Mitten ins Herz – Storytelling im Coaching

Wir alle lieben Geschichten! Wir lesen sie unseren Kindern vor, wir lesen selbst Geschichten, wir tauchen in sie ein und können sehr viel beim Lesen und Zuhören lernen. Das hat auch Christina Budde in ihrem fabelhaften und sehr empfehlenswerten Buch “Mitten ins Herz – Storytelling im Coaching” erkannt.

Mittels Geschichten können wir mit Distanz auf unsere eigenen Themen schauen, wir können selbst unsere Schlüsse ziehen und so neue Lösungen für unsere Herausforderungen finden. Das wunderbare Buch zeigt Coaches im ersten Teil, wie sie es schaffen, Geschichten für ihre Klienten zu finden und wie sie selber zu einem famosen Geschichtenerzähler werden. Im zweiten Teil werfen wir einen Blick auf die Geschichten der Klienten. Mit Einsatz “ähnlicher” und zum Lebensentwurf – und story passenden Geschichten kann es uns gelingen, einen Perspektivenwechsel zu erhalten, der neue Möglichkeiten des Denkens, Fühlens und Verhaltens erzeugen kann.

“Geschichten sind unterhaltsam und wecken die Aufmerksamkeit, sie erlauben dem Klienten, selbst auf Lösungen zu kommen und sie machen ihn mit der Möglichkeit, seine Geschichten  auch anders zu erzählen, zum “Autor” und damit zum selbstständigen Gestalter seines Lebens.” (Seite 14)

Es wird erklärt, was Storytelling eigentlich ist und warum es so wirkungsvoll ist. Auch werden die Voraussetzungen für Storytelling dargelegt – für wen und für welche Anlässe eignet sich das Storytelling überhaupt. Zudem wird der Einsatz von sogenannten “Mini-Geschichten” in Form von Metaphern und Vergleichen erläutert. Es wird auch das Grundmuster längerer Geschichten – die Heldenreise – vorgestellt. Welche Rolle dabei die verwendete Sprache spielt, wird im 4. Kapitel aufgezeigt. Wie können wir sensibler mit der Sprache in Geschichten werden und welche Möglichkeiten gibt es, um mittels der Geschichte Ressourcen freizulegen und Lösungen zu finden? Im 5. Kapitel kommt endlich die sehnlichst erwartete Tool-Sammlung. Es folgen Fall-Beispiele aus der Praxis, Grundlagen für den eigenen Geschichten-Fundus sowie mögliche Reflexionsfragen.

Im Buch finden sich zahlreiche Beispiele aus Coachingstunden, viele Fallbeispiele und auch viele Geschichten als Fundus zu den Themen Führung, berufliche Entwicklung, Kommunikation, Kooperation, Konflikt, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstmanagement und Neuorientierung.

“Storytelling ist einerseits die Kunst, Sprachbilder und Geschichten in Coaching und Beratung zu erzählen. Andererseits ist es die Kunst, kreativ mit den von den Klienten erzählten Geschichten und Metaphern zu arbeiten und mit ihm gemeinsam nach Sichtweisen auf das Erlebte zu suchen, die für ihn nützlich sind und Lösungen für ungeklärte Fragen und Problem bieten.” (Seite 129)

 

Fazit: Das anschaulich geschriebene und wunderbar strukturierte Storytelling-Buch bietet ein großes Angebot an Geschichten für viele Coaching- und Beratungsanlässe, die sofort einsetzbar sind. Viele Beispiele, Methoden und Geschichten zeigen, wie viel Potential und welche Kraft Storytelling im Coaching und in der Beratung haben kann! Absolute Empfehlung! Ich liebe dieses Buch!

Weiterlesen

Coaching, Beratung und Gehirn

Gerhard Roth und seine wissenschaftliche Mitarbeiterin Alica Ryba haben mit “Coaching, Beratung und Gehirn – Neurobiologische Grundlagen wirksamer Veränderungskonzepte” ein sehr empfehlenswertes und informatives Buch geschrieben. Es fasst auf knapp 350 Seiten den aktuellen Stand der jüngsten neurobiologischen Erkenntnisse hinsichtlich der Grenzen und Möglichkeiten von Coaching und Beratung zusammen. Dabei ist es auch sehr leicht verständlich und inhaltlich fundiert und flüssig geschrieben, so dass das Lesen Freude bereitet.

