Frei sein statt frei haben

51Gz-zJwakL

Heute möchte ich euch ein tolles Buch für kreative, freie Unternehmer vorstellen, die ihren Traum leben oder leben möchten. Die Autorinnen – beide erfolgreiche kreative Firmengründer – Catharina Bruns und Sophie Pester, haben mit „Frei sein stat frei haben – Mit den eigenen Ideen in die kreative berufliche Selbständigkeit“ ein vorzügliches Buch geschrieben, das Mut macht. Das Buch hat sich eine ganz besondere Zielgruppe ausgeguckt – nämlich Kreative und Künstler, die ihren Lebenstraum zum Unternehmen machen möchten. Anders als ähnliche Bücher auf dem Markt geht es in diesem hübschen blauen Buch nicht darum, schon im ersten Jahr nach der Gründung einen fetten Gewinn einzufahren, sondern vielmehr möchten die begabten Autorinnen kreativen Menschen Mut machen, ein eigenes Unternehmen zu gründen, um so ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen zu können. Dieser Ansatz hat mir gefallen, das ist so ethisch und mit meinem Innersten besser vereinbar, als ein Hardcore-Unternehmer zu sein, der über Leichen geht und mit manipulativen Strategien den Menschen das Geld aus der Tasche zieht und narzisstisch stets und überall im Mittelpunkt stehen möchte.

Die Mission der beiden kreativen Damen wird im schönen blauen Buch klar formuliert:

 „Die Selbstständigkeit macht nur dann Spaß, wenn sie dabei hilft, das Leben zu leben, das man sich wünscht.“

Und weiter:

„Die erste Voraussetzung, um selbständig zu sein, ist, dass man es will. Es ist keine Notlösung und es ist kein Vorruhestand. … Du musst nicht selbständig sein, aber du kannst es. Unsere vernetzte Welt macht es dir so einfach wie noch nie. Die Arbeitswelt verändert sich und mit ihr die Auffassung darüber, wie viel an Fremdbestimmung und Vorgabe wir noch zu akzeptieren bereit sind. „

Wie sieht er denn nun aus, der kreative Unternehmer von morgen?

Auch hier möchte ich die Autorinnen selbst zu Worte kommen lassen:

„Was bringt ein Künstler mit: Kreativität, Empathie, Hingabe, Leidenschaft, emotionale Tief, Sensibilität, Talent, Multidimensionalität, Offenheit für Inspiration, intrinsische Motivation, Unangepasstheit.“

Das enthält viele Fragen, die uns dem eigenen kreativen Unternehmenstraum näher bringen, die uns nachdenklich stimmen und uns motivieren. Zahlreiche wertvolle, authentische und ethische Tipps aus der Praxis der beiden Unternehmerinnen runden das absolut geniale Buch ab!

Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Buch für all jene, die noch Träume haben und ein kreatives Unternehmen gründen möchte, von denen sie glücklich und erfüllt leben können. Lest dieses Buch, lasst euch inspirieren und lebt eure Gabe und euer Glück! Weiterlesen

Coach your Marketing

coach your marketing

Frage: Können potentielle Klienten erkennen, dass Sie der richtige Coach für sein Anliegen sind? Dies ist DIE Frage, der sich die beiden Powerfrauen Tanja Klein und Ruth Urban in ihrem fabelhaften Buch „Coach, your Marketing“ annähern. Das Cover ist sehr einfach, aber doch sehr wirkungsvoll: Man sieht Teile einer weiblichen Hand, die einen Zettel in der Hand hält mit der Aufschrift: „I am what I am“. Der Untertitel lautet: Authentisches Marketing für Coaches.

Die erfahrenen Autorinnen Klein und Urban haben sich zum Ziel gesetzt, Coaches und Beratern eine klare Sicht hinsichtlich ihrer Vermarktung, Zielgruppe etc. zu verschaffen und innere, eigene Barrieren aus dem Weg zu räumen. So wird dem Leser aufgezeigt, wie er als Coach und Unternehmer aktiv werden kann und zuerst einmal die einschränkenden, blockierenden Selbstsabotagemuster erkennen und überwinden kann sowie die hinderlichen Glaubensmuster, die einem authentischen Marketing im Wege stehen, zu eliminieren.

