22 magische Neuerscheinungen im Mai

 

 

Wunschlistenalarm! Achtung, ihr Lieben, heute stelle ich meine Mai-Neuerscheinungs-Favoriten vor ;-)! Es sind wieder einige vielversprechende Titel dabei … Bei einigen Reihen geht es weiter, wie z. B. bei “Palace of Silk” oder in die Endrunde wie bei “Königlich verloren (4).

Ich bin mir sicher, dass das eine oder andere von mir vorgestellte Buch auf Eure Wunschliste wandern wird. Schreibt mir doch bitte, welche 😉 …

Und falls ihr für mich noch weitere Buch-Empfehlungen habt, dann ab in die Kommentare damit ;-).

Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Stöbern in meinen magischen und inspirierenden April-Favoriten. 

Weiterlesen

Die Legende der vier Königreiche – Vereint

Oh wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut und dank NetGalley durfte ich es auch schon früher lesen … Famos! Ab heute darf “Die Legende der vier Königreiche – Vereint” dann auch offiziell besprochen werden, was ich natürlich sehr gerne tue 😉 …

Emelina Flores und ihre Schwester Olivia sind nach deren Rettung wieder zusammen und möchten nun gemeinsam ihr Königreich Ruina wieder aufbauen und zu alter Stärke führen. Doch Olivia sinnt so sehr auf Rache, während Emelina auf eine friedliche Lösung hofft. Vor allen Dingen weil ihr geliebter Cas nun König von Lera ist. Doch die Spannungen zwischen den beiden ungleichen Schwestern Emelina und Olivia nehmen immer mehr zu und ihr Gegner ist ebenfalls nicht untätig … Und auch die Spannungen der beiden Königreiche spitzt sich so zu, dass ich beim Lesen oftmals das Atmen vergessen habe …

Emelina und Olivia Flores möchte gemeinsam herrschen, doch während Olivia einfach jeden tötet, der sich gegen sie stellt oder ihr einfach nur über den Weg läuft und immer nur auf Rache aus ist, möchte Emelina alles friedlich und humaner ohne Blutvergießen lösen. Natürlich ist auch Em nicht fehlerlos, doch behält sie immer das große Ganze – nämlich Frieden für alle Völker – im Blick. Der Rat der Ruined ist auch zwiegespalten, die einen halten zu Em (obwohl unbegabt), die anderen zu Olivia. Doch Aren hält weiter zu Em, auch wenn er sich nicht immer dem manipulativen Einfluss von Olivia entziehen kann, so weiß er doch letztlich, was richtig ist.

Und dann ist da noch Prinz August aus Olso, der Em heiraten möchte, um ein vereinigtes und starkes Königreich zu gründen. Ihn mochte ich von Anfang nicht so gerne und war auch sehr misstrauisch ihm gegenüber ;-). Er ist feige, machtbesessen, sehr manipulativ und berechnend …

Und auch bei Cas läuft nicht alles glatt, seit er König ist, denn er hat mit einem Verräter in den eigenen Reihen zu tun …

Meine Heldin Emelina gefällt mir immer besser, sie hat sich famos entwickelt und auch Olivia macht sich gut als unberechenbare und äußerst chaotische und sehr krasse Persönlichkeit (ich mag sie einfach nicht!) in dieser spannenden Geschichte. Sehr spannend, auch wenn ich zu Beginn etwas brauchte, um wieder in die Geschichte einzutauchen (hätte mal den ersten Teil nochmals lesen sollen ;-)) und auch, weil Cas doch etwas viel herumjammert, dass er den Thron nicht haben möchte. Zum Glück wäscht ihm Em ordentlich den Kopf.

Der erste Absatz:

 

 

Weiterlesen

Sabrina Schuh: Unter schwarzen Federn

In “Unter schwarzen Federn” von Sabrina Schuh begleiten wir die Schülerin Fee durch ihren Schulalltag, der hauptsächlich aus Mobbing besteht. Gleich zu Beginn des Buches wird es sehr traurig und hochemotional, denn Fee beschließt, sich umzubringen, weil sie die Erniedrigungen seitens ihrer Mitschülerin Theresa und deren versnobten Clique nicht mehr ertragen kann. Doch ihr Selbstmord wird von Markus, einem Mitschüler und Schulsprecher an ihrer Schule vereitelt – zum Glück!

Markus kann Fee überreden, sich in psychiatrische Behandlung zu begeben. Kann sie es schaffen, all das zu verarbeiten und sich ihrem wahren Selbst zu nähern? Wird Markus sie weiterhin unterstützen? Und was wird aus den Mobbern?

