Skye – Götter des Nordens

So wirklich begeistert hat mich das Buch „Skye – Götter des Nordens“ von Lea McMoon leider nicht. Bei Göttern, Legenden und Mythen gibt es halt schon viel bessere Bücher, die mich mehr gepackt haben. Nichtsdestotrotz kann man das Buch gut zwischendurch lesen, es unterhält allemal ganz gut. Hauptprotagonistin Skye hat mich etwas zwiegespalten, weil sie Tendenzen hat, die mich einfach beim Lesen genervt haben und für einige Augenroller gesorgt haben. Zum Glück ist sie aber hauptsächlich grandios sarkastisch und so habe ich tapfer weitergelesen ;-).

 

Weiterlesen