Der Weltenexpress

Auf dieses magische Kinderbuch habe ich mich schon sehr gefreut, denn es versprach eine bezaubernde Geschichte. In “Der Weltenexpress” von Anca Sturm geht es um die dreizehnjährige Flinn Nachtigall, die eher wie ein Junge aussieht. Sie ist oft traurig, ihre Familie versteht sie nicht und als vor zwei Jahren ihr geliebter Bruder Jonte spurlos verschwand, ist ihr Leben nicht mehr so erfüllt wie zuvor. Jonte schickte ihr von unterwegs einige Postkarten, aber das waren die einzigen Lebenszeichen. Auf den Postkarten ist ein Zug abgebildet und so macht sich Flinn auf die Suche nach Jonte. Abend für Abend geht sie zu dem alten Bahngleis, an dem Jonte verschwand und eines Abends hält der Zug von Jontes Postkarten direkt vor ihrer Nase. Furchtlos steigt sie in den Zug ein und  macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder. Doch schnell wird ihr klar, dass dies kein gewöhnlicher Zug ist, sondern ein fahrendes Internat für besonders begabte Kinder aus ärmlichen Verhältnissen. Sogar Albert Einstein war Schüler an Bord des Weltenexpress. Da Flinn kein Zugticket hat und über keine besondere Begabung verfügt, wird sie für zwei Wochen im Zug geduldet – für sie die einmalige Chance, ihren Bruder Jonte zu finden oder zumindest eine Spur zu ihm …

Weiterlesen

Herbstschmöker

Die Blätter verfärben sich, draußen ist es wundervoll herbstlich, die Sonne bestrahlt den rot-gelben Blättertraum und die Tage werden kürzer: Ideale Lese-Atmosphäre also! Und damit Euch auch bloß nicht die Bücher ausgehen, möchte ich Euch hier heute einige Bücher vorstellen, die bereits erschienen sind oder noch erscheinen werden und die Euch direkt in eine angenehme Lesestimmung bringen in dieser magischen Jahreszeit. Und wer so gar keine Zeit hat zu einem Buch zu greifen, dem seien als Alternative Hörbücher empfohlen.

Weiterlesen

Hidden Legacy 2

Ah, ich liebe die Buchreihe “Hidden Legacy” vom Autoren-Ehepaar Ilona Andrews. Heute ist endlich der von mir so langersehnte zweite Teil der famosen und magischen Buchreihe mit dem Titel “Hidden Legacy – Tanz des Feuers” erschienen (#HiddenLegacyTanzDesFeuers  #NetGalleyDE ).

Und wieder haben mich die beiden Haupt-Protagonisten Nevada Baylor und Connor “Mad” Rogan supergut unterhalten. Die beiden sind ein wahres Traumpaar und alleine die genialen und superwitzigen Dialoge zwischen den beiden heißblütigen Charakteren machen das Buch zu einem wahren Pageturner ;-).

Weiterlesen

Ash Princess

Vor zehn Jahren eroberten die Kalovaxianer die Insel Astrea und versklavten ihre Bewohner. Die amtierende Königin wurde vor den Augen ihrer 6-jährigen Tochter – Prinzessin Theodosia – ermordet. Die Prinzessin selbst wurde verschont und lebt im Buch “Ash Princess” von Laura Sebastian nun als Hofdame im kaiserlichen Palast. Doch dafür zahlt sie einen hohen Preis: Sie muss den Namen Thora tragen und bei öffentlichen Anlässen schmückt eine Krone aus kalter Asche ihr ehemals königliches Haupt (das konnte ich mir nicht vorstellen, denn kalten Asche zerfällt doch sehr schnell, wie soll man ihr eine Form geben und dann noch als Krone??). Theo wird vom äußerst despotischen und bösen Kaiser Corbinian für jede Verfehlung ihrer Landsleute bestraft und ausgepeitscht. Das junge Mädchen scheint jegliche Hoffnung verloren zu haben, doch dann geschieht etwas, was ihren Kampfgeist aufs Neue entfacht und ihre Wut schürt … Gemeinsam mit Rebellen aus ihrem Volk schmiedet Theo eine Rebellion, um ihr Volk zu befreien … Doch dann wird sie mit ihr völlig neuen Gefühlen konfrontiert und steht plötzlich zwischen zwei Jungs … Die Geschichte ist als Trilogie angelegt und der nächste Teil wird in der englischen Originalausgabe erst im Februar 2019 erscheinen, wann das Buch auf Deutsch erscheinen wird, ist noch nicht bekannt – ich tippe mal ein halbes Jahr später, so dass die Trilogie im Jahresabstand auf Deutsch erscheinen wird.
Weiterlesen

