Weiterer Harry Potter Film?

harry-potter-388256_1280Christopher Columbus, der Regisseur der ersten beiden Harry Potter Filme könnte sich vorstellen, einen weiteren Harry Potter Film zu drehen. Inhalt sollen die 19 Jahre zwischen dem Endkampf gegen Voldmort und der letzten Szene “19 Jahre später” der Heiligtümer des Todes sein. Bin gespannt, ob Frau Rowling da zustimmt, bisher hatte Christopher Columbus noch nicht den Mut, sie zu fragen … J. K. Rowling ist derzeit sehr beschäftigt mit dem Harry Potter Spin off “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”. Hier ist gerade auf der Suche nach einer Co-Darstellerin

 

Die Kraft der inneren Bilder nutzen

Die Kraft der inneren Bilder nutzenDas Buch “Die Kraft der inneren Bilder nutzen” von Prof. Dr. Thomas Kretschmar und Martin Tzschaschel zeigt, wie man seelische und körperliche Gesundheit durch Imagination erreichen kann. Es ist ein sehr interessant und leicht lesbares Buch, in das mich sich gut vertiefen kann … Darin finden sich viele Fallbeispiele, wie man mit der Kraft der inneren Vorstellungskraft sich selbst heilen kann, Dinge positiv sehen kann und sich selbst einfach auch kreativ helfen kann.

Die Kathathym-Imaginative Psychotherapie (KIP) ist eine der neueren Therapieformen, in der mit inneren Bildern und der Tagtraumtechnik gearbeitet wird. Die Autoren erklären ausführlich, wie diese Technik funktioniert, was sie bewirkt und im vorderen Teil auch wie es dazu kam. Das ganze liest sich wie gesagt sehr interessant, wer taucht nicht gerne ein in die inneren Bildwelten? KIP kann gut eingesetzt werden bei akuten Krisen, Burnout, Ängsten, Phobien, Zwängen, Verhaltensstörungen und Traumata. Das Buch ist auch für Laien und interessierte Angehörige von psychisch Kranken mit den oben aufgeführten Störungen ein Lesegewinn, es ist leicht verständlich und wirklich hochinteressant. Ich werde es auf jeden Fall weiterempfehlen!

 

Weiterlesen

Ein Jahr auf dem Land von Anna Quindlen

ein jahr auf dem landNoch einmal neu anfangen: Rebecca Winter, einst gefeierte Foto-Künstlerin, geschieden, ein erwachsener Sohn, steht mit 60 Jahren vor einem kompletten Neuanfang.

In “Ein Jahr auf dem Land” schildert Anna Quindlen, wie es ihrer Protagonistin dabei ergeht. Aus finanziellen Nöten vermietet Rebecca ihr tolles Apartment in New York und mietet sich in einer Holzbruchbude  – genannt Ferienhaus – auf dem Lande ein. Hier möchte sie zur Ruhe kommen und Abstand zu ihrem Stadtleben gewinnen. Doch so idyllisch, wie sie sich das Landleben vorgestellt hat, ist es nicht wirklich. Ein Handwerker zeigt ihr, wie es ihr gelingen kann, mit allem  harmonisch im Einklang zu leben, ihr der alternden Künstlerin. Sie lernt  mit den Einheimischen auszukommen und die Natur zu lieben.

Es ist ein mutiges Buch, eine mutige Geschichte einer mutigen Frau, die sich mit 60 Jahren noch einmal neu aufstellt und fernab ihres alten städtischen “Promi”-Lebens noch einmal besinnt und neu beginnt. Es ist ein sehr unterhaltsames,  tiefgehendes Buch, wenn es auch meiner Meinung etwas mehr in die Tiefe hätte gehen können. Nicht immer lesen wir Frauen gerne nur auf der Beziehungsebene ;-).

 

Weiterlesen

Gelesen: Dunkelsprung von Leonie Swann

DunkelsprungLiebe Leser, Achtung aufgepasst, denn dieses Buch erfordert eure vollste Konzentration! Lasst euch ganz auf diese skurrile und verwirrende Geschichte ein, denkt erst einmal nicht nach, sondern lest einfach, lasst euch treiben, sonst legt ihr womöglich das Buch zu schnell und früh zur Seite – und das wäre wirklich sehr schade!

“Dunkelsprung” in einem Satz:

Julius Birdwell, Direktor eines Flohzirkus,  Goldschmiedemeister und unfreiwilliger Einbruchkünstler, gerät unversehens in ein wahrlich schräges Abenteuer mit Elizabeth (einer Dame mit Hörnern und einem Huf!), bei dem er nicht nur eine Meerjungfrau retten muss.

