Liebe und Lügen (Kampf um Demora 2)

Ich liebe diese Reihe von Erin Beaty und mit »Liebe und Lügen« hat sich mich noch mehr in ihren Bann ziehen können. Der finale dritte Teil »Gefühl und Gefahr« soll ja auch schon zeitnah im September erscheinen – zum Glück in diesem Jahr! Aber immer der Reihe nach … Schon der erste Teil dieser famosen Kampf-um-Demora-Reihe hat mich ganz schön überrascht, hatte ich mir doch etwas ganz anderes darunter vorgestellt, nachdem ich den Klappentext verschlungen hatte. Erin – die ich sehr schätze 😉 – hat eine famose Welt erschaffen und mit Sage und Alex zwei absolute Lieblingscharaktere direkt in mein Herz geschossen. Weiterlesen

Meine Must-Reads im Februar

Während ich mich noch immer etwas mit meiner Erkältung herumplage und nun auch das Kind krank ist, habe ich doch schon mal einen Blick auf die Neuerscheinungen im Februar geworfen … Allerdings habe ich dieses Mal nicht wie sonst, alle Neuerscheinungen aufgelistet (das habe ich ja bereits, den Artikel von Januar findet ihr hier), die für Euch interessant sein könnten, sondern lediglich jene, die ich auf jeden Fall lesen möchte. Und dieses Mal werfen wir auch einen Blick auf die Wunschliste meines Sohnes 😉 … Und los geht´s!

Weiterlesen

Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

Was für ein bezauberndes, süßes Kinderbuch ist »Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde« von Sylvia Bishop. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und sehr genossen. Endlich mal wieder ein Zauberbuch, das einen packt, hineinreißt und erst wieder loslässt, wenn man das Buch zuschlägt. Famos! Und das Cover lässt mich als Buchliebhaber einfach nicht los, stundenlang möchte ich es mir vorne wie hinten, innen wie außen (auf den Innenseiten sind herrliche bunte Bücherregale!!!) anschauen – seufz!

Es geht um das Mädchen mit dem sehr ungewöhnlichen Namen Property. Sie heißt so, weil sie bei den Fundsachen in einem Buchladen gefunden wurde. Der Buchladen heißt „Zum weißen Hirsch“ und war früher ein Gasthof. Netty, die Besitzerin des Buchladens und ihr Sohn Michael nehmen Property wie ein Familienmitglied auf. Als sie später das Bücherparadies „gewinnen“ und sich dort gerade einrichten, taucht ein mieser Zeitgenosse auf und plötzlich ist ihr neues Glück in Gefahr. Und wie es scheint, kann nur Property das Bücherparadies retten – und natürlich ihr neuer Kater Gunther 😉 …

Weiterlesen

Der 1000-jährige Junge

Ross Welford war mir ja schon ein Begriff: Mit seinen ersten beiden Kinderbüchern „Zeitreise mit Hamster“ und „Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist“ und seiner wunderbaren Schreibe hat er mich ja damals schon sehr eingenommen. Als ich auf der Buchmesse von Tomas Rensing vom Coppenrath Verlag erfuhr, dass es ein neues Buch mit dem Titel „Der 1000-jährige Junge“ geben wird, war ich schier hin und weg. Und als ich den Klappentext in der Pressemitteilung gelesen habe, wusste ich, dieses Buch musste ich einfach lesen. Gesagt getan.

