Merry Mary Christmas

Weiterlesen

Hidden Legacy 2

Ah, ich liebe die Buchreihe “Hidden Legacy” vom Autoren-Ehepaar Ilona Andrews. Heute ist endlich der von mir so langersehnte zweite Teil der famosen und magischen Buchreihe mit dem Titel “Hidden Legacy – Tanz des Feuers” erschienen (#HiddenLegacyTanzDesFeuers  #NetGalleyDE ).

Und wieder haben mich die beiden Haupt-Protagonisten Nevada Baylor und Connor “Mad” Rogan supergut unterhalten. Die beiden sind ein wahres Traumpaar und alleine die genialen und superwitzigen Dialoge zwischen den beiden heißblütigen Charakteren machen das Buch zu einem wahren Pageturner ;-).

Weiterlesen

Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler

Der kleine Drache Kokosnuss unternimmt im neuesten Buch “Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler” von Ingo Siegner mit seinen Freunden Mathilda und Oskar eine Expedition in den Sumpf, weil er dort ein Hausschwein entdeckt hat, als er darüber geflogen ist. Was auch gar nicht sein kann, denn dort gibt es überhaupt keine Hausschweine.  Und als er dort angekommen mit seinen Freunden in einem Sumpfloch versinkt und von einem Zauberer gerettet wird, fragt er sich, was er eigentlich dort macht 😉 … Mein Sohn liebt die Geschichte des kleinen Drachen Kokosnuss (weniger gut gefällt ihm die Verfilmung mit den 3D-Figuren in TV und Kino ;-() und wir haben fast alle Bände zuhause. So mussten wir beide natürlich auch den neuesten Streich von Ingo Siegner lesen ,-), denn Kokosnuss geht immer ;-)!

 

Weiterlesen

Das Weihnachtscafe in Manhattan

Ein wundervolles Buch hat Katherine Garbera mit “Das Weihnachtscafe in Manhattan” geschrieben. Und das, obwohl die Geschichte auch eine gewisse Traurigkeit aufweist …

Der attraktive Hotelchef Mads Eriksson freut sich gar nicht auf Weihnachten, kein Wunder, denn es ist das erste Weihnachtsfest ohne seine verstorbene Frau. Seine sechsjährige Tochter Sofia hat auch den Glauben an Santa Claus verloren, doch als die beiden die hübsche Besitzerin des Candied Apple Cafes kennen- und lieben lernen, beginnen die beiden erkalteten Herzen der Familie Eriksson so langsam aufzutauen … Weiterlesen

Verliebt für eine Weihnachtsnacht

Ja, ich weiß, es ist gerade mal Anfang Oktober, aber es ist doch nie zu früh mit herzerwärmender Weihnachtslektüre zu starten, vor allen Dingen, wenn man erkältet irgendwo herumliegt 😉 … Und so war es für mich als Fangirl dieser Reihe (sagte ich schon, dass ich New York und das Flair besonders zur Weihnachtszeit sehr liebe??) natürlich ein Must-read! Und es war mal wieder famos!

Und darum geht es: Die Hundesitterin Harriet Knight lebt nach dem Auszug ihrer selbstbewussten Zwillingssschwester Fiss (ihre Geschichte findet sich im vorherigen Teil der Reihe mit dem Titel “Verliebt bis in die Fingerspitzen”)  alleine. Fiss hatte immer alles Dinge erledigt, die ihr Angst machten und nun, da Harriet alleine wohnt, muss sie sich ein eigenes Leben aufbauen. Und so macht sie eine Challenge frei nach dem Motto von Eleanor Roosevelt “Tu jeden Tag eine Sache, die dir Angst macht”: Jeden Tag möchte sie sich einer anderen Herausforderung stellen, Dingen vor denen sie normalerweise eine Riesenbogen macht oder sich davor drückt, damit sie ihre Komfortzone nicht verlassen muss.

Weiterlesen

Dark Palace

Oha, was für ein intensives Buch: Luke sollte eigentlich seine 10-jährige Sklavenzeit gemeinsam mit seinen Eltern und seinen zwei Schwestern in der Stadt der Ebenbürtigen, der sogenannten magischen Elite, verbringen. Doch aufgrund einiger unglücklich verlaufenden Planungen landet er allein in der tristen Fabrikstadt Millmoor. Doch seine Familie, die bei einer sehr reichen Familie in Kyneston lebt und arbeitet, hat es nicht leicht. Besonders der mysteriöse Sohn des Hauses, Silyen Jardine, sorgt mit gruseligen Aktionen bei Abi für echt miese Gänsehaut…

Das Thema des Buches fand ich sehr interessant: Wie würde ich wohl meine zehnjährige Sklavenzeit verbringen? Die Vorstellung ist einfach sehr erschreckend, denn die persönliche Freiheit der meisten Menschen ist ja doch sehr eingeschränkt und zehn Jahre sind eine sehr lange Zeit im Leben eines Menschen. Und dann die Vorstellung, dass einige Menschen mehr wert sind als das Groß der Menschen fand ich furchtbar, nur weil diese Ebenbürtigen bestimmte magische Gaben haben.