Weiterlesen

Quendel

Im besinnlichen Hügelland leben die “Quendel” aus Carolin Ronnefeldts gleichnamigen Buch. Es ist ein gutmütiges, friedliches Volk, das in stiller Harmonie und Eintracht ein ruhiges Leben führt, wäre das nicht der düstere und gruselige Wald Finster, in den sich niemand hinein traut. Bis auf Eigenbrötler Bullrich Schattenbart, der als Kartograph die Welt seines Volkes zeichnen möchte, dem jedoch der Wald Finster in seinen Karten noch fehlt. Doch einmal dort angelangt, gibt es kein Zurück mehr für ihn und so ist es nicht verwunderlich, dass sich seine Freunde und Nachbarn auf die Suche nach Bullrich machen. Doch dort angekommen erleben Bullrichs mutige Freunde eine Horror-Nacht sondersgleichen …

Weiterlesen

Die Nacht gehört mir

Seit der Matthew-and-Diana-Trilogie von Deborah Harkness konnte mich keine Vampirgeschichte mehr begeistern. Doch das ist jetzt vorbei, denn ich habe das fabelhafte und gruselige Buch “Die Nacht gehört mir” von Lilyan C. Wood, erschienen bei Dark Diamonds gelesen … Auch das Cover ist eine Augenweide … Beim Lesen musste ich auch sehr oft an die alten Groschenromanhefte von Geisterjäger John Sinclair denken, die mein Onkel früher gelesen hat ;-).

Abony van Helsing hat als Kind bei einem Vampirangriff ihre Eltern verloren und wächst bei ihrem Onkel und ihrer Tante auf. Sie wird zur Vampirjägerin ausgebildet und geht jede Nacht auf die Jagd nach diesen blutrünstigen Bestien, die menschenmordend durch das kleine Städtchen Warwick ziehen. Abony hasst Vampire und schwört dem weißhaarigen Vampir, der ihre Eltern getötet hatte, Rache. Doch eines Nachts trifft sie auf den geheimnisvollen Vampir Dorian,  der so ganz anders zu sein scheint, als die anderen Vampire. Die beiden verlieben sich und es ist so schön zu lesen, wie sie sich näher kommen – dem Tempo des Buches und der Atmosphäre der Geschichte passend – ganz gemächlich, romantisch und ohne große und explizit beschriebene Sexszenen. Dorian zeigt Abony auch, wie sie ihre Gabe nutzen kann und so den Mörder ihrer Eltern rächen kann … Das Buch ist in sich abgeschloßen (leider – ich könnte da ewig weiterlesen und mich würde auch interessieren, auf welche Schwierigkeiten die beiden noch stoßen aufgrund ihrer Verbindung usw.)

 

Weiterlesen

Engel im Polarlicht

Ah, ich fangirle! Lieber Dennis Kohlmann, ich liebe Deine Schreibe und Deine Bücher! Zum Glück wurde mein Aufruf an die Verlage in meiner letzten Rezi zu Deinem famosen Debüt “Libellenfrühling” erhört  … Nun ist Dein zweites Buch “Engel im Polarlicht”  passenderweise im Angelwing Verlag erschienen! Gratulation –  ich liebe es!

Merle Winkelstein reist mit der Urne ihres Vaters nach Nordschweden. Die beiden wollten diese traumhafte Reise eigentlich zusammen machen, doch dann stirbt Merles Vater plötzlich und unerwartet … Im Zug trifft die junge Studentin auf den mysteriösen Virgil, der behauptet, ein gefallener Engel zu sein und der einiges wieder gut zu machen hat. Als Schutzengel ihres Vaters habe er versagt … Virgil möchte sterben und das ginge nur im nächtlichen Schimmer der Polarlichter, die seine Kräfte zum Erliegen bringen. Merle ignoriert Virgil, er ist ihr äußerst suspekt und sie ist selbst zu sehr mit ihrer Trauer beschäftigt. Doch dann trifft sie Nils, einen Jungen, der ihr Herz erobert, sie aber auch enttäuscht … Und Virgil mischt auch kräftig mit …

Die Charaktere haben alle ihre Macken, aber genau das macht sie so lebendig und liebenswert. Jeder tut auf seine Weise, was er kann 😉 … Merles Reise nach Schweden ist ein spannender und trauriger Road-Trip, bei dem wir mit Themen wie Liebe, Loslassen, Trauer usw. konfrontiert werden. Das alles geschieht vor der malerischen und magischen Kulisse Schwedens und liest sich grandios! Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen heute Nacht, so dass ich heute sehr müde bin ;-). Doch es hat sich mehr als gelohnt 😉 …

Weiterlesen

Blutrote Dornen. Der verzauberte Kuss

Natürlich musste ich nach dem famosen und bezaubernden ersten Teil der Rosenmärchen (meine Rezension könnt ihr hier lesen: http://www.buchnotizen.de/2018/02/19/schneeweisse-rose/) auch den 2. Teil mit dem Titel “Blutrote Dornen – der verzauberte Kuss” von Jennifer Alice Jager lesen.

