Elizabeth Gilbert: Big Magic

51fIBxlDEUL

Elizabeth Gilbert hat einen Ratgeber geschrieben – der Titel: „Big Magic – Nimm dein Leben in die Hand und es wird dir gelingen„. Dieser Titel verleitet mich zur Annahme, dass es sich hierbei um einen Ratgeber handelt, der von der Autorin mit autobiographischen Geschichten untermalt wird und mit vielen Tipps und Tricks zum Thema „Wecke deine innere kreative Schatzkiste in dir“.

Doch wie immer, wenn man viel erwartet, wird man sehr enttäuscht – nicht vergessen: Es ist ein amerikanisches Buch, da bleibt man an der Oberfläche der Oberfläche (ist keine Schublade, sondern leider jahrelange Erfahrung durch das Lesen zahlreicher ins Deutsche übersetzter Ratgeber).

Was nimmt man als Leser also nach dem Lesen mit? Dass man sich selbst vertrauen und seinen Fähigkeiten vertrauen soll und tue, was dir gefällt und was du für richtig hältst … Also: Nichts wirklich Neues … Das Buch ist voller dieser Allgemeinplätze, die Frau Gilbert dann und wann auch noch wiederholt, vor allen Dingen wie erfolgreich ihr Bestseller „Eat, pray and love“ war.

Fazit: Ein Ratgeber, der keinen Rat gibt, eine Autorin, die am Thema vorbei schreibt und ein ratloser Leser, der so voller Allgemeinplätze ist, dass er an sich zweifelt. Das Buch führt den Leser in die Irre und ist nicht sonderlich aufregend zu lesen – es ist langweilig und kreativ macht es mich sicher nicht … Lediglich auf den letzten paar Seiten nimmt das Buch langsam Kurs auf und liest sich etwas interessanter, dort steht alles, was zu diesem Buch zu sagen gewesen wäre! Sorry Frau Gilbert – das war einfach nichts! Ich kann leider keine Lese-Empfehlung aussprechen, aber bildet euch doch einfach selbst eine Meinung!

Weiterlesen