Weiterlesen

Um der Liebe willen

Unter dem Buchtitel „Um der Liebe willen“ von Nicole Lange habe ich mir etwas komplett anderes vorgestellt. Und selbst als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich noch nicht so recht, was da wohl auf mich zukommt. Doch gut, dass ich drangeblieben bin, denn die Geschichte ist sehr unterhaltsam und hat mir sehr gut gefallen …

Jayslin ist eine normale,  junge Frau, die seit ihrer Kindheit von merkwürdigen Visionen und Träumen mit einem geheimnisvollen Krieger heimgesucht wird und die immer wirklicher werden. Plötzlich tauchen in ihrer Stadt auch noch merkwürdige Fantasiewesen auf und auch in ihrem Leben ist plötzlich ein attraktiver Krieger namens Lorius präsent, der ihr merkwürdig vertraut vorkommt. Die beiden müssen fliehen und landen in der wunderschönen Welt Salamanka. Und auch dort in dieser harmonischen Welt kommen die beiden Liebenden einfach nicht zur Ruhe und müssen viele Hindernisse bewältigen und Wahrheiten herausfinden.

Weiterlesen

Loving or Losing

Die Protagonistin Everly in „Loving or Losing – Als du in mein Leben kamst“ ist sehr schüchtern. Ihre Eltern haben einen Buchladen und sie verbringt sehr viel Zeit mit sich alleine oder indem sie ihren Eltern dort hilft. Als ihre Eltern Liam, den Sohn ihrer Freunde bei sich aufnehmen, fühlt sie sich in ihrem sicheren Zuhause nicht mehr willkommen, denn Liam ist sehr abweisend und garstig zu ihr. In der Schule wird sie gemobbt, ihre beste Freundin hat sich von ihr abgewandt und sie kommt mit sich selbst nicht so ganz klar. Sie meidet Menschen, wann immer es geht und ist lieber mit sich alleine. Doch dann ändert sich etwas in ihr, sie verbringt viel Zeit mit Cat, der Aushilfskraft ihrer Eltern und auch Liam scheint sich ihr gegenüber zu öffnen. Als jedoch die Buchhandlung von Everlys Eltern in Schwierigkeiten steckt, hat ausgerechnet Liam einen Rettungsplan und ist sehr engagiert, da er der Familie auch etwas zurückgeben möchte …
Weiterlesen

Prinzessin der Elfen 3

Hä? Ich dachte, diese Reihe besteht aus drei Teilen und alles wird endlich aufgelöst? Was war ich enttäuscht, als ich feststellen musste, das es noch weitergeht? Wie viele Teile werden denn noch kommen? Menno! Doch das Buch ist echt spannend geschrieben und ständig passiert etwas, aber doch kommt man nur so ganz langsam hinter alles … Und der Prinz der Kobolde – Mensch, den hätte ich beim Lesen am liebsten mal geschüttelt!

Prinzessin Lucy findet immer mehr heraus, was es mit den Rebellen so auf sich hat und warum sie in der Schule weiter so mies behandelt wird. Familiengeheimnisse und Intrigen, die sich ihr zeigen, machen sie echt fertig. Und auch die Geschehnisse rund um ihre verbotene Liebe zum Prinzen der Kobolde werfen sie in diesem Band ziemlich aus der Bahn. Daan ist wahrlich ein A… in diesem Teil … Ich kann Lucy echt verstehen, dass es ihr mal reicht und sie endlich auch herausfinden möchte, was zur Hölle denn alles schief läuft in ihrem Königreich – und da gibt es so einiges … Das müst ihr aber selbst lesen 😉 …

Weiterlesen

Jeder von uns ist ein Rätsel

Als ich den Titel „Jeder von uns ist ein Rätsel“ las, war ich sofort neugierig auf das Buch. Dieser Satz machte mich auch so neugierig und auch während des Lesens habe ich viel nachdenken müssen. Die Geschichte zwischen der unnahbaren Alvie und dem zurückhaltenden Stanley hat mich sehr berührt!

Alvie und Stanley sind zwei sehr untypische Protagonisten für eine Liebesgeschichte. Sie sind nicht klischeehaft (tolle Körper, tolles Aussehen, perfekt etc.), sondern werden von anderen Menschen eher als untypisch und anders gesehen. Aber wer ist denn bitte schon normal ;-)? Aber das ist eine anderes Thema.

Weiterlesen