Mieses Karma Hoch 2

41hySAF-i0LIn „Mieses Karma Hoch 2“ von David Safier lebt die erfolglose Schauspielerin Daisy Becker lebt in ihrem WG-Zimmer gerne in den Tag hinein. Da bekommt sie eine riesige Chance in einem tollen Film mitzuwirken – und vermasselt sie. Sie hätte an der Seite des berühmten und begehrten Hollywood-Schauspielers Marc Barton aushilfsweise eine Rolle in dem neuen James Bond-Film übernehmen sollen. Über einige skurrile und dramatische Umwege geschieht ein schreckliches Unglück: Daisy und Marc sterben bei einem Autounfall und werden aufgrund ihres miesen Karmas als Ameisen wieder geboren. Sie raufen sich mehr oder weniger zusammen – herrlich untermalt mit spitzen Wortgefechten, um eine Beziehung zwischen Daisys großer Liebe Jannis (den sie zu Lebzeiten nicht zu würdigen wusste) und Marcs Ehefrau Nicole zu verhindern. Dies ist, wie man sich vorstellen kann, nicht sonderlich einfach, weil sich die beiden nicht ausstehen können.

Beim Lesen beschlichen mich immer wieder leise Bedenken, ob ein zweiter Teil zum Thema Mieses Karma gutgehen kann und dass „Mieses Karma Hoch 2“ kein so großes Lesevergnügen werden könnte. Dem war aber nicht ganz so. Lediglich der Schluss hat mich etwas enttäuscht, hier hätte ich gerne noch etwas mehr gelesen, so abrupt und irgendwie unrealistisch aufgrund der bisherigen Geschichte endete das Buch.

Fazit: Wer „Mieses Karma“ mochte, wird auch den zweiten Teil mögen … alles in allem eine solide Fortsetzung, ganz nette Lektüre, aber keines der Bücher, die ich ein zweites Mal lesen werde!

Das schreibt der Kinder Verlag:

Die Gelegenheitsschauspielerin Daisy Becker trinkt, raucht und bestiehlt auch schon mal ihre WG-Genossen. Mit Mitte zwanzig hat sie noch immer keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben eigentlich anfangen will. Noch viel weniger weiß sie, was das Wort „Liebe“ eigentlich bedeutet. Und sie wird es in diesem Leben auch nicht mehr erfahren, gerät sie doch in einen tödlichen Autounfall mit dem arroganten Hollywoodstar Marc Barton.
Daisy und Marc werden als Ameisen wiedergeboren und erfahren von Buddha, dass sie in ihrem Leben zu viel mieses Karma angesammelt haben.
Allerdings haben die beiden nur wenig Lust, fortan als Ameisensoldaten in den Krieg zu ziehen. Außerdem wollen sie um jeden Preis verhindern, dass Daisys bester Freund, von dem sie erst jetzt erkennt, was sie für ihn empfindet, und Marcs Ehefrau ein Paar werden. Was also tun? Gutes Karma sammeln, um die Reinkarnationsleiter über die Stufen Goldfisch-Storch-Schnecke hochzuklettern und wieder zu Menschen zu werden! Doch das ist nicht so einfach, wenn man sich nicht ausstehen kann und sich gegenseitig die Schuld an dem Unfalltod gibt. Und noch viel schwerer wird es, wenn man sich trotz allem ineinander verliebt …
Für alle Fans des Millionensellers «Mi

Über den Autor:

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der letzten Jahre. Seine ersten beiden Romane „Mieses Karma“ und „Jesus liebt mich“ erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Außerdem arbeitet David Safier als Drehbuchautor. Für seine TV-Serie „Berlin, Berlin“ gewann er den Grimme-Preis sowie den International Emmy (den amerikanischen Fernseh-Oscar). David Safier lebt in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Buchinformationen: 

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Kindler Verlag, 3.  Auflage, erschienen am 30. Oktober 2015
  • Preis: 18,95 Euro
  • ISBN-13: 978-3463406237