Louise Hay, Robert Holden: Das Leben liebt dich!

 

71fe-T0fZRL

Der Titel ihres neuen Buches ist sogleich Louise Hays Lieblingsaffirmation: Das Leben liebt dich! Gemeinsam mit Robert Holden haben die beiden in einer Art Interviewspiel 7 spirituelle Übungen für Körper und Seele entwickelt. Schön fand, dass auch sehr viel Persönliches, das noch nicht allzu bekannt ist, in dem tollen Buch zu lesen ist. „Kleine Kinder kennen keine Selbstkritik“, sagt Louis Hay. Das stimmt … Babys und Kinder sind frei von Groll oder Verbitterung, sie sind nicht pessimistisch, sie fürchten sich nicht vor der Zukunft und sie sind offen für alle positiven Möglichkeiten. Seid also wie die Kinder ;-)! Sagt euch: „Ich bin liebenswert“!, habt keine Angst – vor nichts und niemandem. Erschreckend fand ich auch, dass nach einer wissenschaftlichen Studie zufolge bei den meisten Kindern „Nein“ das erste Wort ist, ich dachte eher an „Mama“ oder „Papa“ …

„Kinder hören das Wort „Ja“ viel zu selten – sie hören „Nein!“ und „Lass das!“ und „Hör auf!“. Und die Erwachsenen, die das zu ihnen sagen, haben es als Kinder auch ständig zu hören bekommen!, sagt Louise.

Zitieren möchte ich an dieser Stelle ein Gedicht aus dem Buch (Seite 97):

Paracelsus von Robert Browning

Die Wahrheit liegt in uns selbst,

sie kommt nicht von außen zu uns,

was du auch glauben magst.

Ein Zentrum findet sich tief in uns allen,

wo die Wahrheit in ganzer Fülle wohnt.

Doch unser schweres Fleisch

legt viele Mauern um diese so reine,

klare Stimme in uns –

die Wahrheit.“

Fazit: Es ist ein tolles, interessantes, weises, inspirierendes, kurzweiliges Buch und sehr empfehlenswert. Auch als Geschenk ganz wundervoll geeignet (nicht vergessen, in wenigen Monaten ist schon Weihnachten – bald wird es bereits die ersten frischen Lebkuchen in den Supermärkten geben – ein Jammer, dass die zu Weihnachten dann nicht mehr frisch sind … ) …

Weiterlesen