Coaching, Beratung und Gehirn

Gerhard Roth und seine wissenschaftliche Mitarbeiterin Alica Ryba haben mit „Coaching, Beratung und Gehirn – Neurobiologische Grundlagen wirksamer Veränderungskonzepte“ ein sehr empfehlenswertes und informatives Buch geschrieben. Es fasst auf knapp 350 Seiten den aktuellen Stand der jüngsten neurobiologischen Erkenntnisse hinsichtlich der Grenzen und Möglichkeiten von Coaching und Beratung zusammen. Dabei ist es auch sehr leicht verständlich und inhaltlich fundiert und flüssig geschrieben, so dass das Lesen Freude bereitet.

Im ersten Kapitel wird die Frage beantwortet, was Coaching ist. Hier findet man Informationen über den Coaching-Kontext, die Coaching-Agenda, Coaching-Ansätze und Coaching-Varianten. Eine Zusammenfassung rundet das erste Kapitel hervorragend ab. Darauf folgt das zweite Kapitel „Coaching und Psychotherapie: zwei grundverschiedene Verfahren?“ in dem das unterschiedliche Image von Psychotherapie und Coaching betrachtet wird, aber auch die Dinge, die sich überschneiden. Eine Diskussion der Argumente für eine strikte Unterscheidung zwischen Psychotherapie und Coaching sowie ein Gesamtfazit runden dieses zweite Kapitel ab. Weiter geht es im nächsten Kapitel „Das menschliche Gehirn und seine Funktionen“ mit den Grundleistungen des Gehirns, der neuronalen Grundstruktur des Gehirns, deren neuronale Erregungsfortleitung und -verarbeitung, der funktionellen Anatomie des menschlichen Gehirns, die Funktion der Hirnrinden-Areale sowie des limbischen Systems und dessen Funktionen.

Im Kapitel „Persönlichkeit, Psyche und Gehirn“ geht es um Persönlichkeit, die Big Five, die Entwicklung des Selbst und des Ich, die neurobiologischen Grundlagen der Persönlichkeit, Psychische Belastungen und Störungen. Kapitel 5 behandelt „Lernen und Gedächtnis“, im 6. Kapitel erfahren wir sehr viel Informatives über das Unbewusste, das Bewusste und das Vorbewusste. Darauf folgt in Kapitel 7 Motivation und Veränderbarkeit (Belohnung, Motivation, Gewohnheit, Motive, Ziele) und im nächsten Kapitel geht es u Bindung und Verstehen. Anschließend geht es um Freud und die Psychoanalyse, die Hypnotherapie nach Ericksson und wie wirksam Coaching und Psychotherapie sind. Das letzte Kapitel fasst nochmals alles zusammen.

Recht viele Informationen waren mir bereits bekannt, da ich sehr viele Bücher lese und doch fand ich die komprimierte Wissensvermittlung unvergleichlich und sehr gut gelungen.

Fazit: Absolutes Must-have für Coaches, Berater und Co.! Ein wichtiges Buch, dass jeder Coach und in der Beratung Tätige gelesen haben sollte und auch im Buchregal stehen haben sollte! Sehr empfehlenswert!!!

Weiterlesen

Hypnose wirkt!

515yagxwvl

Mit „Hypnose wirkt!“ hat Dr. Matthias Rauscher ein formidables und sehr empfehlenswertes Sachbuch über Hypnose geschrieben. Das nur 146 Seiten umfassende Buch bietet ein Fülle von Informationen zu nahezu allen Themen, die man beim Einsatz der Hypnose kennen sollte. Von der Raucherentwöhnung bis zum Zahnarztbesuch – Selbsthypnose lautet der Untertitel.

Hypnose kann so viel und noch viel mehr, da sind sich viele Menschen einig, sowohl jene, die hypnotisieren, als auch jene, die hypnotisiert werden. Selbst Kritiker sind nach einer Probesitzung von der Wirkung der Hypnose überzeugt! Zurecht!

Dr. Matthias Rauscher hat ein Sachbuch sowohl für den interessierten Laien als auch für den professionellen Behandler oder Therapeuten geschrieben. Auch Anfänger finden in diesem Buch einen sehr guten Überblick über die wissenschaftlich anerkannte Methode Hypnose oder Hypnotherapie.