Weiterlesen

Khyona – Im Bann des Silberfalken

Was für eine famose Geschichte erzählt Katja Brandis in ihrem Buch “Khyona – Im Bann des Silberfalken”, erschienen im Arena Verlag!

Kaum vorstellbar, aber es soll Menschen geben, die sich nicht über einen Urlaub im magischen Island freuen würden. Kari zum Beispiel, denn sie wird genötigt, ihren Urlaub mit ihrer “neuen” Patchwork-Familie zu verbringen, obwohl sie viel lieber mit ihrer Mutter und ihrer zwölfjährige Schwester Alice alleine verreist wäre. Wer die ersten Zeilen über ihren Stiefvater Thorsten und ihren Stiefbruder John liest, versteht auch schnell warum 😉 … Und das auch noch an ihrem 16. Geburtstag! Doch Karis Mama Susanna hat eine Überraschung für sie: Sie darf mit Islandpferden ausreiten. Doch leider endet der Ausritt nicht wieder im Ferienhaus, sondern in einem Land, dass es offensichtlich nur in Karis Kopf gibt, oder existiert Isslar doch? …

Weiterlesen

Hyde

Ui, das neue Buch “Hyde” von Antje Wagner hat es wahrlich in sich: Als Leser wird man direkt in die Handlung “hineingeworfen” ohne große Vorerklärungen und unnötige Sätze. Katrina ist eine Tischlerin auf der Walz und zu Beginn der Geschichte trampt sie – ohne Ziel – irgendwohin. Eine geheimnisvolle Dame, auf die ich nicht näher eingehen möchte, nimmt sie mit … Sie sucht nach Arbeit, um Geld zu verdienen und ihren eigenen Racheplan umzusetzen. In Rückblenden wird ihre schwierige Vergangenheit erzählt und Stück für Stück – allerdings in sehr kleinen Schritten – erfährt man mehr über das geheimnisvolle Mädchen mit dem Tuch über dem Gesicht. In den beiden Erzählsträngen – Gegenwart und Vergangenheit – erfahren wir teilweise, was sie erlebt hat und was sie derzeit erlebt, in diesem alten, geheimnisvollen Haus, von dem sie sich wie magisch angezogen fühlt.

Weiterlesen

Die Höfe von Sonne und Mond: Mondtränen

Mondtränen“ ist der zweite Teil der grandiosen Dilogie „Die Höfe von Sonne und Mond“ von Michelle Natascha Weber. Der erste Teil „Sonnenblut“ hatte mich schon sehr bezaubert und Mondtränen hat das nochmals toppen können!!!

Den beiden Liebenden Alysea und Dameo läuft die Zeit davon: Der Fluch von Seraphia wird immer stärker und wird Alysea wohl in den sicheren Tod führen. Und auch Dameo hat seine Aufgaben zu bewältigen: In ihm erwacht die alte Seele des Dämonenprinzen Neiros Aenos und auch die Seelenfäule breitet sich immer mehr in Dameo aus. Alysea überschreitet alle ethischen und magischen Grenzen, um ihren Dameo mehr Lebenszeit zu spenden, denn ihr Leben scheint verwirkt. Doch ihr Tod würde Gemea noch mehr ins Unglück stürzen, denn als zukünftige Fürstin des Sonnenhofes würde die Stadt im Chaos versinken. Und der Nachthof ohne Dameo? Ohnehin unvorstellbar!

Und als wäre das alles nicht schon scheußlich genug, steht auch noch ein Krieg zwischen den Schattenwandlern und den Hexen bevor. Und auch Dameos kranker Vater mischt kräftig mit und heizt mit seinen Ränkespielen die unsichere Stimmung in der Stadt noch mehr an …

Weiterlesen

The New You

Dieser wunderschöne Life-Coachingkalender “The New You” von Iris Reiche ist ein magisches Tool, um sich und seine Ziele zu erforschen und sich zu reflektieren, um seinen ureigenen Weg gehen zu können. Ich liebe ja solch famosen Eintrag-Coaching-Kalender ;-)! Optisch ist es einfach nur wunderschön und wer es einmal in der Hand gehalten hat, der kann sich dieser Magie gar nicht mehr entziehen – es macht einfach viel Freude, “The New You” durchzublättern und sich Gedanken über sich selbst zu machen. Macht Euch also mutig auf den Weg zurück zu Euch selbst und zeigt keine Scheu, die famosen Seiten auszufüllen … Es lohnt sich, sich  mit sich selbst zu beschäftigen – für eine bessere und friedlichere Welt … Stellt Euch mal eine Welt mit vielen ausgeglichenen, mit sich im Reinen befindlichen Menschen, die aus ihrer Mitte heraus ihr Traumleben führen und sehr zufrieden mit sich sind und auch mit dem, was sie haben! Das wäre doch ein Paradies auf Erden, oder? Und ich kann Euch sagen, jeder kann dies erreichen, man muss halt etwas dafür tun und dafür eignet sich dieser grandiose Coaching-Kalender, der auch noch gestalterisch eine prachtvolle Augenweide ist, ganz hervorragend!!!

Weiterlesen