Frankfurter Buchmesse: Erste Messe-Impressionen

Ihr Lieben, ich hatte gestern einen wundervollen und magischen Tag auf der Frankfurter Buchmesse 😉 …

Ich habe viele tolle Menschen getroffen u.a. Lars Simon (Fotos und Interview folgen noch), Sandra Bischoff (https://seelenbalancieren.de/) und die bezaubernde Autorin Judith Pinnow (Unbedingt lesen: Die Phantasie der Schildkröte, erschienen im Krüger Verlag!!!!).

Doch seht selbst ;-):

Mit Sandra Bischoff nach einem wundervollen Plausch …
Eine fabelhafte Frau und supertolle Autorin: Judith Pinnow, hier mit mir auf der Frankfurter Buchmesse am 12.10.2017

Judith Pinnow: Die Phantasie der Schildkröte

Wie gerne habe ich diesen wunderbaren, sehr poetischen und sprachlich wunderbar formulierten Roman “Die Phantasie der Schildkröte” von Judith Pinnow gelesen. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte verschlungen …

Und darum geht es: Edith, eine 45-jähriges Versicherungsangestellte aus Köln, lebt tagein, tagaus ihr zwanghaftes Leben nach festen Regeln. Sie hat kaum Kontakte, außer zu ihrer Mutter, zu der sie kein innigs Verhältnis hat und mit der sie sich aus Pflichtgefühl einmal im Monat zum Thai-Essen verabredet. Ihr Alltag ist sehr strukturiert und sie bereitet ihre Arbeitswoche akribisch vor: Was sie an welchem Tag anzieht, isst, im Fernsehen schaut (ich sage nur Ella Neumann im Frühstücksfernsehen – herrlich!) etc.

Doch dann tritt plötzlich ein zehnjähriges Mädchen in ihr Leben und beginnt, Edith immer neue Aufgaben zu stellen. Edith ist überfordert, mag sie doch Kinder noch weniger als Erwachsene. Aber durch Schneewittchen, so nennt sich das mysteriöse Mädchen, lernt Edith, sich langsam anderen Menschen zu öffnen und mutiger zu werden.

Weiterlesen

Liebe zwischen den Zeilen

Dieses Buch habe ich wahrlich verschlungen: “Liebe zwischen den Zeilen” von Veronica Henry, erschienen im Diana Verlag.

Emilia Nightingale übernimmt nach dem Tod ihres geliebten Vaters Julius die kleine Buchhandlung Nightingale Books – im Herzen des bezaubernden englischen Städtchens Peasebrook. Julius war ein großer Bücherverehrer, doch leider kein Geschäftsmann. Der bezaubernde Buchladen steht kurz vor dem Aus und Emilia hat nur noch wenige Monate, um diese charmante, bezaubernde Buchhandlung vor dem Aus und der Übernahme eine unsympathischen Großinvestors zu retten. Doch wird sie es schaffen?

Weiterlesen

Schönen Sonntag

Liebe Leser,

habt einen herrlichen Sonntag!

Seitenweise Grüße, Eure Tina (die sich noch von ihrer Jubiläumsparty gestern erholen muss ;-)!!!)

Vielen Dank für Eure zahlreichen Glückwunsche gestern!!!

Party: 10 Jahre Buchnotizen oder eine kurze Zeitreise zu den Anfängen meines Weblogs

Ihr Lieben, ich kann es einfach nicht glauben: Die famosen ;-), herrlich und gemütlich rot-weiß-karierten Buchnotizen feiern ihren 10. Geburtstag!

Als ich 2007 mit dem Bloggen begann, wurden Weblogs noch äußerst kritisch beäugt, vor allen Dingen von Journalisten ;-). Viele wussten mit dem neuen Trend der  “Online-Tagebücher” nichts oder nur recht wenig anzufangen. Doch davon ließ ich mich nicht irritieren und startete mutig die Buchnotizen.

Weiterlesen