Rezi-Quickie: Dunmor Castle 2

Was habe ich mich auf den zweiten Teil von Dunmor Castle gefreut, denn das erste Buch endete mit einem richtig gemeinen Cliffhanger! Mega fies! Und so stürzte ich mich gleich nach Erscheinen auf das Buch, bin aber erst heute zum Rezensieren gekommen (irgendwie lese ich gerade schneller, als zu rezensieren).

 

 

Weiterlesen

Dunmor Castle – Das Licht im Dunkeln

Das war ja mal wieder ein aufregendes Lese-Erlebnis! In »Dunmor Castle – Das Licht im Dunkeln« von Kathryn Taylor geht es um ein Geheimnis, das gelüftet werden möchte. Doch eines nach dem anderen! Die Protagonistin Alexandra Cavendish, von Freunden liebevoll „Lexie“ genannt, arbeitet als Innenarchitektin bei Howard Enterprises. Von ihrem mir nicht so ganz greifbaren und undurchsichtigen Vorgesetzten Andrew Howard wird sie nach Dunmor Castle beordert. Die Burg soll nach dem Kauf zu einem Luxushotel umgebaut und natürlich mit hohem Gewinn an einen bereits vorhandenen Interessenten weiterverkauft werden.

Weiterlesen

Wildblumensommer

Sofort sprang mir das sommerlich, anregende Cover von Kathryn Taylors neuem Sommerschmöker „Wildblumensommer“ ins Auge. Es verspricht herrlich leichte Wohlfühl-Lesestunden und lädt zum Träumen ein. Und genauso erging es mir beim Lesen des empfehlenswerten Buches ..

Der Roman besteht aus zwei Liebesgeschichten von Zoe und Rose – also zwei Erzählsträngen, die immer parallel erzählt werden.

Zoe hat ein Aneurysma und muss sich dringend operieren lassen. Doch vorher möchte sie mit ihrer Vergangenheit ins Reine kommen und auch mit dem mysteriösen Tod ihres Bruders abschließen.  Vor 14 Jahren hatte sie den zunächst den schönsten Sommer ihres Lebens in Cornwall, der sich dann jedoch zu einem schrecklichen Sommer für sie entwickelt hat, weil sie ihren Bruder verliert und ihre große Liebe Jack auch auf gewisse Weise.  Der Tod ihres Bruders wurde nie wirklich aufgeklärt und niemand weiß, ob es Mord  war oder Selbstmord oder vielleicht doch nur ein Unfall, wie im Ort vermutet wird.

Vor ihrer schweren OP fährt sie also wieder nach Cornwall und macht sie auf, die Wahrheit über den Tod ihres Bruders herauszufinden. Natürlich trifft sie dort auch ihre alte Liebe Jack. Mit dessen Schwester Rose tauscht sie Wohnungen, sie übernimmt das Strandhaus von Rose und Rose darf in Zoes Villa in London wohnen. Wird es Zoe gelingen, Jacks Liebe wieder gewinnen und kann sie den Tod ihres Bruders und die Geheimnisse darum aufklären? Und wird Rose sich jemals wieder verlieben können? Wird Zoe die OP überleben?

Kathryn Taylor schreibt genial, sehr flüssig und spannend. Am Ende jedes Kapitels gibt es einen Cliffhanger und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Im Buch können wir von vielen Dramen lesen, ohne dass diese die Geschichte überladen oder den Lesern nerven und/oder überfordern. Sie sind gekonnt in die Geschichte eingewebt, so dass sich Liebe und Spannung sehr gut die Waage halten ohne das die Geschichte unglaubwürdig wird.

„Ich liebe Blumen,
ich liebe alle Arten von Blumen,
aber am meisten liebe ich Wildblumen im Sommer.“

 

Fazit: Ein herrliches Sommerbuch, wie ein Überraschungsei gefüllt mit Spiel, Spaß und Spannung. Ein sehr schönes, kurzweiliges, emotionales und doch spannendes Wohlfühlbuch mit zwei bezaubernden Liebesgeschichten mit Tiefgang vor der malerischen Kulisse Cornwalls! Ein Buch das auf keiner Seite langweilt! Unbedingt lesen! Weiterlesen