Hörbuch: Das Lied des Eisdrachen

das lied des eisdrachen

Lange vor seinem größten Epos, dem Zyklus „Das Lied von Feuer und Eis“, schrieb Georg R. R. Martin meisterhafte Kurzgeschichten. Eine davon ist unter dem Titel „Adara und ihr Eisdrache“ bei cbj 2009 erschienen. Nun gibt es die Geschichte um Freundschaft, Loyalität und Adara als Hörbuch unter dem Titel „Das Lied des Eisdrachen“ kunstvoll und gewohnt souverän gelesen von Reinhard Kuhnert, der deutschen Stimme von George R. R. Martin.

Die Geschichte: In der kältesten Nacht des Winters wird Adara geboren. Im schlimmste Winter seit Menschengedenken stirbt ihre Mutter, der Adara sehr ähnlich sieht, auch sie ist blond, blauäugig, ähnelt nicht im geringsten ihren Geschwistern. Und obwohl ihr Vater John sein drittes Kind liebt, gelingt es ihm nicht, zu ihrem Herzen vorzudringen. So wächst Adara still, ernst und von allen anderen isoliert heran. Ihre einzige Leidenschaft gilt dem Winter, dem Eis und Schnee sowie der unerbittlichen Kälte. Jeden Winter baut Adara sich ein Schloss für  die seltenen Wesen des Winters. So begegnet sie auch zum ersten Mal einem Eisdrachen, einem kalten, furchtbaren Wesen, das tiefste Kälte ausatmet. Doch Adara kann den Eisdrachen nicht nur zu berühren, sondern auch auf ihm reiten. So fliegen die beiden seelenverwandten, emotional kalten Wesen durch Schneestürme und Eisregen.  Nur hier ist Adara glücklich und der Eisdrache, ist ihr einziger Freund.

Fazit: Ein spannend erzähltes Hörbuch vom Altmeister der Fantasy – herrlich und authentisch gelesen von Reinhold Kuhnert. Achtung: Man sollte das Hörbuch besser nicht beim Autofahren anhören, da es sehr spannend gelesen wird und man beim Zuhören öfter mal den Atem anhält vor Spannung und sich wundern … Eine tolle Geschichte – fabulös audiotechnisch umgesetzt. Absolute empfehlenswert und ein tolles Weihnachtsgeschenk für alle großen und kleinen Fantasyfans!

Weiterlesen