So beginnt das Buch auch in Dialogform zwischen den beiden Autorinnen – und das klingt dann so:

Tanja: Das druckfrische Zertifikat an der Wand, einen Namen für die Coaching-Firma, Internetauftritt, Visitenkarten und einen Flyer vor mir auf dem Tisch. „Wow, jetzt kann es losgehen. Klienten, macht euch auf den Weg zu mir!“ Ich saß am Schreibtisch, starrte auf mein brandneues, dienstliches Telefon. Mein Handy nahm ich sogar mit ins Bad, um ja keinen Anruf zu verpassen. Doch wochenlang kam keiner …

Im Ratgeber werden die häufigsten Marketing-Denkfehler von Coaches aufgezeigt, und wie man sich selbst verkauft und sich dabei treu bleibt. Vieles findet in Dialogform zwischen den beiden Autorinnen Tanja und Ruth statt, was mir sehr gut gefallen hat. Dies geschieht mit einem sehr hilfreichen und kraftvollen Typentest, der vier unterschiedliche „Marketingpersönlichkeiten“ wie das Mauerblümchen, den Netzbürger, die Koryphäe und die Rampensau aufzeigt. Wichtig sei, so die Autorinnen, der Leitspruch „Bleib dir treu“, um eine authentische Marketingstrategie für sein Unternehmen zu finden. Viele Fragen und Checklisten zu den eigenen Ressourcen runden den stärkenden „sich-selbst-und-seine-Potentiale-entdeckenden“ Ratgeber ab. So ist es möglich, seinen Onlineauftritt auf Authentizität zu überprüfen und bekommt kreative Schübe über neue Möglichkeiten der optimalen Webpräsenz. Hier reicht das Repertoire von der passenden Suchmaschinenoptmierung, Social Media Möglichkeiten sowie dem Einsatz von You-Tube-Videos zu Marketingzwecken. Aber das ist noch längst nicht alles: Die Autorinnen erklären, wie man als Coach und Berater  clever Flyer einsetzt, Kooperationen mit Win-Win-Potential eingeht sowie Tipps zum optimalen und authentischen Newslettereinsatz, Radio-Interview und sogar Fernsehauftritt. Ja, richtig gelesen – Fernsehauftritt, frei nach dem Motto: Denke groß ;-), sei du selbst und wachse daran.

 

Sehr gut haben mir auch die vielfältigen Formulierungshilfen für Werbemittel und den eigenen authentischen Marketingauftritt gefallen. Dabei schöpfen die beiden Unternehmerinnen aus ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz als Marketing-Coaches! Top sind auch die Buchempfehlungen am Ende des Ratgebers!

Auch als Nachschlagewerk nimmt man das Buch sehr gerne zur Hand! Für mich die Empfehlung für authentisches Selbstmarketing: „Erkenne dich selbst, dann erkennen dich auch deine Traumkunden ;-)!“

Achtung: Wer Standardlösungen erwartet, sollte das Buch allerdings nicht lesen ;-).

Fazit: Dieser Ratgeber hält wirklich, was er verspricht: geniale Ideen, neue Sichtweisen und Perspektiven und die konkrete, praktische Umsetzung (dies fehlt in den meisten Ratgebern dieser Art leider meist völlig!)! Für mich das Grundlagenwerk für Coaches und Berater! Aber auch sehr interessant zu lesen für alle, die sich noch mit dem Gedanken tragen zu gründen – ein stärkender und inspirierender Mutmacher unter den Marketing-Ratgebern für Coaches! Absolut und aus tiefstem Herzen empfehlenswert!

Weiterlesen

Solopreneur

solopreneur

In unserer heutigen Zeit ist es sehr einfach, sich mit wenig selbständig zu machen. Oft genügt es schon, sein eigenes, bisher erworbenes Wissen, weiterzugeben … Sozusagen, alleine Unternehmer zu sein. Das Buch „Solopreneur – alleine schneller am Ziel“ zeigt verschiedene Möglichkeiten dieses Einzel-Unternehmertums auf, aber auch, was man unbedingt beachten sollte. Man stelle sich nur vor, arbeiten in einem Bereich, der einem Freude macht, alleine, bei freier Zeiteinteilung, kreativ das eigene Unternehmen auf die Beine zu stellen. Das Autoren-Ehepaar ermutigt den Leser, den Weg als Solopreneur einzuschlagen. Untermauert wird das von insgesamt 20 Fallbeispielen erfolgreicher Solopreneure. Dabei wird auch deutlich, wie groß das Spektrum des Solopreneurs sein kann. Denn: Man kann alles sein – Experte, Händler, Hersteller, Designer, Problemlöser etc. oder auch alles zusammen – es gibt keine Grenzen.