Im ersten Kapitel wird die Frage beantwortet, was Coaching ist. Hier findet man Informationen über den Coaching-Kontext, die Coaching-Agenda, Coaching-Ansätze und Coaching-Varianten. Eine Zusammenfassung rundet das erste Kapitel hervorragend ab. Darauf folgt das zweite Kapitel “Coaching und Psychotherapie: zwei grundverschiedene Verfahren?” in dem das unterschiedliche Image von Psychotherapie und Coaching betrachtet wird, aber auch die Dinge, die sich überschneiden. Eine Diskussion der Argumente für eine strikte Unterscheidung zwischen Psychotherapie und Coaching sowie ein Gesamtfazit runden dieses zweite Kapitel ab. Weiter geht es im nächsten Kapitel “Das menschliche Gehirn und seine Funktionen” mit den Grundleistungen des Gehirns, der neuronalen Grundstruktur des Gehirns, deren neuronale Erregungsfortleitung und -verarbeitung, der funktionellen Anatomie des menschlichen Gehirns, die Funktion der Hirnrinden-Areale sowie des limbischen Systems und dessen Funktionen.

Im Kapitel “Persönlichkeit, Psyche und Gehirn” geht es um Persönlichkeit, die Big Five, die Entwicklung des Selbst und des Ich, die neurobiologischen Grundlagen der Persönlichkeit, Psychische Belastungen und Störungen. Kapitel 5 behandelt “Lernen und Gedächtnis”, im 6. Kapitel erfahren wir sehr viel Informatives über das Unbewusste, das Bewusste und das Vorbewusste. Darauf folgt in Kapitel 7 Motivation und Veränderbarkeit (Belohnung, Motivation, Gewohnheit, Motive, Ziele) und im nächsten Kapitel geht es u Bindung und Verstehen. Anschließend geht es um Freud und die Psychoanalyse, die Hypnotherapie nach Ericksson und wie wirksam Coaching und Psychotherapie sind. Das letzte Kapitel fasst nochmals alles zusammen.

Recht viele Informationen waren mir bereits bekannt, da ich sehr viele Bücher lese und doch fand ich die komprimierte Wissensvermittlung unvergleichlich und sehr gut gelungen.

Fazit: Absolutes Must-have für Coaches, Berater und Co.! Ein wichtiges Buch, dass jeder Coach und in der Beratung Tätige gelesen haben sollte und auch im Buchregal stehen haben sollte! Sehr empfehlenswert!!!

Weiterlesen

Magische Momente der Veränderung

Klaus Renn beschreibt in seinem Buch “[amazon_textlink asin=’3466346452′ text=’Magische Momente der Veränderung – Was Focusing bewirken kann’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’6ca937ea-f432-11e6-9da0-579c59c0d879′]” mithilfe vieler Fallbeispiele, wie Therapeuten, Berater und Coaches ihren Klienten wieder Zugang zu ihren inneren Impulsen finden können.  Ziel ist es, ein kreatives, fühlbares Leben wieder zu erlangen.

Dem Autor gelingt es in sehr lebendiger Sprache die von Eugene Gendlin in den 60er Jahren entwickelte Methode des Focusing zu erläutern und vorzustellen. Focusing zählt in der Psychotherapie zu den personenzentrierten Ansätzen, es findet sich jedoch auch in verhaltenstherapeutischen und tiefenpsychologischen Methoden wieder. Klaus Renn, ein erfahrener und sehr engagierter  Focusing-Anwender und -Ausbilder zeigt in seinem lesenswerten Buch auch Weiterentwicklungen wie z. B. Innere-Kind-Arbeit dieser anwendungsorientierten Methode – und das sehr leicht verständlich und anschaulich geschrieben. Gekonnt kombiniert er dabei Theorie mit Praxis!

Auszug:

 

 

 

 

Fazit: Ein sehr lesenswertes, informatives Buch, das auch Coaches den einen oder anderen neuen Impuls geben kann, um ihren Klienten neue Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen zu können. Empfehlenswert für alle, die mit Menschen wirken und arbeiten!