Das Buch bietet neben allgemeinen Informationen wie z. B. Definition, die historische Entwicklung, den Techniken der Hypnose, bei welchen Krankheitsbildern Hypnose indiziert ist usw. auch die einzelnen Anwendungsfelder von Raucherentwöhnung, Allergien, Burnout bis hin zur Angst vorm Zahnarztbesuch eine umfangreiche Beschreibung der Einsatzgebiete der Hypnose.

Bildschirmfoto 2016-11-17 um 17.40.17.png

Auch das Thema Hypnose in der Anwendung bei Kindern und Jugendlichen sehr gut dargestellt. Ein weiteres Kapitel widmet sich der Selbsthypnose – auch ein sehr spannendes Gebiet, denke man einmal an Prüfungssituationen oder Vorstellungsgespräche oder sonstige herausfordernde Situationen …

Inhalt des Buches:

  • Definition, Geschichte und Techniken
  • Behandlungsgrundlagen
  • Bei welchen Krankheiten Hypnose hilft – von Depression bis Zahnarztbesuch
  • Hypnose bei Kindern und Jugendlichen
  • Selbsthypnose
  • Für wen Hypnose nicht geeignet ist

 

Sehr gut haben mir die zahlreichen Praxisbeispiele und auch die Beispiele der Hypnosetechniken gefallen.

Fazit: Ein hervorragender Überblick über das spannende Thema Hypnose, leicht verständlich und sehr informativ geschrieben – auch für den interessierten Laien sehr gut zu verstehen! Das nur 146 Seiten starke Büchlein bietet alles, was man für den Anfang benötigt! Sehr empfehlenswert und sehr preiswert für ein so umfassendes Sachbuch! Hypnose wirkt!

Weiterlesen

Der Fisch, der vom Fliegen träumt

51t2xgY-YWL

Daniel Wilk schreibt prägnante und wirksame Trancegeschichten. In seiner neuesten Geschichtensammlung „Der Fisch, der vom Fliegen träumt – Trancegeschichten für einen anderen Blick auf die Dinge“ lenkt er unsere Aufmerksamkeit z. B. auf Dinge, die wir im Alltag mal anders sehen sollen spielt mit Worten und Inhalten. Er weist uns mit den Geschichten auch einen Weg zu unserer Kreativität. Das Buch ist gleichermaßen für Interessierte, wie auch für Praktiker, Therapeuten, Coaches und Berater sehr gut geeignet. Im Buch wird alles genau beschrieben, bevor es zu den zahlreichen Geschichten geht.

Das Hören und Lesen der Trancegeschichten entspannt Körper, Geist und Seele, das Denken, Fühlen, es regt die Phantasie an, fördert positive Erinnerungen und führt zu einem gesünderen Leben mit sich selbst und mit anderen … Die Texte sind nicht für jedermann eine Geschichte, denn oft entstehen beim Hören im Kopf des Hörenden individuell unterschiedliche Geschichten, die natürlich auch von der jeweiligen Tagesverfassung abhängig ist.

Fazit: Ein interessantes Buch mit sehr interessanten und äußerst wirklungsvollen Trance- und Entspannungsgeschichten, sehr anregend, sehr achtsam und sehr entspannend!

Weiterlesen

Hypnolinguistik

HypnolinguistikDie beiden Autoren Gerhard Schütz und Horst Freigang haben mit ihrem Fachbuch „Hypnolinguistik – Die Sprache der Hypnose verstehen und anwenden“ ein tolles Anleitungswerk geschaffen. Im Buch lernt man Schritt für Schritt hypnotische Sprachmuster aufzubauen und anzuwenden. Dabei ist es einfach und leicht verständlich geschrieben. Das Autorenduo zeigt genau, welche Ausdrucksformen man verwenden sollte und welche man möglichst vermeiden sollte. Sie geben Tipps, wie man Hypnosen von schwer zu hypnotisierenden Klienten aufbaut und wie man mit möglichen Störungen während der Hypnose umgehen kann.

Fazit: Ein sehr praktisch orientiertes Buch mit vielen Anregungen, Tipps und guten Ratschläge, wie man klare, wirksame und gute Hypnosetexte entwirft und effektiv umsetzt! Absolute Empfehlung!

Weiterlesen

Robert Schwartz: Die Mission der Seele

die mission der seele

Robert Schwartz thematisiert in seinem neuen Buch „Die Mission der Seele“ die schwierigen Kapitel unseres Lebens wie beispielsweise sexuelle Identität, Krankheiten, Vergewaltigung und sonstige Schicksalsschläge. Gewohnt amerikanisch geht er dann auch nicht zu sehr in die Tiefe, sondern schreibt verständlich und erklärend über die schwierigen Erfahrungen in unserem Leben. Warum widerfahren manchen Menschen gewisse schwierige Thematiken, aus welchem Grund und mit welchem Zweck? Robert Schwartz ist der Ansicht, dass selbst die schwersten Schicksalsschläge – so hart und unfair sie auch erscheinen – einen tiefen verborgenen Sinn für unsere Weiterentwicklung.