Die Geschichte ist sehr bizarr mit vielen ungewöhnlichen Szenen und Figuren, die aber allesamt sehr genau und gut beschrieben sind, man kann sie sich regelrecht vorstellen. Überall lauern Überraschungen in der wahrlich magischen Geschichte “Dunkelsprung” von Leonie Swann. Dies verrät auch der der Untertitel “Vielleicht ein Märchen”. Ich hatte während des Lesens öfter das Gefühl in einem anderen Jahrhundert zu sein, jedoch spielt sich die Handlung komplett in unserer Zeit ab … eine magisch-zauberhafte Geschichte, die mit allen unseren Sinnen spielt und unsere Wahrnehmung sehr oft hinters Licht führt 😉 – auf eine gute Art und Weise! Frau Swann, herzlichen Dank für dieses bezaubernde Buch!

Meine sehr verehrten Damen und Herren, treten Sie ein in die Geschichte der Magie, Phantastik, der Zauberei und der Skurrilität auf höchstem Niveau, lassen Sie Ihre Sinne beflügeln, staunen Sie … und LESEN SIE dieses Buch 😉 …

Weiterlesen

Gelesen: Das Glück der Worte

51sn4V2KsrLSonia Laredo ist mit ihrem ersten Buch “Das Glück der Worte” ein zauberhaftes Buch gelungen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, ich tauchte richtig in die Geschichte um die Lektorin Brianda ein … Es ist ein sinnliches Buch, voller Farben, Gerüchen, Atmosphäre … es erzählt von den immerwährenden Themen des Lebens: Freundschaft, Glück und natürlich die liebe Liebe 😉 …

Zur Geschichte: Brianda arbeitet als Lektorin in einem großen Verlag in Madrid, sie lebt alleine in ihrer Eigentumswohnung. Ihre Eltern kamen bei einem Autounfall ums Leben. Das Buch beginnt mit der Kündigung Briandas, sie verliert von heute auf morgen ihren Job und auch den Boden unter ihren Füßen. Wie immer befragt sie ihre Bücher, die ihr als Orakel dienen. Schätze der Weltliteratur. Daraufhin macht sie sich auf die Reise, sie möchte über den Jakobsweg pilgern. Doch dann bleibt ihr Mietwagen in einem Dorf liegen, sie hat kein Benzin mehr. Das verwunsche Bergdörfchen mit dem fantastischen Namen Nuba wird ihre neue Heimat. Sie folgt einem Schild, das anzeigt, dass ein Buchladen zum Verkauf steht und findet bei dem charmanten älteren Besitzer namens Don Lorenzo ein zweites Zuhause … Die sinnliche, zauberhafte, überraschende, magische, duftige, farbige Geschichte nimmt ihren Lauf und es ist auch einiges an Dramatik geboten. Doch mehr möchte ich hier nicht verraten, denn das Buch ist sowas von lesenswert, das ich nicht zuviel verraten möchte.

Nur ein Rat:

KAUFT UNBEDINGT DIESES BUCH UND VERSCHENKT ES ZAHLREICH ZU WEIHNACHTEN!!! ES IST UNWIDERSTEHLICH ZAUBERHAFT!!!

 

Weiterlesen

Der kleine Drache Kokosnuss und die Reise zum Nordpol

51yLxbxrXaLMein Sohn und ich sind große Fans des kleinen Drachen Kokosnuss und von seinen beiden Freunden Mathilda und Oskar, dem kleinen wundervollen Fressdrachen. Und so war auch der mittlerweile 22. Band von Ingo Siegner ein absoluter Pflichtkauf für uns 😉 und wir wurden nicht enttäuscht. Die Geschichte ist gespickt mit lustigen Dialogen, Abenteuer, Spannung und den vielen zauberhaften Illustrationen des Autors selbst! Lieber Ingo Siegner wir danken Ihnen von Herzen für Ihren Witz, Ihre Kreativität und immer wieder neue Ideen für unsere drei kleinen Freunde von der Dracheninsel – mögen Sie noch viele Bände schreiben ;-)!

Fazit: Absolute und klare Kaufempfehlung – vor allen Dingen für Schulanfänger ein super Einstieg zum Selberlesen, weil sehr spannend, witzig und gut zu lesen ;-)! Daumen mehrmals hoch!

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Buchtipp: Kinder, kocht!

9783038007708Heute möchte ich euch ein wundervolles, äußerst liebevoll gestaltetes Kochbuch für Kinder vorstellen. Es heißt ganz pragmatisch “Kinder, kocht!” und ist im AT Verlag erschienen. Der Untertitel beschreibt das Buch schon ganz gut: “… wir kochen und backen uns durch das ganze Jahr.” Die Kinder werden in dem Buch von Herrn Schlau und Oma Kluge begleitet und können sich so kochtechnisch durch die Jahreszeiten kochen. Warum wohl sonst ist die Küche der spannendste Ort im ganzen Haus? Nicht nur weil Mama dort oft ist 😉 … oder?

 

Weiterlesen