 

Weiterlesen

Buchtipps für Coaches – CoachCamp 2017

 

  1. Alexa Mohl: [amazon_textlink asin=’3873873494′ text=’Metaphern-Lernbuch,’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’1009b5a1-ec4c-11e6-b8c3-19ebcfab261a’] Junfermann Verlag
  2. Gerlinde Ruth-Fritsch: [amazon_textlink asin=’3873877694′ text=’Der Gefühls- und Bedürfnisnavigator’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’20107d9b-ec4c-11e6-b92a-45110b6a338c’], Junfermann Verlag
  3. Almut Schmahle-Riedel: [amazon_textlink asin=’346634624X’ text=’Der unbewusste Lebensplan’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’ce9302af-ec48-11e6-9fc9-911eecf65765′], Kösel Verlag
  4. Beate Forsbach: [amazon_textlink asin=’3943134121′ text=’Der Traum vom eigenen Buch’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’f8e498ac-ec48-11e6-8cca-d51d4264880b’], Edition Forsbach
  5. Beate Forsbach: [amazon_textlink asin=’394313413X’ text=’So schreiben Sie Ihr Buch’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’11ebea50-ec49-11e6-bef4-a9ae3f0f6bc8′], Edition Forsbach
  6. Tanja Rörsch, [amazon_textlink asin=’3000524711′ text=’Praxishandbuch Buchmarketing’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’2dbe699b-ec49-11e6-8b8f-67fe8a50191d’], mainwunder Verlag
  7. Christian Obad: [amazon_textlink asin=’1534824448′ text=’Denk dich erfolgreich’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’429fb844-ec49-11e6-aac3-1d6aa2db5d1a’]
  8. Andras Wienand: [amazon_textlink asin=’3466307031′ text=’Choreographien der Seele’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’5ecbc8a6-ec49-11e6-bd6d-e170a947a737′], Kösel Verlag
  9. Möller/Kotte: [amazon_textlink asin=’3642379656′ text=’Diagnostik im Coaching’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’76f368e3-ec49-11e6-aec2-85b05941c2e5′], Springer Verlag
  10. Christina Budde: [amazon_textlink asin=’3958910017′ text=’Mitten ins Herz – Storytelling im Coaching’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’a195b78f-ec49-11e6-95a7-7f06b4f8e539′], managerSeminar Verlag
  11. Rainer Sachse: [amazon_textlink asin=’3884145088′ text=’Persönlichkeitsstörungen verstehen’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’bc5259f7-ec49-11e6-acdd-5ff61b4e83b3′], Psychiatrie Verlag
  12. Luca Rohleder: [amazon_textlink asin=’3981571142′ text=’Die Berufung für Hochsensible’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d36184c4-ec49-11e6-beec-77061eaba452′], dielus edition
  13. Verena Stollnberger: [amazon_textlink asin=’B010IOUQD8′ text=’BSFF – Das Anti-Viren-Programm für die Psyche’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’fd935e15-ec49-11e6-b61d-d703fc18e460′], VAK-Verlag
  14. Ben Furman: [amazon_textlink asin=’3861451735′ text=’Es ist nie zu spät, für eine glückliche Kindheit’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’141f28de-ec4a-11e6-9dea-3726be376dad’], borgmann Verlag
  15. Stefan F.M. Dittrich: [amazon_textlink asin=’3732241734′ text=’HypnoTalk – Das Milton-Model’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’37752de8-ec4a-11e6-bb2a-c51b19f7d272′], BoD
  16. Kai Fritzsche, Woltemade Hartmann: [amazon_textlink asin=’3849701719′ text=’Einführung in die Ego-State-Therapie’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’58b59961-ec4a-11e6-b2bb-e11a0dd9b311′], Carl Auer Verlag
  17. Claudia Fabian: [amazon_textlink asin=’B01MXQJ7JX’ text=’Wertschätzend kommunizieren – achtsam miteinander umgehen’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’6f943e5e-ec4a-11e6-ad5b-5ddb013efbbc’], Schirner Verlag
  18. Robert Scheinfeld: [amazon_textlink asin=’349962995X’ text=’Raus aus dem Geld-Spiel’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’828fdcd9-ec4a-11e6-b3fe-ddb7cc77b6ed’], Rowohlt Verlag
  19. Andras Winter: [amazon_textlink asin=’3863743237′ text=’Was deine Angst dir sagen will’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’97d7dbe2-ec4a-11e6-87a4-8d88514c5f8b’], mankau Verlag
  20. Katja Dyckhoff: [amazon_textlink asin=’3802934318′ text=’ABC des Ich – Coaching- und Führungsleitfaden’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’b60eff53-ec4a-11e6-bda7-6d44406a4ee2′] (mit 26 Trainingskarten), Walhalla Fachverlag
  21. Thomas Binder: [amazon_textlink asin=’352540378X’ text=’Ich-Entwicklung für effektives Beraten’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d2a73fc8-ec4a-11e6-a6e1-7363666a7e39′], Vandenhoeck & Ruprecht Verlag
  22. Jorge Bucay: [amazon_textlink asin=’3596510384′ text=’Komm, ich erzähl dir eine Geschichte’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’efbe9b69-ec4a-11e6-8998-c55bb2c1c22a’], Fischer Verlag
  23. Ariadne von Schirach: [amazon_textlink asin=’3608961240′ text=’Ich und du und Müllers Kuh’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’0aeaefb4-ec4b-11e6-8b32-55089d317216′], Klett Cotta Verlag
  24. Jürgen Hargens: [amazon_textlink asin=’3896708775′ text=’Bitte nicht helfen! Es ist auch so schon schwer genug’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’21e4967d-ec4b-11e6-967a-ab006cda142f’], Carl Auer Verlag
  25. Pamela Preisendörfer: [amazon_textlink asin=’3864100364′ text=’Glaubenssätze & Überzeugungen’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’378564ba-ec4b-11e6-8b6a-d13656924bb0′], Windpferd Verlag