Das dritte Buch von Robert Schwartz umfasst auch viele Lebensbeispiele und sehr interessante Interviews, die im Rahmen des Buches entstanden sind.

Fazit: Interessant, gut lesbar, Einblicke in die Tiefen der menschlichen Seele, untermalt mit vielen realen Beispielen! Lesbar, aber nicht zwingend ein Must-have!

Weiterlesen

Jan Becker: Das Geheimnis der Intuition

geheimnis der intuition

Ich mag die Bücher von Jan Becker sehr gerne. In „Das Geheimnis der Intuition“ macht sich der Leser – begleitet von Jan Becker – auf die Reise nach innen – zu seinem Bauchgefühl. Mit interessanten Informationen und Übungen ist es ein Sachbuch par excellence. Jan Becker ist mir sehr sympathisch, er schreibt authentisch und nicht so verkaufsanheizend wie so mancher Kollege. Das Buch liest sich leicht und locker und ist eine sehr angenehme Sachbuchlektüre! Natürlich sollte man dennoch nicht ganz seinen Verstand ausschalten … ;-)!

Fazit: Wer sich mit Intuition beschäftigt, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Ein Plädoyer für das Bauchgefühl!

Weiterlesen

Gelesen: Das große Handbuch der Hypnose

handbuch hypnoseMein erster Eindruck des Mammutwerkes der Hypnose: Was für ein Riesenbuch! Es ist schwer und umfasst sage und schreibe 704 Seiten! Dann las ich das ebenso umfangreiche Inhaltsverzeichnis und stellte fest, wie vielfältig Hypnose doch sein kann. Der Autor erläutert Hypnose sehr fundiert, er ist vom Fach und kennt sich mehr als sehr gut aus. Das große Handbuch der Hypnose bietet ein unglaubliches Hypnosewissen für Laien und Profis, es ist für mich ein Standardwerk, das in keinem Bücherregal eines Hypnoseinteressierten und -anwenders fehlen sollte.

Das Inhaltsverzeichnis liest sich sehr spannend: Los geht es in Teil 1 „Die Phänomene“, hier wird der Begriff der Hypnose erklärt, dann geht es um die Hypnose und Suggestion in der geschichtlichen Entwicklung als natürliche Phänomene im täglichen Leben, weiter zu den Einsatzbereichen und Möglichkeiten der Hypnose. In Teil 2 „Die Theorie“ werden körperliche und seelische Grundlagen der Hypnose im wissenschaftlichen Kontext erklärt, die Kommunikation in Hypnose, die geisteswissenschaftliche Sicht der Hypnose, die ganzheitlich-integrative Sicht der Hypnose. In Teil 3 „Grundlage der praktischen Anwendung werden die Voraussetzungen und die Praxis der Hypnose dargestellt und in Teil 4 „Außermedizinische Anwendungen“ wie z. B. Persönlichkeitsbildung und Lebenshilfe, in Politik und Militär, in der Parapsychologie und im Okkultismus aber auch im kriminalistischen Bereich (Forensik) und zum Schluss noch: Schaumarkt- und Jahrmarkthypnose sowie Hypnose bei Tieren. Der 5. Teil heißt „Die Hypnose in der Heilkunde“, hier werden erweiterte Grundlagen der Psychologie aus der Sicht der Therapie in Hypnose vorgestellt, Besonderheiten aufgezeigt, verschiedene Verfahren der Therapie erläutert sowie Indikationen gegeben. Ein Teil beschäftigt sich mit spezifischen Störungsbildern und Erkrankungen von A bis Z, und auch die wichtigen Kontraindikationen, Gefahren und Ängste werden umfangreich aufgezeigt. Zum Schluss werden Fallbeispiele gegeben. Abgerundet wird das Grundlagenwerk der Hypnose durch ein umfangreiches Literaturverzeichnis sowie ein Personen- und Sachregister.

Fazit: DAS Standardwerk der Hypnose, spannend geschrieben und mehr als informativ!!! Es gibt kein besseres Buch zu diesem Thema!

 

Weiterlesen