Writers in New York

An dem Buch „Writers in New York“ bin ich einfach nicht vorbeigekommen, da es zwei meiner Lieblingsthemen beinhaltet: Schreiben und New York! Einzig das glitzernde Cover hat mir nicht so gut gefallen, ich habe es nicht so mit Mädchensachen (das war schon als Kind so ;-)) … Doch zurück zum Buch, das ich sehr gerne gelesen habe, weil es unterhaltsam und kurzweilig ist und genau richtig, wenn man mal zwischendurch was zum Lesen braucht.

Weiterlesen

Die Legende der vier Königreiche – Besiegelt

Was hatte ich mich auf diesen dritten Teil der famosen Reihe „Die Legende der vier Königreiche“ gefreut. Ob mich „Besiegelt“ überzeugen konnte, könnt ihr gleich lesen …  es war leicht, wieder in der Geschichte anzukommen und es ging auch gleich weiter. Das Königreich Lera soll Olivias Meinung nach fallen und sie tut alles dafür, dass es auch recht blutig und brutal zugeht. Sie tötet wie eine Maschine und ihre Schwester Em tut alles, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Weiterlesen

Limonadentage

Was für eine tolle, intensive Geschichte hat da Annie Stone mit „Limonadentage“ geschrieben … Ich sag es euch gleich: Die Geschichte ist auf zwei Bücher angelegt (ich wusste das vorher nicht) und der zweite Teil mit dem Titel „Limonadenträume“ wird erst am 9. Juli 2019 erscheinen … Also wer gerne gleich weiterlesen möchte, der möge bitte warten, bis alle Teile erschienen sind 😉 … Und ich muss jetzt warten, obwohl das Buch mit einem echt megafiesen Cliffhanger endet ;-( … But thats the story: Avery und Cade sind gemeinsam aufgewachsen und seit sie drei Jahre alt sind, die besten Freunde. Sie haben sehr viele tolle und unvergessliche, traurige wie glückliche Momente miteinander geteilt und sind sich auch nähergekommen. Das Buch beginnt, als beide erwachsen sind und sich zufällig nach einigen Jahren wieder in Boston treffen. Und was dann so geschieht, das müsst ihr leider selbst lesen, ihr Lieben 😉 … nur soviel: Das Buch ist ein echter Pageturner 😉 …

Weiterlesen

Tiefseeherz

Was für ein tolles Erstlingswerk ist Johanna Rau da mit „Tiefseeherz“ gelungen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und wünsche diesem Buch ganz viele Leser!!!! Lizzie lebt an der Küste in dem malerischen Städchen Lavender und führt ein ganz normales Teenagerleben. Mit ihren Eltern und ihrer Schwester kommt sie soweit aus, ihre beste Freundin Sophie ist eine wunderbare Persönlichkeit und steht hundertprozentig hinter ihr und sie liebt das Meer. Und ganz besonders die meeresblauen Augen ihres Schulschwarms Jack, der Lizzies Herz stets höher schlagen lässt 😉 …

Weiterlesen

Victorian Rebels 3

Die Victorian-Rebels-Reihe liebe ich ja auch sehr … Düster angehaucht, mit vielen bösen Buben, zarten, aber auch sehr starken Damen fühlen sich die Bücher wie diese alten Groschenhefte an, die sehr dark angehaucht sind … Gaslicht hießen die glaube ich früher … (hat meine Oma inhaliert ;-)) … Und auch dieses Mal fühlte ich mich gut unterhalten mit dem Highlandteufel Liam McKenzie und der wunderbar selbstbewussten Philomena Lockhart …

Liam MacKenzie – von allen nur »Der Highlandteufel« genannt – lebt alleine mit seinen beiden Kindern. Keiner traut sich so recht gegen ihn mal das Wort zu erheben, alle kuschen vor dem Teufel in Menschengestalt. Bis die Engländerin Philomena Lockhart als Gouvernante für seine Kinder auf den Plan tritt 😉 …

Weiterlesen

Not My Type

Was für ein unterhaltsames und zugleich witziges Buch hat Lucy Score da mit „Not My Type“ (quasi, du bist nicht mein Typ, aber macht nichts ;-)) geschrieben … Famos! Und natürlich spielt es auch in New York 😉 …

Francheska Baranski, kurz Frankie, ist ein echtes Vollblutweib … Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin ist sie die erste Brautjungfer und der in ihren Augen arrogante Aiden, der Trauzeuge des Bräutigams, der leider auch noch sehr gut aussieht, geht ihr schon etwas auf die Nerven. Doch als der zukünftige Mann ihrer Freundin entführt wird und Aiden scheinbar nichts tut, um seinen besten Freund zu retten, wird sie richtig wütend und nimmt das alles mal selbst in die Hand. Und doch übt er eine sehr merkwürdige Anziehungskraft auf die Powerfrau Frankie aus und sie sträubt sich ganz lange … Doch der äußerst temperamentvollen Frankie sind Geld und Macht völlig schnurz … Und sie macht es Aiden wirklich nicht leicht.

