Catwoman

Natürlich musste ich Sarah J. Maas neuestes Buch „Catwoman“ lesen. Ich liebe ihre Schreibe und wie sie Welten und Charaktere erschafft, in die ich mich furchtbar verliebe, weil sie so lebendig und unvergesslich sind. Doch lest nun selbst, ob mich auch ihr neustes Werk überzeugen konnte …

Zu Beginn kam  ich schon nicht so gut in die Geschichte, obwohl die Protagonistin Selina Kyle durchaus Potential zeigte. Sie ist Mitglied einer Mädchengang in Gotham City, den sogenannten Leopardinnen. Als Straßenkämpferin und auch sonst Selina hat kein leichtes Leben und sie und ihre Schwester taten mir sehr leid. Dann – schwupps – zwei Jahre später ist sie komplett verwandelt und jetzt geht es so richtig mit Catwoman los.

Etwas zu viel waren mir die ganzen Superhelden, die auf einmal auftauchten und ich kannte lediglich Batman aus dem DC-Universum, da ich mich mehr zu Marvel hingezogen fühle. Und der schöne Luke Fox aka Batwing konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen, alleine schon der Name – augenroll … Die Spannung blieb lange Zeit auf der Strecke und ich habe ehrlich gesagt auch einige Seiten übersprungen. Sorry, Sarah, das war nicht so ganz meine Welt und meine Geschichte.

Fazit: Leider hat Sarah dieses Mal meine Erwartungen nicht erfüllen können. Ich war enttäuscht, weil mich die Geschichte so gar nicht in ihren Bann ziehen konnte und ich sie einfach nur langweilig fand. Sie ist ohne Zweifel gut geschrieben, aber dieses Mal wollte einfach kein Funke auf mich überspringen. Die Charaktere blieben in meinen Augen einfach farblos und haben mich so gar nicht packen können. Mir fehlte im ganzen Buch die nötige Tiefe und emotional hat mich Sarah auch nicht abholen können. Schade!

 

Inhalt: 

Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

Über die Autorin: 

Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft, erschienen am 30. November 2018
  • Preis: 18,95 Euro
  • ISBN-13: 978-3423762274
  • Vom Verlag empfohlenes Lese-Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Catwoman: Soulstealer