Iskari – Der Sturm naht

Es tut mir leid … leid, dass ich das Buch gelesen habe … Denn ich fand es schlichtweg fad ;-( … Nachdem mich schon „Das Lied der Krähen“ einfach nicht begeistern konnte (einen Versuch hat das Buch noch), wagte ich einen Versuch mit „Iskari – Der Sturm naht“ von Kristen Ciccarelli … Doch es hat einfach nicht gerockt. Nun habe ich mir ja vorgenommen, nur zu rezensieren, wenn mir das Buch gefallen hat, doch konnte ich mir das hier einfach nicht verkneifen. Viele viele Menschen die ich kenne, finden das Buch magisch, Wahnsinn, toll und überhaupt … Mich konnte es jedoch auf keiner Seite so recht überzeugen, da ich die Heldin Asha einfach sehr platt, unlebendig und nicht heldenhaft genug fand. Gut haben mir jedoch die kleinen Storytelling-Geschichten zwischen den einzelnen Kapiteln gefallen. Auch die Liebesgeschichte kam bei mir nicht an … Die Geschichte hat mich einfach nicht vom Hocker gerissen … Ich habe selten ein Buch gelesen und kaum etwas gespürt, selbst die Wörter wollten diesmal nicht mit mir sprechen … Und die Drachen – nun ja, lest selbst … Für mich die Enttäuschung des Jahres ;-( … Ich habe ja noch die von Kristen Ciccarelli signierte englische Ausgabe und tauche – nach einer langen langen Pause von diesem Buch – dort nochmals irgendwann ein … Vielleicht habe ich auch zu viel von Sarah J. Maas gelesen 😉 … Die Meisterin der brillanten Fantasy-Geschichten um starke Heldinnen 😉 …

Fazit: Selbst ein Telefonbuch hätte ich mich besser unterhalten – sorry!

Weiterlesen