Techniken der Psychotherapie

518y94WZrZL

Die Psychotherapie hat sich in den letzten Jahren sehr fortentwickelt, hin zu einer zunehmend methodenübergreifenden Perspektive. So können Therapeuten heute auf eine Vielzahl an Techniken zurückgreifen und diese in ihre eigene Therapiestrategie integrieren – je nach Störungsbild, Problemstellung, Persönlichkeit des Klienten/Patienten und seinen psychosozialen Rahmenbedingungen. In ihrem sehr empfehlenswerten Fachbuch „Techniken der Psychotherapie“ haben die erfahrenen Fachärzte Bettina Wilms, Michael Broda und Wolfgang Senf viele Therapietechniken systematisch zusammengetragen und werden von ihnen und Experten auf den jeweiligen Gebieten detailliert vorgestellt.

Dabei sind die Techniken kapitelweise aufgeteilt in ressourcenorientierte Therapietechniken wie beispielsweise die Vermittlung der Selbstsicherheit, Stressbewältigungstraining, Stärkung des Selbstwerts, Vermittlung von Achtsamkeit, Stärkung der Genussfähigkeit, Fantasiereisen, Rollenspiele, lösungsorientierten Techniken, Genogrammarbeit, Stabilisierungstechniken und die Arbeit mit Glaubenssätzen.

Danach folgen die problemorientierten Therapietechniken wie Problemlösungstechniken, Verhaltensanalyse, Techniken des zirkulären Fragens, Symptomverschreibung, Traumdeutung, sokratische Gesprächsführung, kognitive Umstrukturierung sowie Psychoedukation.

In den darauf folgenden emotionsorientierten Therapietechniken werden z. B. die dialektisch-behaviorale Therapie, Systemaufstellungen, Expositionstraining sowie EMDR vorgestellt. Im nächsten Kapitel geht es dann um spezielle Therapietechniken wie Arbeit mit Familien und größeren Systemen, Sexualtherapie, Entspannungstechniken und vieles mehr. Im letzten Kapitel werden die Rahmenbedingungen wie z. B. praktische Hinweise für den psychotherapeutischen Alltag, Anträge, Begutachtung etc. vorgestellt.

Die jeweiligen Kapitel enden mit umfangreichen Literaturtipps und sind sehr anschaulich und übersichtlich mit vielen Tabellen, Merkekästchen und Fallbeispielen praxisnah vorgestellt und für jedermann verständlich geschrieben.

Fazit: DAS Fachbuch für erfahrene Therapeuten, aber auch für Studierende, angehende Heilpraktiker für Psychotherapie, sonstige in Beratung und Therapie tätigen Personen aber auch für Angehörige und Patienten ein wertvolles Nachschlagewerk – sehr detailliert, verständlich und strukturiert aufgebaut und geschrieben. Herausragend!

Weiterlesen

Fred Christmann: Keine Angst vor Ängsten

51qro7kVkNLDr. Fred Christmann, Autor des Fachbuches „Keine Angst vor Ängsten“ vermittelt klar und fundiert, was Therapeuten und Betroffene über Angstmechanismen wissen müssen. Zudem zeigt der erfahrene Psychotherapeut dem interessierten Leser viele Übungen auf, die sich für die jeweilige Angststörungen eignen. Dabei geht er auch auf die Therapie bei Kindern und Jugendlichen ein, was mir sehr gut gefallen hat.

Die von ihm vorgestellten verhaltenstherapeutischen Interventionen wie z. B. Probehandlen, Konfrontation, Imagination und Achtsamkeit – können zur ganzheitlichen Behandlung der verschiedenen Angststörungen eingesetzt werden. Sehr gut gefiel mir auch, dass man sich online zwei Mentalübungen anhören kann, die ich als sehr angenehm empfunden habe. Im Anhang finden sich weitere Übungen und Materialien für Kinder und Jugendliche.

Fazit: Das kompakte, leicht verständliche und sehr übersichtlich aufgebaute Buch ist sehr informativ. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema Angstbewältigung souverän durch den schmalen Band und doch ist das Buch so prallvoll an Informationen, Übungen und Bewältigungsstrategien, dass man als Leser erst einmal ungläubig mit dem Kopf schütteln muss ;-). Ich bin sehr begeistert von diesem Buch und kann es einfach nur jedem empfehlen, der sich mit Angststörungen befasst, sei es nun professionell, als Betroffener oder als Angehöriger! Auch Studenten oder Heilpraktikeranwärter auf dem Gebiet der Psychotherapie profitieren vom Kauf des hervorragenden Fachbuches!

Weiterlesen

Verhaltenstherapie

verhaltenstherapieDas Lehrbuch „Verhaltenstherapie – Grundlagen – Methoden – Anwendungsgebiete“ des Autorenteams Anil Batra, Reinhard Wassmann und Gerhard Buchkremer bietet eine ausführliche und übersichtliche Einführung in die theoretischen Grundlagen der klassischen und kognitiven Verhaltenstherapie. Darüber hinaus zeigt das empfehlenswerte Fachbuch Methoden der verhaltenstherapeutischen Beziehungsgestaltung sowie Gesprächstechniken auf. Zahlreiche Fallbeispiele untermauern praktisch die Theorie, zudem wird auf die gezielte therapeutische Diagnostik eingegangen. Besonders gut haben mir die Prüfungsfragen am Ende jedes Kapitels gefallen, so kann man sogleich sein erworbenes Theoriewissen überprüfen. Das Lehrbuch der Verhaltenstherapie ist sehr gut strukturiert, die einzelnen Krankheitsbilder sind sehr gut aufgebaut und gut les- und begreifbar. Wer darüber hinaus noch mehr Infos zur konkreten Therapieplanung im Einzelfall benötigt, bekommt ein sehr umfassendes, weiterführendes Literaturverzeichnis an die Hand.

Fazit: Ein sehr gut strukturiertes, übersichtlich aufgebautes Lehr- und Fachbuch der Verhaltenstherapie, das auch auf verhaltenstherapeutischen Weiterentwicklungen wie beispielsweise die dialektisch-behaviorale Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung eingeht. Durch das große Format des Buches wirken die Inhalte sehr übersichtlich und nicht so gedränkt wie bei kleineren Buchformaten. Auch die zahlreichen Merke-Kästchen und Beispiele sind wunderbar gelungen und sehr treffend und gut zu merken. Absolut empfehlenswert!

Weiterlesen