Briefe vom Christkind

Ich liebe die Bücher von Marit Bernson sehr und so musste ich natürlich auch die „Briefe vom Christkind“ von ihr lesen … Und ich wurde nicht enttäuscht, denn die Geschichte ist so berührend, warmherzig und magisch geschrieben, dass ich beim Lesen ein sehr warmes Gefühl im Körper hatte und auch sehr berührt war. Ich musste daran denken, wie ich als Kind selbst oft an das Christkind geschrieben habe – meines saß in Himmelstadt in Unterfranken 😉 … Ich habe aber nie einen Brief zurückbekommen ;-( und freue mich deshalb, dass Marie so liebevolle Briefe und auch so wunderbar gestaltete, nostalgische Briefe an die Kinder zurückschreibt!

Weiterlesen

Lars Simon: Gustafssons Jul

Als erstes fällt natürlich das liebevoll gestaltete Cover des genialen Buches „Gustafssons Jul“ von Lars Simon ins Auge. Hier hat der dtv Verlag ein wahrlich bezauberndes Cover geschaffen – großes Lob an den dafür zuständigen Grafiker! Das Buch hat deswegen und natürlich auch wegen der Schwedenaffinität unserer Familie einen besonderen Platz in unserem Bücherregal! Doch auch der Inhalt ist bezaubernd, ohne dabei in kitschige Weihnachtsschubladen abzudriften. Das kompakte, kleine Büchlein liest sich hervorragend und unterhält auf Angenehmste und aufgrund der wunderbar, lebendig erzählten und wohl formulierten Geschichte vortrefflich!

Weiterlesen

Engelsfunkeln

In 33 Tagen ist schon Weihnachten – ich kann es kaum erwarten, denn ich liebe das Fest der Liebe sehr. Und für mich der perfekte Moment, endlich mal ein paar Weihnachtsgeschichten zu lesen.

Viola Shipmans Buch „Engelsfunkeln“ ist mir aufgrund des funkelnden, magischen und einfach bezaubernden Covers aufgefallen …

Die Geschichte: Kate Roseberry ist Dekoqueen in St. Louis unterwegs, d.h. sie ist als „Weihnachtsengel“, um für Firmen die gesamte Weihnachtsdekoration zu managen. Sie liebt ihren Job und ist froh um jede Ablenkung, denn sie hat eine miese Trennung hinter sich und leidet noch schwer darunter. Ihre Spezialität: Baumspitzen ;-).

Weiterlesen