20 magische Oktober-Neuerscheinungen

Diesmal etwas später als üblich wegen meiner Erkältung: Heute möchte ich Euch meine 20 Neuerscheinungs-Highlights im Oktober 2018 vorstellen … So langsam schreiten wir dem Fest der Liebe entgegen und ich freue mich schon sehr auf die stille und liebevolle Zeit der Lichter, der Kerzen und der Heißgetränke ;-). Deshalb tummeln sich in meinen magischen Neuerscheinungen auch einige Weihnachts-Stimmungs-Entfachungs-Bücher ;-). Nach einer miesen Erkältung schreite ich mit kleinen Schritten wieder dem Lesen, Schreiben und dem Alltag entgegen. Ich bin oft noch sehr müde, aber kann schon wieder ein wenig lesen …

Gelesen habe ich dank #netgalley schon die folgenden Oktoberbücher: “Verliebt bis in die Weihnachtsnacht”, “Hidden Legacy 2” und “Das Weihnachtscafe in Manhattan”. Alle drei Bücher haben mir sehr gut gefallen, die Rezis werden as soon as possible folgen …

Weiterlesen

Die Wissenschaft hinter Harry Potter

Der Riva Verlag ist ja bekannt für seine inoffiziellen und wunderbaren Harry-Potter-Bücher … Ende August ist ein weiteres, hochinformatives und sehr magisches Buch mit dem Titel “Die Wissenschaft hinter Harry Potter” von Mark Brake und Jon Chase erschienen, das ich euch sehr empfehlen kann, denn es erklärt auch, was die wunderbare J.K. Rowling sich bei einigen Dingen so gedacht hat 😉 … Und wer Naturwissenschaften sowieso spannend findet, kommt an diesem tollen Buch gar nicht vorbei!

Wir betrachten im Buch gemeinsam mit dem wunderbaren Autoren die mysteriösen Phänomene rund um Hogwarts. Ist es vielleicht durch einen biologischen Zufall möglich, dass irgendwann ein dreiköpfiger Fluffy als Wachhund tätig sein kann? Und könnten wir  – Wingardium Leviosa lässt grüßen – auch Dinge zum Schweben bringen? Wie würde Hermines Zeitumkehrer funktionieren? Wie gefährlich wäre ein fliegender Besen (stellt Euch mal den Verkehr vor, wenn jeder einen fliegenden Besen hätte und diese sogar fliegen würden ;-))? Wäre es zudem für Muggels möglich, ein fliegendes Auto zu bauen? Und die Karte des Rumtreibers: Könnte diese realisiert werden (was sicher sehr nützlich zum Schuleschwänzen wäre, aber was ist mit dem Datenschutz?)?

Weiterlesen

Skye – Götter des Nordens

So wirklich begeistert hat mich das Buch “Skye – Götter des Nordens” von Lea McMoon leider nicht. Bei Göttern, Legenden und Mythen gibt es halt schon viel bessere Bücher, die mich mehr gepackt haben. Nichtsdestotrotz kann man das Buch gut zwischendurch lesen, es unterhält allemal ganz gut. Hauptprotagonistin Skye hat mich etwas zwiegespalten, weil sie Tendenzen hat, die mich einfach beim Lesen genervt haben und für einige Augenroller gesorgt haben. Zum Glück ist sie aber hauptsächlich grandios sarkastisch und so habe ich tapfer weitergelesen ;-).

 

Weiterlesen

Die Weltportale

Was will man als Vielleser mehr? Eine magische und spannende Geschichte, charakterstarke, lebendige und unvergessliche Figuren, Wendungen und viel Abwechslung beim Lesen und das alles in einem magischen Schulsetting – ich liebe es! Und es gibt viel Neues jenseits aller Genre-Klischees zu lesen! Wer jetzt auf jeder Seite Action, Böses und/oder großartige Romantik, der wird von diesem leisen, unaufdringlichen Buch möglicherweise enttäuscht sein. Doch das Lesen lohnt sich sehr, denn Bettina Pfeiffer hat hier eine sehr starke und unvergessliche Geschichte geschrieben, auf deren weitere Teile ich mich schon sehr freue.

