H.O.M.E. – Das Erwachen

»H.O.M.E. – Das Erwachen« von Eva Siegmund befasst sich mit einem sehr aktuellen Thema: Was wäre, wenn das Wasser auf der Erde so knapp wäre, dass es sich nur noch reiche Menschen leisten könnten? Die Geschichte startet gleich sehr spannend und ist auch supergut geschrieben, sodass ein schneller Einstieg mühelos möglich war. Ich konnte irgendwann nicht mehr aufhören und musste dazwischen das Buch nachdenklich zur Seite legen, weil ich mir sehr viele Gedanken gemacht habe. Wir gehen jeden Tag sehr großzügig mit Wasser um, wir duschen täglich, müssen keinen Durst leiden, wir können kochen und so weiter. Im Berlin der fernen Zukunft lebt inmitten einer dystopischen Welt die siebzehnjährige Zoë Alma Baker. Sie hat zu Beginn des Buch ein scheinbar perfektes Leben, ist an einer Eliteakademie und wird dort ausgebildet, ist glücklich verlobt mit Jonah und bereitet sich auf eine geheime Mission. Dann – cut und wir befinden uns in der Berliner Charite, wo Zoë gerade nach zwölf Jahren aus dem Koma erwacht und als kleine Sensation gilt. Zoë kann nicht glauben was man ihr im Krankenhaus erzählt! Sie fragt sich, wenn sie doch mit fünf Jahren ins Koma gefallen ist, warum kann sie lesen und schreiben? Warum spricht sie fünf Sprachen? Und warum kann sie so gut kämpfen?   Für sie ist klar, hier stimmt irgendetwas ganz und gar nicht. Ihr Bruder Tom und ihre Eltern sind ihr sehr fremd und auch sonst kommt ihr alles sehr merkwürdig vor. Und so macht sie sich auf, die Wahrheit herauszufinden … Weiterlesen

All-in – Zwei Versprechen

Ich habe es mir ja schon gedacht, doch sobald ich das Buch »All-in – Zwei Versprechen« von Emma Scott öffnete, war ich im Strudel der Gefühle gefangen und konnte nicht mehr aufhören … Ach und was die beiden Süßen alles durchmachen müssen, bis sie … nein, das werde ich euch hier nicht verraten ;-), ihr könnt es euch aber sicher denken … Theo oder Teddy und Kacey hatten für  mich schon in Teil 1 so ihren eigenen Zauber und mir war klar, dass die beiden eigentlich zusammengehören … nichtsdestotrotz war Kaceys Liebe zu Teddys Bruder Jonah wichtig und auch wunderschön und zart, doch nicht endgültig und für die Ewigkeit …

Weiterlesen

Semnonenbrauch

Was habe ich mich auf diesen zweiten Teil gefreut. Endlich ist er da. »Semmonenbrauch« ist der Titel des Buches von Diana Schlößin, die mich schon mit dem ersten Teil »Semnonenhain« bezaubert hat (meine Rezi findet ihr übrigens hier!). Emmas Geschichte hat mich schon damals in ihren Bann gezogen und ich wüsste selbst nicht, wie ich reagieren würde, wenn es mich auf einmal Jahre zurück in die Vergangenheit wirft. Doch Emma hält sich tapfer und jetzt, wo sie ein Baby von ihrem wundervollen Egmont erwartet, könnte sie auf Wolke 7 schweben.

Weiterlesen

Heartless

Was habe ich mich gefreut, dass dieses famose Buch »Heartless 1 – Der Kuss der Diebin« von Sara Wolf schon im Dezember als E-Book verfügbar war und dann noch zum Einführungspreis … Ich habe es verschlungen! Und darum geht es: Zera ist eine Herzlose. Ja, ihr lest richtig, Zera hat kein Herz, sie ist ein Monster und dazu noch an eine Hexe gebunden. Und für diese Hexe muss sie alles tun, was diese von ihr verlangt. Zeras Eltern wurden von Banditen umgebracht, doch Zera überlebte, dank ihrer Herrin und Hexe Nightsinger. Seit diesem Tag ist sie ihre Leibwächterin und Dienerin und passt auch auf die anderen und  jüngeren Herzlosen der Hexe auf. Doch Zera sehnt sich über alle Maße nach ihrer Freiheit und ihrem Herzen. Die Erfüllung ihrer Wünsche rückt in greifbare Nähe, als Nightsinger sie auf eine gefährliche Mission schickt. Zera soll das Herz des Kronprinzen stehlen, um den drohenden Krieg zwischen Menschen und Hexen zu verhindern. Wenn sie das tut, bekommt sie ihr eigenes Herz zurück. Wenn da nicht diese doofen Gefühle wären, die Zera auch ohne Herz noch immer in sich spüren kann …

