Feral Moon 2

Nachdem ich in den ersten Teil von Feral Moon ja nicht so gut reingekommen bin und nochmal starten musste, es mir dann aber besser gefiel, hatte ich an den 2. Teil enorme Erwartungen 😉 … Und sie wurde mehr als übertroffen … In „Feral Moon 2 – Der schwarze Prinz“, der nahtlos an den ersten Teil anknüpft, geht es gleich spannend weiter – vor allen Dingen zwischen Scarlet und Ash ;-). Man ist sofort wieder in der Geschichte und sie hält auch einige Überraschungen für uns Leser, aber ganz besonders auch für Scarlet bereit – wie es sich für einen Pageturner eben ziemt ;-).

Die Geschichte fesselte mich von der ersten „Seite“ an und ich konnte gar nicht anders, als das Buch nachts in einem Rutsch durchzulesen – ich konnte ohnehin nicht schlafen. Klasse fand ich, dass wir endlich mehr über die geheimnisvollen Ferals lesen konnten, auch über den ganzen geschichtlichen Hintergrund. Die Infos kamen immer on point genau richtig. Die Geschichte ist richtig gut durchdacht und auch aufgebaut und wird von einem lebendigen und sehr fließend erzählerischen Schreibstil geprägt, der keine Zeile langweilt.

Weiterlesen