 

HINWEIS:

Die meisten der hier enthaltenen Links sind Amazon-Partnerlinks. Kannst Du nutzen, musst Du aber nicht.

Wenn du die Bücher über diesen Link bestellst, erhalte ich von Amazon einen kleinen Gewinnanteil. Für Dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Hypnose wirkt!

515yagxwvl

Mit “Hypnose wirkt!” hat Dr. Matthias Rauscher ein formidables und sehr empfehlenswertes Sachbuch über Hypnose geschrieben. Das nur 146 Seiten umfassende Buch bietet ein Fülle von Informationen zu nahezu allen Themen, die man beim Einsatz der Hypnose kennen sollte. Von der Raucherentwöhnung bis zum Zahnarztbesuch – Selbsthypnose lautet der Untertitel.

Hypnose kann so viel und noch viel mehr, da sind sich viele Menschen einig, sowohl jene, die hypnotisieren, als auch jene, die hypnotisiert werden. Selbst Kritiker sind nach einer Probesitzung von der Wirkung der Hypnose überzeugt! Zurecht!

Dr. Matthias Rauscher hat ein Sachbuch sowohl für den interessierten Laien als auch für den professionellen Behandler oder Therapeuten geschrieben. Auch Anfänger finden in diesem Buch einen sehr guten Überblick über die wissenschaftlich anerkannte Methode Hypnose oder Hypnotherapie.

Das Buch bietet neben allgemeinen Informationen wie z. B. Definition, die historische Entwicklung, den Techniken der Hypnose, bei welchen Krankheitsbildern Hypnose indiziert ist usw. auch die einzelnen Anwendungsfelder von Raucherentwöhnung, Allergien, Burnout bis hin zur Angst vorm Zahnarztbesuch eine umfangreiche Beschreibung der Einsatzgebiete der Hypnose.

Bildschirmfoto 2016-11-17 um 17.40.17.png

Auch das Thema Hypnose in der Anwendung bei Kindern und Jugendlichen sehr gut dargestellt. Ein weiteres Kapitel widmet sich der Selbsthypnose – auch ein sehr spannendes Gebiet, denke man einmal an Prüfungssituationen oder Vorstellungsgespräche oder sonstige herausfordernde Situationen …

Inhalt des Buches:

  • Definition, Geschichte und Techniken
  • Behandlungsgrundlagen
  • Bei welchen Krankheiten Hypnose hilft – von Depression bis Zahnarztbesuch
  • Hypnose bei Kindern und Jugendlichen
  • Selbsthypnose
  • Für wen Hypnose nicht geeignet ist

 

Sehr gut haben mir die zahlreichen Praxisbeispiele und auch die Beispiele der Hypnosetechniken gefallen.