Fazit: Das Buch ist toll, inspirierend,  lediglich im ersten Teil, wo es um den Begriff „Solopreneur“ ging und wo dieser herkommt usw. wäre weniger mehr gewesen. Die anderen Kapitel habe ich durchweg in einem Ruck verschlungen. Man möchte sofort loslegen und selbst Solopreneur werden ;-)!

Weiterlesen

Geschäftlich erfolgreich im Coaching

geschäftlich erfolgreich im Coaching

Geschäftlich erfolgreich im Coaching“ heißt das Buch von Gladeana McMahon, Stephen Palmer und Christine Wilding, erschienen im Junfermann Verlag. Die Autoren – allesamt erfahrene Coaches- präsentieren in diesem mehr als empfehlenswerten Buch dem geneigten Coachinganfänger, -berufsstarter aber auch dem gestandenem Coach viele Tipps und Tricks und Infos, wie man im Coachinggeschäft erfolgreich sein … Dabei geht im ersten Teil des Buch um das, was man selbst einbringt, wie man auf eigenen Füßen steht, ob man geeignet ist für diesen sehr interessanten und umfassenden Beruf, was man bei der Selbständigkeit berücksichtigen sollte. Weiter geht es im zweiten Teil mit dem Thema, wie man sein Unternehmen auf Erfolgskurs bringen kann. Zuerst werden die Ursachen für Erfolge bzw. Misserfolge dargestellt, dann geht zur Planung hin zu den wichtigsten Grundlagen – den Business Essentials – eines Unternehmens. Im dritten Teil werfen die Autoren einen Blick auf das Thema Finanzen, Buchführung und Büromanagement, Steuerliches, Außenstände, Belege, Versicherungen und Altersvorsorge. Weiter geht es mit Marketing, wie sich Coaches gut verkaufen können, die Zielgruppe, das Image des Coaches, wie man ein professionelles Netzwerk aufbaut und wie aus Interessierten Klienten werden. Im fünften Teil schließlich geht es um die Existenzgründung – wie man das richtige Umfeld findet, seine Zeit managt, wie professionelles Coaching aussieht, die gesetzlichen Grundlagen, eigene Kompetenzen, wie man Sitzungen dokumentiert und Klienten weitervermittelt.

Fazit: Ein umfassendes, wichtiges, informatives Buch für angehende, sich in Ausbildung befindliche und auch schon „fertige“ Coaches! Sehr empfehlenswert!

Weiterlesen

Brigitte Windt: Mach dich selbständig

mach dich selbständig

Brigitte Windt hat ein tolles Buch geschrieben: „Mach dich selbständig! Das Praxishandbuch für Gründerinnen und Karrierefrauen„. Die Autorin – ihres Zeichens – Unternehmersberaterin, Gründungsberaterin, Trainerin – ist überzeugt, dass Selbständigkeitsein der natürliche Zustand des Menschen ist und Selbständigkeit die Konsequenz daraus ist. In dem umfassenden Praxishandbuch wird eine klar strukturierte Methode vorgestellt, wie frau ihren eigenen Erfolg gestalten kann. Das ganze untermalt Frau Windt mit eigenen Geschichten und Geschichten ihrer Klienten sowie zahlreichen praktischen Übungen. Frauen – schreitet mutig voran, verlasst ausgefahrene Gleise – blickt nach rechts und links und oben und unten und denkt eure Gedanken, nur so lassen sich persönliche Konzepte erfolgreich und gewinnbringend umsetzen.

Fazit: Mal ein etwas anderes Gründungsbuch für Frauen, aus dem man sehr viel für die eigenen Erfolgsentwicklung mitnehmen kann. Der Ansatz hat mir sehr gut gefallen. „Erfolg ist das, was folgt!“ sagt Frau Windt! Und dem gibt es nichts mehr hinzufügen!

