Gelesen: Das große Handbuch der Hypnose

handbuch hypnoseMein erster Eindruck des Mammutwerkes der Hypnose: Was für ein Riesenbuch! Es ist schwer und umfasst sage und schreibe 704 Seiten! Dann las ich das ebenso umfangreiche Inhaltsverzeichnis und stellte fest, wie vielfältig Hypnose doch sein kann. Der Autor erläutert Hypnose sehr fundiert, er ist vom Fach und kennt sich mehr als sehr gut aus. Das große Handbuch der Hypnose bietet ein unglaubliches Hypnosewissen für Laien und Profis, es ist für mich ein Standardwerk, das in keinem Bücherregal eines Hypnoseinteressierten und -anwenders fehlen sollte.

Das Inhaltsverzeichnis liest sich sehr spannend: Los geht es in Teil 1 „Die Phänomene“, hier wird der Begriff der Hypnose erklärt, dann geht es um die Hypnose und Suggestion in der geschichtlichen Entwicklung als natürliche Phänomene im täglichen Leben, weiter zu den Einsatzbereichen und Möglichkeiten der Hypnose. In Teil 2 „Die Theorie“ werden körperliche und seelische Grundlagen der Hypnose im wissenschaftlichen Kontext erklärt, die Kommunikation in Hypnose, die geisteswissenschaftliche Sicht der Hypnose, die ganzheitlich-integrative Sicht der Hypnose. In Teil 3 „Grundlage der praktischen Anwendung werden die Voraussetzungen und die Praxis der Hypnose dargestellt und in Teil 4 „Außermedizinische Anwendungen“ wie z. B. Persönlichkeitsbildung und Lebenshilfe, in Politik und Militär, in der Parapsychologie und im Okkultismus aber auch im kriminalistischen Bereich (Forensik) und zum Schluss noch: Schaumarkt- und Jahrmarkthypnose sowie Hypnose bei Tieren. Der 5. Teil heißt „Die Hypnose in der Heilkunde“, hier werden erweiterte Grundlagen der Psychologie aus der Sicht der Therapie in Hypnose vorgestellt, Besonderheiten aufgezeigt, verschiedene Verfahren der Therapie erläutert sowie Indikationen gegeben. Ein Teil beschäftigt sich mit spezifischen Störungsbildern und Erkrankungen von A bis Z, und auch die wichtigen Kontraindikationen, Gefahren und Ängste werden umfangreich aufgezeigt. Zum Schluss werden Fallbeispiele gegeben. Abgerundet wird das Grundlagenwerk der Hypnose durch ein umfangreiches Literaturverzeichnis sowie ein Personen- und Sachregister.

Fazit: DAS Standardwerk der Hypnose, spannend geschrieben und mehr als informativ!!! Es gibt kein besseres Buch zu diesem Thema!

 

Das schreibt der Verlag:

Das große Handbuch der Hypnose von Werner J. Meinhold, Deutschlands führendem Hypnose-Experten, ist seit über 20 Jahren das führende Standardwerk für Fachleute und Laien. Verständlich und fundiert werden die Grundlagen und Theorien der Hypnoseforschung vorgestellt. Alle Erkrankungen, psychosomatischen Leiden und spezifischen Störungsbilder, die durch Hypnose geheilt werden können, finden Sie hier von A-Z vor. Die Neuausgabe wurde aktualisiert und um die neuesten Forschungsergebnisse ergänzt. Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für Experten, die in der Medizin, Psychologie und Pädagogik mit Hypnose arbeiten, wie auch für interessierte Laien. Werner J. Meinhold erhielt für seine Arbeit den Award ‚Professional of the Year 2005 / The Cambridge Biographical Encyclopaedia‘.

 

Über den Autor:

Werner J. Meinhold, Heilpraktiker, DAS Langen Institut. Lange Auslandsaufenthalte mit Studien zum Schamanismus und zur Volksmedizin. Hypnose-Ausbildung u. a. bei Dietrich Langen. Vorsitzender, Dozent und Lehranalytiker der GTH; Leiter der Gesellschaft Harmonie 1782 (Gesellschaft für geistige Heilweisen); Buchveröffentlichungen über Psychotherapie, Hypnose, Wiederverkörperung, Therapiehindernisse, Krebs.

 

Buchinformationen:

 

  • Gebundene Ausgabe: 704 Seiten
  • Verlag: CO’MED Verlagsgesellschaft mbH; Auflage: 10. (10. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 39,80 Euro
  • ISBN-13: 978-3934672413
  • Bezugsmöglichkeit: Meinhold Shop