Weiterlesen

Liebe und Lügen (Kampf um Demora 2)

Ich liebe diese Reihe von Erin Beaty und mit »Liebe und Lügen« hat sich mich noch mehr in ihren Bann ziehen können. Der finale dritte Teil »Gefühl und Gefahr« soll ja auch schon zeitnah im September erscheinen – zum Glück in diesem Jahr! Aber immer der Reihe nach … Schon der erste Teil dieser famosen Kampf-um-Demora-Reihe hat mich ganz schön überrascht, hatte ich mir doch etwas ganz anderes darunter vorgestellt, nachdem ich den Klappentext verschlungen hatte. Erin – die ich sehr schätze 😉 – hat eine famose Welt erschaffen und mit Sage und Alex zwei absolute Lieblingscharaktere direkt in mein Herz geschossen. Weiterlesen

Der 1000-jährige Junge

Ross Welford war mir ja schon ein Begriff: Mit seinen ersten beiden Kinderbüchern „Zeitreise mit Hamster“ und „Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist“ und seiner wunderbaren Schreibe hat er mich ja damals schon sehr eingenommen. Als ich auf der Buchmesse von Tomas Rensing vom Coppenrath Verlag erfuhr, dass es ein neues Buch mit dem Titel „Der 1000-jährige Junge“ geben wird, war ich schier hin und weg. Und als ich den Klappentext in der Pressemitteilung gelesen habe, wusste ich, dieses Buch musste ich einfach lesen. Gesagt getan.

Weiterlesen

Jeder von uns ist ein Rätsel

Als ich den Titel „Jeder von uns ist ein Rätsel“ las, war ich sofort neugierig auf das Buch. Dieser Satz machte mich auch so neugierig und auch während des Lesens habe ich viel nachdenken müssen. Die Geschichte zwischen der unnahbaren Alvie und dem zurückhaltenden Stanley hat mich sehr berührt!

Alvie und Stanley sind zwei sehr untypische Protagonisten für eine Liebesgeschichte. Sie sind nicht klischeehaft (tolle Körper, tolles Aussehen, perfekt etc.), sondern werden von anderen Menschen eher als untypisch und anders gesehen. Aber wer ist denn bitte schon normal ;-)? Aber das ist eine anderes Thema.

Weiterlesen

Das Schicksal des Winters

Grandios! Was für ein wunderbares Debüt hat Lilly London da mit „Das Schicksal des Winters“ geschrieben! Ich habe es inhaliert, verschlungen, die Worte und Emotionen in mich aufgesaugt! Ich liebe dieses Buch und es wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben, denn die Protagonistin Maila ist so ein wundervoller Mensch und eine wahre Friedensstifterin und Herzensbotschafterin. Sie ist warmherzig, obwohl sie doch die Schneekönigin ist, ihr liegen Kinder sehr am Herzen, sie ist eine treue Freundin und ein Mensch, der sich nicht verbiegen lässt. Sie bleibt sich stets selbst treu und lässt sich nicht auf die böse Seite ziehen. Das ist für mich der Inbegriff einer coolen Heldin! Solche mutigen und aufrechten Menschen bräuchte unsere Erde ganz viele. Es sind nämlich nicht die bösen, die cool sind, indem sie andere kleinmachen und quälen, sondern die stillen, zarten, sensiblen, empathischen Menschen, die aus ihrem Herzen heraus liebevoll und warmherzig handeln, die unsere Achtung, unseren Respekt und unsere ganze Aufmerksamkeit verdienen. Ich könnte hier noch ewig über das Buch schwärmen, lest es bitte unbedingt, ihr werdet es sicher nicht bereuen – versprochen! Power to love – Liebe ist die stärkste Kraft!

Weiterlesen

Songbird

Die intensive Geschichte um Ella und Sam in „Songbird“ von Anna Rosina Fischer spielt im Hier und Jetzt. Grandios hat mir gefallen, dass endlich mal eine deutsche Autorin mit deutschen Namen eine Liebesgeschichte in Deutschland spielen lässt, denn auch hier wird geliebt 😉 … Ella und Sam kennen sich schon sehr lange. Als Ella merkt, dass Sam, der beste Freund ihres Bruders  ihr sehr viel bedeutet ist es fast aussichtslos, dass die beiden zusammen kommen können.

 

Weiterlesen

Must-reads in Q1-2019

Ich hoffe, ihr habt ordentlich gespart, denn das Bücherjahr 2019 startet gleich grandios durch! Ich möchte Euch hier meine Lese-Favoriten vorstellen, die  mir ins Auge gefallen sind, darunter sind auch einige Fortsetzungen … Was sind Eure Lese-Favoriten von Januar bis März 2019? Habt ihr auch schon wie ich einige vorbestellt? Falls ja, welche?

Weiterlesen