Was würde Miss Austen sagen?

Wie ihr wisst, kann ich Büchern über oder mit Jane Austen nicht widerstehen. Und wenn die Geschichte dann noch von Literatur und Büchern handelt, ist es um mich ohnehin geschehen. Und da ich die Bücher von Pia Korvik sehr schätze und so gerne lese, habe ich mich gerne auf dieses wundervolle Buch mit dem Titel „Was würde Miss Austen sagen? oder die Kunst sich selbst im Weg zu stehen“ gestürzt und es herrlich bei Tee und Gebäck in meiner weihnachtlich dekorierten „Stube“ genossen.

Und darum geht es: Die Literaturwissenschaftlerin Violet reist nach London, um ihre Dissertation mit dem Titel „Was würde Miss Austen sagen“ zu schreiben. Dafür mietet sie sich bei einem herrlich britischen älteren Gentleman ein. Auf ihren Streifzügen durch die grandiose Weltstadt versucht sie auch Jane Austen Füßen zu wandeln und trifft dabei völlig unverhofft – und natürlich in der British Library – auf den attraktiven und äußerst warmherzigen Antiquar George. Wer jetzt an Elizabeth Bennett und Mr. Darcy denkt, liegt gar nicht so falsch ;-). Die beiden kommen sich näher, doch Violet ist immer etwas distanziert George gegenüber. George hingegen scheint sich seiner Sache sicher zu sein und versucht Violet mit allen Mitteln der britischen und bibliophilen 😉 Verführungskunst für sich zu gewinnen.

Weiterlesen