Denn wie die Autorin schon auf Seite 21 feststellt,

„können Sie gar nicht anders als erfolgreich sein. Sie waren es immer und Sie werden es immer sein. So wie jetzt.“

 

Einen Buchtipp – ergänzend zu diesem habe ich noch, ist aber schon etwas älter und gibt es nur noch antiquarisch: „Selbstbewusst und richtig gut drauf“ von Beatrice Poschenrieder, erschienen im Falken Verlag. Ein Buch, dass alle Frauen, besonders die Suchenden unter uns – gelesen haben sollten ;-)!!

 

Weiterlesen

Kerstin Hoffmann: Prinzip kostenlos

Prinzip kostenlos

Was Kerstin Hoffmann in ihrem Buch „Prinzip kostenlos – Wissen verschenken – Aufmerksamkeit steigern – Kunden gewinnen“ vorschlägt, klingt in meinen Augen erst einmal ziemlich merkwürdig: Als Unternehmer, Berater etc. sein Wissen kostenlos weitergeben, um so neue – zahlende – Kunden zu gewinnen? Und wer zahlt meine Miete etc.?

Nach dem Lesen des sehr empfehlenswerten und wundervoll flüssig geschriebenen Buches kann ich diese Frage jedoch mit einem klaren „Ja“ beantworten.

Kerstin Hoffmann zeigt in ihrem Buch genau wie dieses Prinzip funktioniert und untermalt das mit sehr viel Fachwissen der Autorin. Das „Prinzip Kostenlos“ ist jedoch mit einigem Aufwand verbunden, denn erst muss man dem Kunden einiges kostenlos geben, damit er unser kostenpflichtiges Angebot in Anspruch nimmt – also erst mal in Vorleistung gehen. Menschen, die gerne schreiben und sich auch im Social Media Bereich gut auskennen, können aus dem tollen Buch sehr viel Nutzen für sich und ihre Kunden ziehen. Sie können sich innerhalb kürzester Zeit zum Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet entwickeln. Wer gerne und gut schreibt und keine Mühe mit Social Media hat, kann aus diesem Buch sehr viel Nutzen ziehen und sich selbst in kurzer Zeit als Experte auf seinem Fachgebiet etablieren. Aber: Man muss Geduld haben und nicht so vorschnell aufgeben – denn „Gut Ding will Weile haben“.

Fazit: Ein tolles, sehr empfehlenswertes Buch für alle Unternehmer, Berater, Solopreneure, Mompreneure und andere Wissenspreneure! Toll und flüssig geschrieben!

Weiterlesen

Vom Coach zum Unternehmer

vom coach zum unternehmer

Mathias Maul zeigt in seinem Ratgeber „Vom Coach zum Unternehmer – Der Praxis-Leitfaden zur erfolgreichen Existenzgründung für Coaches und Berater“ auf nur wenigen Seiten, wie man in 30 Tagen vom Konzept zum Kunden kommt. Ein echter und praktischer Leitfaden mit vielen tollen Tipps und Ratschlägen, Übungen und Hinweisen – für den Preis unschlagbar!

Wie kommt man als Coach an seine Kunden? Wie wird ein Coach ein professioneller Unternehmer? All diese Fragen und noch mehr werden von Mathias Maul kurz und knapp beantwortet. Denn nur wer handelt, erreicht sein Ziel. Ein kleiner Tritt in den Allerwertesten, endlich ins Tun zu kommen, das hat mir gut gefallen. Natürlich kann auf knapp 120 Seiten nicht alles detailliert beschrieben werden, dennoch war ich überrascht von der Fülle an Ratschlägen auf den wenigen Seiten.

Fazit: Ein Must-have für alle Coaches, seien sie schon ausgebildet oder noch in Ausbildung, für alle Berater auf allen Ebenen. Das Büchlein hat es in sich: Klar, knapp, fokussiert, auf den Punkt und sofort umsetzbar! Absolute Kaufempfehlung!

Hier gibt es ein kostenloses Probekapitel des tollen und hochinformativen Buches: http://maulco.de/wp-content/uploads/2012/05/Gratiskapitel-Mathias-Maul-Vom-Coach-zum-Unternehmer.pdf

Weiterlesen