Der Wortschatz

Ein Hoch auf die Kraft der Wörter! Elias Vorpahl ist wahrlich ein magisches Buch gelungen. Mit seinem Debüt “Der Wortschatz” hat sich der Müsteraner einen Weg in mein Bookloverherz erlesen 😉 … Und erlesen ist der Inhalt dieses Wortschätzchens allemal!

Im Buch begleiten wir als Leser ein Wort auf der Suche nach seinem Sinn. Das Wort fühlt sich sinnlos und macht sich auf eine fantastische Heldenreise durch die Welt der Sprache. Supergenial umgesetzt und sprachlich auf höchstem Niveau begleiten wir nun das Wort auf der Suche nach sich selbst und können die dabei gewonnenen Erkenntnisse auch auf unser Leben übertragen. Das Buch ist so liebevoll gestaltet: Cover, Schriftarten, Layout und Texte – allesamt kleine Wunder in sich – machen dieses Buch zu einem wahren Buchschatz, der in keinem Regal eines Buchliebhabers fehlen sollte. Das “Wort ohne Sinn” hatte sofort meine gesamte Sympathie, so liebenswert und fein gezeichnet, muss man es als Leser einfach ins Herz schließen.

Das Buch ist eine Reise in die fantastische Welt der Wörter und die Geschichte ist so philosophisch bezaubernd, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe.

Die ersten Sätze: 

“Das Wort erwachte. Sein kleiner Buchstabe fühlte sich ganz taub an. Er zog die Decke zur Seite und streckte sich ein paar Mal bis die Müdigkeit aus seinen beiden Silben wich.”

Fazit: Was für ein fabelhaftes kleines, feines und tiefgründiges Wortschätzchen! Worte haben so eine magische Kraft und Elias Vorpahl hat es geschafft, dass ich mich so wohl in seinem Buch gefühlt habe und es so gerne gelesen habe! Was für ein Debüt der besonderen Art! Wortmagie pur! Klug, weise, poetisch und unglaublich kraftvoll! Unbedingt lesen und zahlreich verschenken ;-)!

Das schreibt der Verlag:

In diesem Buch begegnest Du einem Wort, das seinen Sinn verloren hat. Auf seiner fantastischen Reise durch die Welt der Sprache versucht es, ganz auf sich allein gestellt, diesen wiederzufinden.

»Wir dürfen die Menschen nicht nur verteufeln. Wir brauchen sie, sie lesen und schreiben uns. Sie lassen uns existieren.«

Diesen Satz des Vaters kann das Wort nicht glauben. Als es jedoch dazu gezwungen ist, sich auf eine ungewisse Suche durch das Reich der Worte zu begeben, erkennt es erst, wie sehr gerade dieser Satz für das kleine Wort selbst von Bedeutung ist.

Die Suche nach unserem eigenen Sinn – davon erzählt dieser bewegende, fantastische und liebevoll gestaltete Roman.

Ein Buch für Erwachsene als sie noch Kinder waren.

Über den Autor:

Elias Vorpahl, *1985, studierte nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Südafrika Mathematik in Münster und Christchurch, Neuseeland. Er arbeitet heute als Consultant in der freien Wirtschaft und testet bereits die 3-Tage-Woche, um seiner Leidenschaft, dem Schreiben, nachzugehen. Seine Texte werden regelmäßig auf der Internetseite der Prosathek veröffentlicht, ein Zusammenschluss von neun Autoren, die sich zur Aufgabe gemacht haben, im Wochenrhythmus neue Kurzgeschichten zu veröffentlichen. ›Der Wortschatz‹ ist sein Debütroman.Weitere Infos finden sich unter www.prosathek.de.

Buchinformationen:

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Buchblatt Verlag
  • Preis: 9,99 Euro
  • ISBN-13: 978-3000571695
  • Bestellmöglichkeit: Der Wortschatz*

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele, Bücher und Portokosten re-investiere ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

I agree

*