Fazit: Ein hervorragender Überblick über das spannende Thema Hypnose, leicht verständlich und sehr informativ geschrieben – auch für den interessierten Laien sehr gut zu verstehen! Das nur 146 Seiten starke Büchlein bietet alles, was man für den Anfang benötigt! Sehr empfehlenswert und sehr preiswert für ein so umfassendes Sachbuch! Hypnose wirkt!

Weiterlesen

Erfolg durch Positionierung

KleinUrban-Positionierung_VAR1.qxp_Cover-Vorschau

Ruth Urban und Tanja Klein haben ihr zweites Buch “Erfolg durch Positonierung – Im Traumberuf Coach und Trainer auf dem Markt bestehen” geschrieben. Wie schon im ersten Buch ist auch dieses wieder im Interviewstil gehalten, was mir wieder sehr gut gefallen hat.

Das sehr empfehlenswerte und authentisch geschriebene Praxisbuch hat es wahrlich in sich: Es umfasst neben vielen tollen Impulsen  auch sehr viele Praxisbeispiele und Übungen zur eigenen Positionierung.

Eine Positionierung ist kein lebenslanges festgelegtes Muster, sondern wie das Leben ein Entwicklungsprozess. Für welches Thema brenne ich? Wo helfe ich, Probleme meiner Klienten zu lösen? Was macht mich aus? Diesen Fragen und noch mehr sollte man sich als Anfänger-Coach auf jeden Fall stellen und auch schon beantworten können, bevor man richtig loslegt, denn immer mehr Coaches, Trainer, Dozenten und Berater tummeln sich auf dem Markt.

Wichtig ist, dass man erst mal eine Positionierung für den Anfang hat, mit der man sich wohl fühlt und die authentisch zeigt, wofür man steht, damit man auch von den richtigen Kunden gefunden werden kann.

Stellen Sie sich die Frage, warum potentielle Kunden ausgerechnet Sie als Coach, Trainer etc. auswählen sollte? Anschaulich wird dies im ersten Kapitel gezeigt und auch, was im Kopf der Kunden bei der Suche vorgeht. Im zweiten Kapitel “Liebe auf den zweiten Blick: Sich als Coach positionieren” geht es schon ans Eingemachte und zwar gegen unsere eigenen Selbstzweifel und Selbstbegrenzungen wie z. B. “es gibt keine passende Positionierung für mich” oder “es gibt zu wenige Kunden für meine Positionierung”. Das 3. Kapitel “So finden Sie Ihre authentische Positionierung” in dem u.a. auch die historischen Wurzeln der Positionierung sehr informativ aufgezeigt werden und auch erste Schritte vorgestellt werden, wie man seine authentische Positionierung finden kann. Insgesamt gibt es 9 Kapitel, die wunderbar aufeinander anbauen und den Leser an die Hand nehmen. Vor allem aber machen sie Lust, sofort mit der optimalen Selbst-Positionierung zu beginnen!

Die beiden erfahrenen Coaches nennen drei Schlüsselfaktoren – Motivatoren, Fähigkeiten und Berufung – die helfen, für sich einen authentische und einzigartige Positionierung zu finden und diese nach und nach “mit Leben zu füllen”.

Die Praxisbeispiele im Buch haben mir besonders gut gefallen, denn sie zeigen, wie andere Coaches diese Herausforderung gemeistert haben und nun erfolgreich von ihrem Coaching-Business leben.

Fazit: Ein absolutes Muss im Buchregal für alle, die coachen und beraten! Der sehr empfehlenswerte Ratgeber ist eine wahre Fundgrube an sehr guten Impulsen, Informationen, Praxisbeispielen und Übungen! Es motiviert, sofort loszulegen bzw. seine Positionierung zu überdenken! Besonders gefallen hat mir, dass es nicht nur auf die überall erwähnte spitze Positionierung hinausläuft, sondern auch andere Möglichkeiten aufgezeigt werden, so dass das Buch für viele eine Bereicherung ist! Absolut empfehlenswert und unbedingt kaufen bzw. verschenken ;-)!!

 

Weiterlesen

Coaching lernen

41yvj7q9bjl

Die beiden erfahrenen Coaches Curd Michael Hockel und Heinz Jiranek geben in ihrem sehr empfehlenswerten Buch “Coaching lernen – Ziele, Strategien, Interventionen“. Das basiert auf jahrelangen Forschungen zum Gebiet des Coachings und erscheint erstmalig in Buchform. In den Aufzeichnungen der Forschungen fanden sich wirksame Interventionskompetenzen, die die Autoren nun allen im Coachingbereich tätigen – ob Anfänger oder Praktiker – zur Verfügung stellen wollten.

