Verliere mich nicht

Oh mein Gott! Was habe ich gelitten mit Sage und Luca, das ganze Buch hindurch … Gestern kam das Buch “Verliere mich nicht” von Laura Kneidl an und ich musste sofort loslesen und konnte nicht mehr aufhören … Die letzten Seiten habe ich atemlos heute morgen gelesen und nun bin ich durch … Das Buch ist so intensiv und ich bin durch alle Gefühle durchgegangen … Und am Ende habe ich das Buch mit einem zufriedenen Lächeln zugeklappt!

Und das ist die Geschichte: Vielleicht könnt ihr Euch erinnern, dass der erste Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger endete … Und zwar so fies, dass ich es erst einmal gar nicht glauben und realisieren konnte, dass ich jetzt noch warten muss, bis ich weiß, wie es mit Sage und Luca und dem fiesen Alan weitergeht …

Mit Luca verbrachte Sage die glücklichste Zeit ihres Lebens. Nachdem sie ihrem früheren Familienleben den Rücken kehrte, um neu anzufangen und sich mutig an einem neuen Ort mit neuen Menschen und ohne jegliches finanzielles Polster, traf sie die Geschwister April und Luca … Ihr erinnert Euch ja sicher 😉 …

Nun geht die Geschichte weiter: Luca und Sage gehen getrennte Wege, es geht auf Neujahr zu und Sage hat sich in einem heruntergekommenen Motel eingemietet. Dort ist sie sehr traurig, weint viel und denkt nach, wie es denn nun wohnungstechnisch und geldtechnisch bei ihr weitergehen könnte. Und auch wie sie die Sache mit Alan endlich bewältigen kann … Es ist schwer, nicht zu viel von der tollen Geschichte zu verraten … Schnell wird dem Leser klar, dass die beiden Liebenden einfach nicht ohne einander leben können, aber bis die beiden final zueinanderfinden geschehen noch einige Dinge … Natürlich ist Luca zu Beginn Sage gegenüber sehr abweisend, hat sie ihm doch den finalen Schluss-Stoss verpasst … Ihr Freundeskreis tut sich auch schwer zu akzeptieren, dass es zwischen den beiden aus ist und so kommt es zu einem sehr emotionalen Silvesterabend unter den Freunden … Doch mehr möchte ich nun wirklich verraten … Die Spannung ist also die ganze Lesezeit vorhanden und das Buch ist nie langweilig …

Der erste Absatz:

 

Fazit: Eine starke Story mit liebevoll und unvergesslichen Protagonisten und Nebencharakteren, die mir allesamt sehr ans Herz gewachsen. Sehr emotional, sehr bewegend, packend und dramatisch … Ein Buch, das auf keiner Seite an Fahrt oder Spannung verliert und das mich atemlos, aber glücklich und zufrieden zurückgelassen hat ;-). Ein emotionaler  One-Day-Pageturner! Unbedingt lesen …

 

Das schreibt der Lyx Verlag: 

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage’ dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Über die famose Autorin:

Laura Kneidl schreibt Romane über unverfrorene Dämonen, rebellische Jäger, stilsichere Vampire und uniformierte Luftgeborene. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles Übernatürliche. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen, Pinterest und Magie begleitet. Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de!

Buchinformationen: 

  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: LYX Verlag, erschienen am heutigen 26. Januar 2018
  • Preis: 12,90 Euro
  • ISBN-13: 978-3736305496
  • Bestellmöglichkeit: Verliere mich nicht*

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele, Bücher und Portokosten re-investiere ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*