Und auch diesmal wurde ich lesetechnisch nicht enttäuscht. In diesem Märchen lernen wir Briar Rose kennen, die Tochter von Snow und Chris (ihr erinnert Euch ;-)). Die drei leben friedlich in ihrer eigenen Welt fernab des Königreiches. Briar ist ein sehr wildes Mädchen und ich konnte kaum glauben, dass sie eine Prinzessin ist. Doch mir hat ihr Charakter sehr gefallen, war ich doch selbst als Mädchen wild und jungenhaft 😉 … Doch eines Tages muss Briar zusammen mit ihrer Familie die häusliche Idylle verlassen und zum Schloss des Königs von Farrendale, welcher der Bruder von Briars Vater ist, reisen. Dort trifft sie – neben ihrer unsympathischen Cousine Liliana – auch auf den jungen Mann Thorn. Dieser wird von seinem Vater gezwungen, die Feierlichkeiten am königlichen Hofe zu besuchen und so hat sich Thorn ziemlich ungern auf die Reise ins ferne Königreich Farrendale gemacht. Um schneller am Ziel zu sein, reist er durch den verwunschenen Wald, denn er glaubt nicht an die Warnungen der Menschen, dass dort böse Feen leben (er glaubt überhaupt an magische Wesen wie Feen und Elfen und alles magische ist ihm fremd)… Und genau das wird ihm leider zum Verhängnis, denn er trifft auf die böse Fee Lelissthras, die er durch seinen Kuss aus ihrem Schlafen erlöst. Da er all dies für einen bösen Traum hielt, reist er weiter dem Königreich entgegen. Aber die böse Fee hat ganz anderes mit ihm vor: Sie möchte zurück zu ihrer alten Macht und möchte Rache nehmen an jenen, die sie in den Tiefschlaf versetzt haben …

Weiterlesen

Die Grimm-Chroniken (Band 1): Die Apfelprinzessin

“Die Grimm Chroniken 1 – Die Apfelprinzessin”  ist der erste Teil der neuen Reihe von Maya Shepherd, der jüngst im Sternensand Verlag erschien. Auf rund 146 Seiten entführt uns die talentierte Autorin in eine wahrlich neue und magische Märchenwelt, in der alles anders ist, als es zu sein scheint …  Es ist schwierig über das sehr empfehlenswerte Buch zu schreiben, ohne zu spoilern. Der Klappentext verrät auf alle Fälle kaum etwas über die spannende und wahrlich überraschende Geschichte, was durchaus gewollt war.

Die namenlose und dennoch jedem Märchenfan bekannte Protagonistin wird im Prolog kurz eingeführt, jedoch bleibt sie geheimnisvoll, was ich sehr gerne mag ;-).

 

“Ich war die grausame Zauberin, die das unglückliche Rapunzel zur Einsamkeit verdammte. Ich war die herzlose Stiefmutter, die das arme Aschenputtel immer wieder quälte. ich war die dreizehnte Fee, die dem unschuldigen Dornröschen den Tod wünschte. Ich war die böse Königin, die nach dem Herz des schönen Schneewittchens verlangte.” (Gelesen im Prolog auf Seite 7)

Weiterlesen

38 magische Neuerscheinungen im Februar 2018

Ihr Lieben, ich kann es nicht glauben, aber schwupps, schon ist Februar … Und so langsam rollt das Lesejahr 2018 auch neuerscheinungstechnisch so richtig an.

Und natürlich gibt es auch im Februar 2018 viele magische Neuerscheinungen, die sich sehnsüchtig auf Euren Wunschzettel freuen 😉 … Der Panini-Verlag wird zwei famose Harry-Potter-Bücher publizieren, Everless wird erscheinen, der 2. Teil des Königreichs des Schattens kommt endlich heraus, Emily Bolds Buch “Silberschwingen” auf das sich schon so viele Leser freuen und noch so viele tolle Bücher mehr wird uns der Februar schenken … Schnallt Euch gut an und fangt schon mal zu sparen an 😉 …

Ich bin mir sicher, dass das eine oder andere von mir vorgestellte Buch auf Eure Wunschliste wandern wird. Schreibt mir doch bitte, welche 😉 …

Und falls ihr für mich noch weitere Buch-Empfehlungen habt, dann ab in die Kommentare damit ;-).

Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Stöbern in meinen magischen und inspirierenden Februar-Favoriten. 

Weiterlesen