Francine Shapiro: EMDR – Grundlagen und Praxis

51go-svoU3L

Das umfassenden Grundlagenwerk „EMDR – Grundlagen und Praxis – Handbuch zur Behandlung traumatisierter Menschen“ von Francine Shapiro ist ein Must-have, das jeder, der mit traumatisierten Menschen arbeitet, gelesen haben sollte. Die Begründerin der psychotraumatischen Behandlungsmethode EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) Francine Shapiro hatte die Idee 1987 zufällig beim Spazierengehen. Sie bewegte die Augen hin und her und erlebte eine deutliche Entlastung von Ängsten und depressiven Gedanken im Zusammenhang mit der bei ihr diagnostizierten Krebserkrankung.

Laut dem Verband EMDRIA ist „EMDR ist eine etablierte Psychotherapiemethode, die ihren Ursprung in der Psychotraumatherapie hat. Die Anwendungsmöglichkeiten von EMDR reichen jedoch weit darüber hinaus. EMDR basiert darauf, dass jeder Mensch über eine natürliche Fähigkeit zur Informationsverarbeitung verfügt, mittels dessen er belastende Erfahrungen verarbeiten kann.“

Für Anfänger auf dem Gebiet des EMDR ist dieses Buch die Basis, das Grundlagenwerk schlechthin. Francine Shapiro schreibt sehr leicht verständlich und anschaulich, beschreibt viele Fälle aus der Praxis. Das umfangreiche Basiswerk zeigt in 12 Kapiteln auf, warum EMDR aus der Traumatherapie nicht mehr wegzudenken ist.

Und so steht im Vorwort zur deutschen Neuausgabe:

„Seit der Erstbeschreibung von EMDR ist aus einer therapeutischen Technik eine beeindruckende Methode mit eigener Krankheitstheorie und großer Variationsbreite in der Behandlungstechnik geworden. Selbst wenn EMDR im Grundsatz einfach erscheint, bedarf die Behandlung jedoch fundierter Kenntnisse der Therapeuten, die auf einer guten Diagnostik aufbauen müssen. Die Theorieentwicklung der EMDR-Methode hat auch zu einem tiefen Verständnis seelischen Leidens geführt, das Perspektiven weit über den Traumabereich hinaus bietet.“

 

Fazit: DAS Grundlagenwerk der EMDR-Begründerin Francine Shapiro! Sehr gut verständlich geschrieben mit vielen praktischen Beispielen, sehr umfangreichem Text und im Anhang zahlreiche Hilfsmittel für die Praxis! Rundum gelungenes Basiswerk einer erfahrenen Psychotherapeutin.

Weiterlesen

Brigitte Windt: Mach dich selbständig

mach dich selbständig

Brigitte Windt hat ein tolles Buch geschrieben: „Mach dich selbständig! Das Praxishandbuch für Gründerinnen und Karrierefrauen„. Die Autorin – ihres Zeichens – Unternehmersberaterin, Gründungsberaterin, Trainerin – ist überzeugt, dass Selbständigkeitsein der natürliche Zustand des Menschen ist und Selbständigkeit die Konsequenz daraus ist. In dem umfassenden Praxishandbuch wird eine klar strukturierte Methode vorgestellt, wie frau ihren eigenen Erfolg gestalten kann. Das ganze untermalt Frau Windt mit eigenen Geschichten und Geschichten ihrer Klienten sowie zahlreichen praktischen Übungen. Frauen – schreitet mutig voran, verlasst ausgefahrene Gleise – blickt nach rechts und links und oben und unten und denkt eure Gedanken, nur so lassen sich persönliche Konzepte erfolgreich und gewinnbringend umsetzen.

Fazit: Mal ein etwas anderes Gründungsbuch für Frauen, aus dem man sehr viel für die eigenen Erfolgsentwicklung mitnehmen kann. Der Ansatz hat mir sehr gut gefallen. „Erfolg ist das, was folgt!“ sagt Frau Windt! Und dem gibt es nichts mehr hinzufügen!

Denn wie die Autorin schon auf Seite 21 feststellt,

„können Sie gar nicht anders als erfolgreich sein. Sie waren es immer und Sie werden es immer sein. So wie jetzt.“

 

Einen Buchtipp – ergänzend zu diesem habe ich noch, ist aber schon etwas älter und gibt es nur noch antiquarisch: „Selbstbewusst und richtig gut drauf“ von Beatrice Poschenrieder, erschienen im Falken Verlag. Ein Buch, dass alle Frauen, besonders die Suchenden unter uns – gelesen haben sollten ;-)!!

 

Weiterlesen