Und darum geht es: Eleonora lebt in einer Welt, die früher mit anderen Welten durch magische Portale (die sogenannten Weltportale)verbunden war. Als Halbwesen – also als Tochter eines Magiers und einer Elfe  – vereint sie unterschiedliche Kräfte in sich und gehört doch zu keinem der Völker. Sie fühlt sich einsam und nicht zugehörig und das obwohl sie ein sanftes und liebevolles Wesen hat.

 

Weiterlesen

Das Labyrinth von London

Die Buchserie von  Benedict Jacke gibt es seit 2012 bereits in England und es umfasst mittlerweile acht Bände und gab es bisher auch nicht in deutscher Sprache. Doch dank dem Blanvalet Verlag ist nun der erste Band “Das Labyrinth von London (im Original: Fated) in Deutschland erschienen.

Und darum geht es: Alex Verus betreibt im Londoner Künstler-Viertel Camden Town einen kleinen Laden „Arcana Emporium“ mit allerlei magischer Ausrüstung und Zubehör. Nur wenige seiner Kunden ahnen, dass Alex in Wirklichkeit ein Zauberer ist. Und auch Alex würde diese Gabe am liebsten vergessen, denn als Lehrling diente er einem gefährlichen Schwarzmagier und hat seither der magischen Welt den Rücken gekehrt. Wen wundert es da, dass er nicht gerade vor Freude in die Luft springt, als ein Mitglied des magischen Rates plötzlich in seinem Laden steht und ihn für einen Auftrag anheuern möchte. Alex ist der letzte Wahrsager und nun möchte alle Seiten und alle Bösartigkeiten mit ihm zusammenarbeiten.

“Ein Wahrsager sieht die Wahrscheinlichkeit. In einer Zukunft geht man nach links , in einer anderen nach rechts, in einer dritten bleibt man stehen und fragt nach dem Weg. Hundert Stränge, die sich ebenfalls wieder und wieder verzweigen und so Tausende von Abzweigungen schaffen, für jeden der Millionen von Menschen auf dieser Erde einen. Millionen und Abermilliarden von Zukunftssträngen, die sich durch die vier Dimensionen ziehen wie ein Flussdelta von den Ausmaßen einer ganzen Galaxie.” (Gelesen auf Seite 63)

Nach einer Weile findet er auch heraus, warum ihn alle möglichen Gruppierungen und Zauberer um ihn werben: In einer Statue im British Museum, die er mit seinen Kräften aufspüren und knacken soll,  ist der sogenannte Schicksalsweber versteckt. Dies ist ein legendärer Machtstab, der viel für seinen Besitzer bewirken kann. Und nun kommt Alex so richtig ins Grübeln und Schwitzen und überlegt, was er mit dem Stab anstellen soll, welcher Seite er ihn übergeben soll usw. Und Alex ist mittendrin im Machtzentrum mächtiger Magier, die alle den Schicksalsweber für sich beanspruchen  möchten …

Weiterlesen

Khyona – Im Bann des Silberfalken

Was für eine famose Geschichte erzählt Katja Brandis in ihrem Buch “Khyona – Im Bann des Silberfalken”, erschienen im Arena Verlag!

Kaum vorstellbar, aber es soll Menschen geben, die sich nicht über einen Urlaub im magischen Island freuen würden. Kari zum Beispiel, denn sie wird genötigt, ihren Urlaub mit ihrer “neuen” Patchwork-Familie zu verbringen, obwohl sie viel lieber mit ihrer Mutter und ihrer zwölfjährige Schwester Alice alleine verreist wäre. Wer die ersten Zeilen über ihren Stiefvater Thorsten und ihren Stiefbruder John liest, versteht auch schnell warum 😉 … Und das auch noch an ihrem 16. Geburtstag! Doch Karis Mama Susanna hat eine Überraschung für sie: Sie darf mit Islandpferden ausreiten. Doch leider endet der Ausritt nicht wieder im Ferienhaus, sondern in einem Land, dass es offensichtlich nur in Karis Kopf gibt, oder existiert Isslar doch? …

Weiterlesen