Selbstvertrauen – die Kunst dein Ding zu machen

51iqTzCPKeLEine Freundin gab mir den Tipp, doch unbedingt einmal ein Buch von Christian Bischoff zu lesen oder einmal ein Seminar von ihm zu besuchen. Ich las also das Buch „Selbstvertrauen – Die Kunst dein Ding zu machen“ von Christian Bischoff, „einem (so steht in seiner Biographie) der (natürlich!) gefragtesten Referenten und Trainer im deutschsprachigen Raum“. Es ist unglaublich, wie viele gefragte Speaker Deutschland zu bieten, von denen ich noch nie gehört habe (und ich bin ganz schön umtriebig ;-)) …

Dem Buch mangelt es meiner Meinung nach an Tiefe, der hoffnungsvolle Leser hat nach dem Lesen sicher kein besseres Selbstvertrauen – hierzu fehlen einfach konkrete Tipps zur Umsetzung. Der Autor untermalt seine Thesen zwar mit vielen Beispielen aus seinen Seminaren, dennoch haben mir hier konkrete Tipps und auch mehr psychologischer Tiefgang gefehlt.

Das Buch ist absolut nicht mein Ding. Als ich das Autorenfoto von Christian Bischoff sah, musste ich leicht schmunzeln, blickte mir doch ein Mann mit rotem Stirnband, auf dem sein Name in weißen Lettern zu lesen war, entgegen. Unter einem Top-Speaker stelle ich mir einfach anderes vor … Besonders seriös und vertrauenswürdig wirkt das nicht auf mich …

Nun denn, lassen Sie es mich kurz machen: Auch in diesem Buch fand ich nichts wirklich Neues (so nach dem Motto „alter Wein in neuen Schläuchen“), der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig, der Inhalt plakativ und oberflächlich ohne jeglichen Tiefgang, das Buch ist einfach insgesamt nicht mein Ding … Es ist könnte möglicherweise eher für Menschen sein, die noch keinen Ratgeber gelesen haben, insbesondere eher für jüngere Menschen und diejenigen, die Seminare von Herrn Bischoff besucht haben.

Weiterlesen