Weiterlesen

Wenn Liebe Wunden heilt

Bücher von Emily muss ich natürlich immer unbedingt lesen, denn keine schreibt so intensiv und einnehmend wie sie ;-). Erst dachte ich, och nicht schon wieder eine Liebesgeschichte in der Musikszene, ich dachte mit diesem Trend sind wir jetzt mal durch, aber Emiliy konnte mich wie immer überzeugen, dass es doch noch Geschichten in diesem Bereich gibt, die noch nicht erzählt wurden ;-)! Die Protagonistin in „Wenn Liebe Wunden heilt“ namens Brooke Adams hat nichts mehr zu verlieren, als sie ihr Boss und Liebhaber in die Provinz schickt, um ein neues Gesangstalent für dessen Plattenlabel klarzumachen.

Weiterlesen

All-in – Zwei Versprechen

Ich habe es mir ja schon gedacht, doch sobald ich das Buch »All-in – Zwei Versprechen« von Emma Scott öffnete, war ich im Strudel der Gefühle gefangen und konnte nicht mehr aufhören … Ach und was die beiden Süßen alles durchmachen müssen, bis sie … nein, das werde ich euch hier nicht verraten ;-), ihr könnt es euch aber sicher denken … Theo oder Teddy und Kacey hatten für  mich schon in Teil 1 so ihren eigenen Zauber und mir war klar, dass die beiden eigentlich zusammengehören … nichtsdestotrotz war Kaceys Liebe zu Teddys Bruder Jonah wichtig und auch wunderschön und zart, doch nicht endgültig und für die Ewigkeit …

Weiterlesen

Semnonenbrauch

Was habe ich mich auf diesen zweiten Teil gefreut. Endlich ist er da. »Semmonenbrauch« ist der Titel des Buches von Diana Schlößin, die mich schon mit dem ersten Teil »Semnonenhain« bezaubert hat (meine Rezi findet ihr übrigens hier!). Emmas Geschichte hat mich schon damals in ihren Bann gezogen und ich wüsste selbst nicht, wie ich reagieren würde, wenn es mich auf einmal Jahre zurück in die Vergangenheit wirft. Doch Emma hält sich tapfer und jetzt, wo sie ein Baby von ihrem wundervollen Egmont erwartet, könnte sie auf Wolke 7 schweben.

Weiterlesen

Catwoman

Natürlich musste ich Sarah J. Maas neuestes Buch „Catwoman“ lesen. Ich liebe ihre Schreibe und wie sie Welten und Charaktere erschafft, in die ich mich furchtbar verliebe, weil sie so lebendig und unvergesslich sind. Doch lest nun selbst, ob mich auch ihr neustes Werk überzeugen konnte …

Zu Beginn kam  ich schon nicht so gut in die Geschichte, obwohl die Protagonistin Selina Kyle durchaus Potential zeigte. Sie ist Mitglied einer Mädchengang in Gotham City, den sogenannten Leopardinnen. Als Straßenkämpferin und auch sonst Selina hat kein leichtes Leben und sie und ihre Schwester taten mir sehr leid. Dann – schwupps – zwei Jahre später ist sie komplett verwandelt und jetzt geht es so richtig mit Catwoman los.

Etwas zu viel waren mir die ganzen Superhelden, die auf einmal auftauchten und ich kannte lediglich Batman aus dem DC-Universum, da ich mich mehr zu Marvel hingezogen fühle. Und der schöne Luke Fox aka Batwing konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen, alleine schon der Name – augenroll … Die Spannung blieb lange Zeit auf der Strecke und ich habe ehrlich gesagt auch einige Seiten übersprungen. Sorry, Sarah, das war nicht so ganz meine Welt und meine Geschichte.

Fazit: Leider hat Sarah dieses Mal meine Erwartungen nicht erfüllen können. Ich war enttäuscht, weil mich die Geschichte so gar nicht in ihren Bann ziehen konnte und ich sie einfach nur langweilig fand. Sie ist ohne Zweifel gut geschrieben, aber dieses Mal wollte einfach kein Funke auf mich überspringen. Die Charaktere blieben in meinen Augen einfach farblos und haben mich so gar nicht packen können. Mir fehlte im ganzen Buch die nötige Tiefe und emotional hat mich Sarah auch nicht abholen können. Schade!

 

Inhalt: 

Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

Über die Autorin: 

Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft, erschienen am 30. November 2018
  • Preis: 18,95 Euro
  • ISBN-13: 978-3423762274
  • Vom Verlag empfohlenes Lese-Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Catwoman: Soulstealer