Gelesen: Finde dein Licht

finde dein lichtEndlich einmal ein bodenständiges, ehrliches und authentisches Engelbuch, das mich überrascht und zutiefst beglückt hat.

Friederike Raths „Finde dein Licht – Mit den Engeln zu dir selbst, zu Heilung und zu deinem Seelenplan“ beschreibt authentisch und sehr bodenständig, wie man Kontakt mit seinen Engeln herstellen kann. Gefallen haben mir auch die Äußerungen über andere spirituelle – oft selbsternannte Gurus – die ihren Klienten und Lesern immer nur den erhobenen Zeigefinger zeigen im Sinne von „tu dies nicht oder tu das nicht, nur wenn du es so machst, wie ich dir sage, wirst du Erleuchtung, Frieden, Liebe etc. erfahren“. Das Buch ist also auch für die Zweifler unter uns oder auch für diejenigen, die schlechte Erfahrunge im spirituellen Bereich gemacht haben ein wahrer Segen.

Die Autorin sieht sehr liebevoll und freundlich aus auf dem Foto im Innenteil des Covers. Wie gesagt, sie hat die nötige Bodenhaftung!

Nur wer bei sich selbst anfängt, sich selbst heilt und sich in den Spiegelungen des Alltags sinnvoll und lehrreich weiterentwickelt, ist der Selbstheilung fähig. Wir haben alles in uns. Andere Menschen können uns lediglich auf den Weg helfen, mit den richtigen Worten zur richtigen Zeit, es gibt so viele empathische und intuitive Wegweiser auf dieser Erde, man muss es halt nur zulassen und auch wollen. Denn unsere Schatten sind nicht immer angenehm. Wir alle schleppen jede Menge Ballast mit uns herum …

Meine Oma – eine wirklich weise Seele – hat immer gesagt, wenn jeder vor seiner Haustür kehren würde, wäre es eine wundervolle Welt, das Paradies auf Erden. Aber wie oft regen wir uns über andere auf, lästern hier, bewerten da, machen hier eine Schublade auf. Frieden beginnt bei uns selbst! Also nutzt den Frühling nicht nur zum Saubermachen eurer Wohnung bzw. eures Hauses, sondern klärt auch euer Innerstes. Und lest dabei auch unbedingt das Buch von Frau Rath 😉 …

Es ist ein Juwel unter den vielen Engelbüchern, es schreibt nichts vor, es ist einfach (da), wie eine gute Freundin, eine warme Decke, eine leckere Tasse Tee!  Das Buch hat mein Herz berührt, gewärmt und mich wieder ein Stück weiter gebracht auf meinem Weg! Das tut gut! Die Übungen darin sind leicht nachvollziehbar und verblüffend einfach. Die Urzl-Methode ist sehr wirksam, um Blockaden aller Art zu lösen, zu klären und den Weg frei zu machen für neue Wege! Wellness für die Seele sozusagen!

Fazit: Für alle, die Engel lieben,  für mich derzeit das beste Engelbuch auf dem Buchmarkt, weil ehrlich, einfühlsam und bodenständig, man muss nicht fliegen und nicht vegan leben um mit diesem Buch zu arbeiten ;-). Seid einfach ihr selbst! Und macht euch keine Gedanken, was die anderen möglicherweise über euch denken könnten – ist doch egal, Hauptsache ihr seid glücklich ;-)!

Für alle, die erst einmal im Buch stöbern möchten, findet sich auf der Webseite des Ansata Verlages eine Leseprobe!

Noch etwas:  Ich liebe Tiere aus tiefstem Herzen, aber was ich nicht mag ist, wenn man mir vorschreibt, was ich wann zu essen habe. Wenn ich Lust auf ein Schnitzel habe, dann esse ich eines. Schließlich essen Tiere ja auch Tiere und denken nicht darüber nach, ob sie nun möglicherweise eine arme wehrlose Seele essen. Das ist einfach alles nur eine große Eso-Show, lasst euch nicht erzählen, dass ihr dann bessere Schwingungen habt. Hört auf euren Körper, wenn der Lust auf Fleisch hat, dann esst Fleisch. Ihr seid deswegen keine bösen Menschen. Es ist einfach der Lauf der Natur und der Dinge! Leben und leben lassen und wie gesagt, immer schön vor der eigenen Türe kehren! Jeder wie er mag! Lesetipp hierzu: „S.P.O.N. – Helden der Gegenwart: Die Bahn bremst auf Schweinen“ von Silke Burmester auf Spiegel online .

Noch eine Anekdote: Eine Freundin erzählte mir einmal, dass sie an einem spirituellen Seminar teilgenommen, in dem der Seminarleiter den Teilnehmern auch erzählte, dass sie nur mit vegetarischer Kost eine hohe Schwingung erzielen können. In der Mittagspause aß genau dieser Seminarleiter ein ordentliches Schweineschnitzel! Soviel dazu! Schaut genau hin!

Weiterlesen

Vintage-Kartenset: Das Schutzengel-Tarot

schutzengel tarotIch sammele nostalgische Kartensets, so bin ich auch über das „Schutzengel-Tarot“ von Doreen Virtue und Radleigh Valentine (Allegria Verlag) gestoßen. Dabei kommt es mir weniger auf die Sprüchlein an, sondern auf die Sprache der Bilder … diese sind wundervoll und erinnern in ihrer Art an die Oblatenbildchen, die wir früher in unsere Poesiealben geklebt haben … Das Kartenset im Vintagelook ist einfach nur zauberhaft … Das Begleitbuch ist sehr umfangreich, die Kartenstärke liegt gut in der Hand, auch wenn 78 Karten schon ein dicker Stapel zum Mischen ist … Aber ich liebe das Set!

Fazit: Für Träumer, Nostalgiker, Vintage-Fans, Oblatenbilder-Liebhaber, Engelaffine, Romantiker … ein absolutes Must-have!!!

Weiterlesen