Herausgekommen ist ein phantastisches Buch – einzigartig auf dem Gebiet der Coachingliteratur und deshalb so empfehlenswert.

Die Autoren dazu:

“Zu Coachen meint, sich zur Verfügung zu stellen bei der Lösung von Problemen, die man selbst irgendwie auch schon kennengelernt hatte: Voraussetzung ist also eine berufserfahrene, professionelle Identität als erfolgreicher Könnert. Denn Coaching ist die Begleitung von verantwortlichen Könnern.” (Seite 12)

Das Inhaltsverzeichnis umfasst die folgenden Themen: Selbstgewisses Coaching (Coaching muss gelernt sein, Coaching als Begleitung von verantwortlichen Könnern, Coaching ist Beziehungskompetenz …), Fünfwertiges Coaching – eine bestimmte Form von Coaching (Selbstprüfung, Annehmen, Einfühlen, Echt sein, Fördern und Fordern), Bereiche und Beziehungssettings des Coachings, Erfahrungen mit den Interventionskompetenzen (ein sehr umfassendes, anschauliches Kapitel mit vielen wichtigen Tipps), Coachingprozesse: Vom Kennen zum Können führt nur Erfahrung (Aufbau der Coachingsitzungen mit fiktiven Coachees wie Dr. Siegfried Achilles und Karl Proust und Dr. Rosa Röntgen u.a. – sehr interessant).

“Coaching ist die dienstleistend reflexive Begleitung verantwortlicher Berufstätiger, um diesen Übersicht und Leistungslust zu erhalten.”

Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Coaching-Buch mit vielen interessanten Sätzen, Tipps und Tricks und einem umfassenden Literaturverzeichnis auf nur knapp 196 Seiten! Den Preis von 24,90 Euro ist das Buch sowas von Wert!

Und nicht vergessen:

“Wer coacht, muss sich immer selbst prüfen.”

 

Weiterlesen

GK3 Psychiatrie

41hsq0trrql

Der “GK3 Psychiatrie” von Thomas Poehlke umfasst Original-Prüfungsfragen aus den Bereichen Psychiatrie, hauptsächlich für Medizinstudenten.

Das Fachbuch ist jedoch – aufgrund seines kompakten Aufbaus auch beim “kleinen” Heilpraktiker sehr beliebt in der Prüfungsvorbereitung und zum Verstehen des umfangreichen Psychiatrie-Lernstoffes (wobei es nicht zum alleinigen Lernen ausreicht!).

Der GK3 ist übersichtlich und kompakt aufgebaut, die vielen Prüfungsfragen und auch -fälle laden zum Wiederholen des Psychiatriestoffes ein.

Wer lieber mit Grafiken oder Bildern lernt, ist hier leider nicht so gut bedient, wie das Cover schon zeigt (es sieht schon sehr düster, geradezu trist aus), so ist auch der Inhalt rein textlich und schwarz-weiß gehalten.

Dennoch findet sich hier ein super Buch zum strukturierten Wiederholen des umfangreichen Prüfungsstoffes – es ist auch kein Wunder, dass es bereits schon 18 Auflagen gibt ;-)!

Fazit: Ein tolles Buch zum übersichtlichen Wiederholen des Psychiatrie-Lernstoffes. Bringt alles auf den Punkt, mittels der Fälle und Prüfungsfragen lässt sich der erlernte Stoff prima wiederholen, vertieft so nochmals alles und zeigt auch noch eventuelle, relevante Lücken auf ;-).

Weiterlesen

Margarete Stöcker: Praxislehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie

41-6e9dewl

Margarete Stöcker ist mit ihrem “Praxislehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie” ein formidables Fachbuch zur Vorbereitung auf die Überprüfung für den “kleinen” Heilpraktiker gelungen.

Gekonnt praxisnah vermittelt sie dabei die eingängigen Krankheitsbilder nach ICD-10. Das Lehrbuch ist sehr übersichtlich und strukturiert aufgebaut, jedoch fehlt es hier und da an stofflicher Tiefe. Jedoch ist es in Verbindung mit der einschlägigen Prüfungsliteratur (Koeslin, Ofenstein, Schneider, Lieb) eine wunderbare, praxisnahe Ergänzung – auch für die spannende Zeit nach der Überprüfung!

