinen – natürlich wird hier aus Bathilda Bagshots “Geschichte der Zauberei” zitiert.

Die Schulzeit von Zauberlehrlingen scheint auf Hogwarts voller Gefahren zu sein. Einige kennen wir ja schon aus den offiziellen Harry-Potter-Geschichten der lieben Frau Rowling. Die beiden wunderbaren und sehr Harry-Potter-kundigen Autorinnen haben einen wunderbaren Humor und  zeigen uns im weiteren Verlauf des Buches auch, wie man einen Fiesling erkennen kann 😉 – ich wiederhole vermutlich, aber ich sage nur: Draco Malfoy ;-)! Wir lesen, wie wir uns körperhaltungstechnisch gegenüber den Fieslingen behaupten und können mit dem im Buch befindlichen Tests auch unser neu erworbenes Wissen gleich testen und den Stoff ggf. wiederholen ;-).

Nach den Verwünschungen und weiteren Vorstellungen fieser Zauberer finden wir im hinteren Bereich des Buches leere Seiten. Dort können wir unsere eigenen Tipps, Tricks und Verwünschungszaubersprüche notieren.

Kurzer Einblick in das bezaubernde Buch: 

 

Fazit: Natürlich ein absolutes Must-read und Must-have für alle Harry-Potter-Fans! Das Buch ist so wunderbar und witzig, es wird Euch sehr viel Freude bereiten: I solemnly swear that this book is good.

 

Das schreibt der Riva Verlag:

Nicht nur an Muggel-Schulen, sondern auch in Hogwarts treiben Fieslinge ihr Unwesen. Slytherin bringt die Übelsten dieser Sorte hervor – vor allem den schrecklichen Du-weißt-schon-wen –, doch auch in den anderen Häusern sind sie zu finden. In Ravenclaw stößt man immer wieder auf den feindseligen Typus des Klugscheißers, und auch ein paar Gryffindors nutzen ihren Mumm für gemeine Zwecke. Selbst Hufflepuff bringt gelegentlich eine nicht ganz so gut gesinnte Hexe hervor, gegen die man sich verteidigen muss.

In diesem Buch findest du die 101 schlagfertigsten Verwünschungen aus der magischen Harry-Potter-Welt, die sich kinderleicht in der Muggel-Welt anwenden lassen. Wenn dich das nächste Mal ein brutaler Typ wie Malfoy nicht in Frieden lässt, setz dich mit einem »Du bist schlimmer als alle sieben Horkruxe zusammen« zur Wehr. Oder wappne dich mit einem »Du bist ungefähr so schlau, wie Dudley schlank ist«, wenn dir ein Besserwisser das Leben schwer macht. Jetzt bist du an der Reihe, deine Widersacher sprachlos zurückzulassen.

Über die Autorinnen:

Birdy Jones lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in North Carolina, USA. Sie nutzt ihre magischen Fähigkeiten, um Bücher zu schreiben, die Kindern Mut zusprechen. In der Arbeitswelt ist sie Videoproduzentin, in der Kreativwelt eine Träumerin. Am liebsten jubelt sie ihren Freunden besonders abscheuliche Bohnen von Bertie Botts Bohnen jeder Geschmacksrichtung unter.

Laura J. Moss ist Schriftstellerin und Mitgründerin der Website AdventureCats.org. Wenn sie nicht gerade schreibt, backt sie Kürbispasteten für sich und ihren Mann oder schaut sich ein Quidditch-Turnier an.

Buchinformationen:

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele, Bücher und Portokosten re-investiere ;-))

2 Gedanken zu “Das inoffizielle Harry-Potter-Buch der Verwünschungen: 101 Möglichkeiten, dich gegen fiese Slytherins zu wehren

  1. Hey Tina
    Was für ein witziges Buch! Ich wusste gar nichts davon, obwohl es bei uns Bloggern doch so viele Potterheads gibt.
    Meinst du man kann aus dem Buch auch etwas richtiges lernen bzw im echten Leben anwenden? Meine kleine Cousine hat wenig Selbstvertrauen und ich denke gerade mit so einem witzigen Buch könnte sie wohl den ein oder anderen Trick lernen 🙂
    Liebste Grüsse
    Julia

    1. Liebe Julia,

      wie schön, von Dir zu lesen … Ich mag das Buch – es ist sehr witzig gemacht … Man kann ja aus jedem Buch etwas lernen … Das Buch regt auf jeden Fall die Kreativität an und mein Sohn und ich haben uns eigene Zaubersprüche ausgedacht – das wäre doch eine Idee für Dich zur Stärkung 😉 … Zum Thema Selbstvertrauen für Kinder gibt es einige tolle Bücher – ich weiß jetzt halt nicht, wie alt Deine kleine Cousine ist … Das hier gefällt mir sehr gut: Friedolin – Weißt Du wie wertvoll Du bist von Kerstin Werner … Oder Pipi Langstrumpf 😉 … Und natürlich entsprechende Märchen, die stärken …

      Hab einen herrlichen Sonntag, allerliebste Grüße, Tina 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*