Happy Easter!

So, ihr Lieben,

ich verabschiede mich in den Osterurlaub!

Habt eine grandiose Zeit und ein frohes Osterfest,

ich werde ab Montag, den 29.04.2019 wieder online sein.

Gerade schreibe ich wie verrückt an drei neuen Büchern (zwei sind mir einfach so hereingerutscht und eines ist auch schon fast fertig, das nenne ich mal einen Flow ;-))!

Seid schön artig, wertschätzend und liebevoll!

Eure Tina

I´m off …

So, ihr Lieben, heute ist es zeitlich einfach wieder zu knapp, um eine wertschätzende Rezension zu schreiben, deshalb verabschiede ich mich heute schon ins WE … Wir haben am WE eine Familienfeier und da gibt es noch einiges vorzubereiten … Entspannt Euch schön und lasst es Euch gutgehen 😉 …

H.O.M.E. – Die Mission

Woho, was für Ende! Ihr Lieben, diese Dilogie müsst ihr unbedingt lesen! Ich bin so voller Emotionen nach dem Lesen, dass ich das erst mal gar nicht so richtig in Worte fassen kann … Was für ein genialer Abschluss! Und so geht es weiter (spoilerfrei natürlich ;-)): Endlich ist es so weit. Die Akademie hat Zoë und ihre Crew auf die Mission geschickt, auf die sie so lange und akribisch vorbereitet wurden. Doch die Chancen stehen schlecht, dass diese Mission von Erfolg gekrönt sein wird, denn Zoë weiß inzwischen, welche finsteren Motive ihre Ausbilder antreiben und wie sehr sie alle getäuscht wurden. Und auch das Wiedersehen mit ihrer einst großen Liebe Jonah hat sich Zoë ganz anders vorgestellt. Liegt das an Kip, Jonahs Rivalen? Als die Crew schließlich am Ziel ihrer Mission ankommt, scheint ihr Scheitern schon längst vorprogrammiert.

Weiterlesen

H.O.M.E. – Das Erwachen

»H.O.M.E. – Das Erwachen« von Eva Siegmund befasst sich mit einem sehr aktuellen Thema: Was wäre, wenn das Wasser auf der Erde so knapp wäre, dass es sich nur noch reiche Menschen leisten könnten? Die Geschichte startet gleich sehr spannend und ist auch supergut geschrieben, sodass ein schneller Einstieg mühelos möglich war. Ich konnte irgendwann nicht mehr aufhören und musste dazwischen das Buch nachdenklich zur Seite legen, weil ich mir sehr viele Gedanken gemacht habe. Wir gehen jeden Tag sehr großzügig mit Wasser um, wir duschen täglich, müssen keinen Durst leiden, wir können kochen und so weiter. Im Berlin der fernen Zukunft lebt inmitten einer dystopischen Welt die siebzehnjährige Zoë Alma Baker. Sie hat zu Beginn des Buch ein scheinbar perfektes Leben, ist an einer Eliteakademie und wird dort ausgebildet, ist glücklich verlobt mit Jonah und bereitet sich auf eine geheime Mission. Dann – cut und wir befinden uns in der Berliner Charite, wo Zoë gerade nach zwölf Jahren aus dem Koma erwacht und als kleine Sensation gilt. Zoë kann nicht glauben was man ihr im Krankenhaus erzählt! Sie fragt sich, wenn sie doch mit fünf Jahren ins Koma gefallen ist, warum kann sie lesen und schreiben? Warum spricht sie fünf Sprachen? Und warum kann sie so gut kämpfen?   Für sie ist klar, hier stimmt irgendetwas ganz und gar nicht. Ihr Bruder Tom und ihre Eltern sind ihr sehr fremd und auch sonst kommt ihr alles sehr merkwürdig vor. Und so macht sie sich auf, die Wahrheit herauszufinden … Weiterlesen

Das Wochenende naht …

… und ich freue mich schon sehr auf eine kleine Verschnaufpause … Erholt euch gut und sorry, dass ich diese Woche nichts gepostet habe, es ist gerade sehr viel zu tun und ich liege in den letzten Zügen beim Schreiben meines vierten Buches 😉 … Nächste Woche gibt es wieder Rezis … Happy Weekend!!!