Sehr gut gefallen haben mir die grafische Vermittlung des Inhaltes (Mindmaps!) sowie die vielen Lern- und Praxistipps der Autorin. Auch die Lerninformationen zu Beginn des sehr empfehlenswerten Fachbuches tragen zu einem tieferen Verständnis zur Festigung des doch sehr umfassenden Lernstoffes bei. Und: Sie motivieren und regen zum kreativen Lernen, Denken und Verknüpfen an! Auch die eingestreuten Lerntipps, Merksätze und Anregungen für die Lernpausen sind sehr hilfreich und unterstützend.

Fazit: Ein sich auf die wesentlichen Themen konzentrierendes, fachlich sehr gut strukturiertes und sehr empfehlenswertes Lehrbuch für den “kleinen” Heilpraktiker. Durchaus für Anfänger geeignet und auch für den bereits etablierten Heilpraktiker für Psychotherapie ein tolles, frisch und lebendig geschriebenes Fachbuch! Grafisch sehr wohlwollend aufgebaut, ermöglicht es dem Einsteiger einen guten und nachhaltigen Überblick! Dennoch sollte man sich ein noch tiefergehendes Lehrbuch wie den Ofenstein, den Lieb oder auch den Koeslin zusätzlich anschaffen, um die Zusammenhänge besser zu verstehen! Zur alleinigen Prüfungsvorbereitung finde ich es persönlich nicht ausreichend, auch wenn es mir sehr gut gefällt!  Weiterlesen

Arne Hofmann: EMDR

41pKb2MnXrLArne Hofmann hat mit seinem Praxishandbuch “EMDR – Praxishandbuch zur Behandlung traumatisierter Menschen” ein Standardwerk geschrieben. EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing) und ist eine moderne, dynamische und effiziente Methode im Bereich der Psychotraumalogie.

Die EMDR-Behandlungstechnik ist umfassend und übersichtlich  und durch die zahlreichen praktischen Beispiele sehr anschaulich und nachvollziehbar dargestellt.

In der 5. Auflage findet sich eine Aktualisierung der Risiken und Nebenwirkungen, 30 neue Patientenberichte, Innovationen bei der EMDR-Behandlung, sowie Hinweise zur Behandlung von Störungen, die ihren Ursprung in traumatischen Erinnerungen haben.

Nach einer kurzen Einführung in die Psychotraumatologie, wird EMDR als Psychotherapiemethode klar und strukturiert dargestellt. Die verschiedenen Phasen einer EMDR-Behandlung werden hier vorgestellt:

  • Phase 1: Anamnese und Behandlungsplanung,  Indikationen und Kontraindikationen

  • Phase 2: Vorbereitung und Stabilisierung

  • Phase 3-8: Bearbeitung einer Erinnerung mit EMDR

Weiterhin werden die verschiedenen Formen des Prozessierens – als zentrales Element der EMDR-Methode vorgestellt, Theorien zur Wirksamkeit von EMDR vorgestellt und Nebnwirkungen, Grenzen und Risiken der Methode aufgezeigt. Im weiteren Verlauf des Buch finden sich Kapitel zu EMDR-Behandlungstechniken, EMDR bei speziellen Patientengruppen (z. B. EMDR und komplizierte Trauer, bei depressiven Störungen, in der Behandlung von Substanzabhängigkeit, in der Schwangerschaft und nach der Geburt, bei Soldaten und Veteranen und auch bei Menschen mit Migrationshintergrund). Es folgen die Kapitel Experimentelle Anwendungen, EMDR-Behandlung von Kindern und Jugendlichen, Qualitätssicherung und EMDR-Organisationen und weitere EMDR-Ressourcen. Ein umfassenden Literatur- und Sachverzeichnis runden das sehr empfehlenswerte Standardwerk ab!

Fazit: Arne Hofmanns Praxishandbuch ist ein typisches Lehrbuch, das Theorie und Praxis des EMDR umfassend darstellt. Für Menschen, die EMDR erlernen möchten oder in Ausbildung sind, ist das Buch ein Muss. Für interessierte Menschen und auch für Betroffene führt das Fachbuch umfassend in den Bereich der Traumatherapie ein!

 

Weiterlesen