Victorian Rebels 2 – Ein Herz voll dunkler Schatten

„Ein Herz voll dunkler Schatten“ von Kerrigan Byrne ist der zweite Teil der Roman-Reihe „Victorian Rebels“. Auch dieser Teil ist in sich abgeschlossen und kann gut alleine gelesen werden, allerdings tauchen die Hauptfiguren von Teil als Nebenfiguren in Teil 2 auf … Die Geschichte spielt im London des 20. Jahrhunderts. Der Killer Christopher Argent ist eiskalt, brutal und mordet ohne jegliches Gefühl. Mit seiner Mutter ist er im Newgate Gefängnis aufgewachsen und musste schon früh ums Überleben kämpfen. Er erledigt seine Mordaufträge routiniert, kalt und absolut präzise, ohne je Fehler zu machen. Als er den Auftrag erhält, die berühmte und auch sehr geheimnisvolle Schauspielerin Millie LeCour zu töten, gerät er in einen Gewissenskonflikt, denn Millie hat einen Sohn namens Jakub. Und so beschließt er, Millies und Jakubs Leibwächter zu werden. Doch mit wem hat er es da nur zu tun?

Kerrigan Byrne hat mich mit dem zweiten Teil der Victorian-Rebels-Reihe wieder in ihren Bann gezogen, aber diesmal serviert sie uns Lesern auch noch eine äußerst spannende Nebenhandlung. Ich möchte hier auch gar nicht allzu viel verraten, aber wem der erste Teil schon gefallen hat, der kommt um den zweiten Teil einfach nicht herum. Alleine der spannende und äußerst düstere Prolog ist schon so gewaltig, dass ich gar nicht anders konnte, als das Buch in einem Rutsch durchzulesen.

Fazit: Der zweite Teil der Reihe „Victorian Rebels“ ist ein gelungener, düsterer und sehr emotionaler Liebesroman, den ich sehr gerne gelesen habe, auch wenn er etwas schwächer war als der erste Teil. Er ist nicht langweilig  – im Gegenteil – jedoch konnten mich die Hauptprotagonisten nicht ganz so in ihren Bann ziehen wie Farah und Dorian,  die aber auch in dieser Geschichte auftauchen. Eine sehr tief gehende und düstere Liebesgeschichte aus einer längst vergangenen Zeit und durchaus lesenswert.
Inhalt:
Christopher Argent ist ein Auftragskiller, geboren und aufgewachsen im berüchtigten Newgate Prison in London. Seit er als Junge mit ansehen musste, wie seine Mutter ermordet wurde, sind ihm menschliche Empfindungen fremd. Seine Aufträge erfüllt er unbeirrt und mit kalter Präzision. Doch dann soll er die Schauspielerin Millie LeCour eliminieren. Zum ersten Mal kann er einen Auftrag nicht vollenden – denn Millie erweckt Gefühle in ihm, die ihn in tiefste Verwirrung stürzen. Er, der ihr Mörder sein sollte, wird zu ihrem Beschützer. Doch kann die Leidenschaft, die zwischen ihnen brennt, die Finsternis seiner Seele wirklich vertreiben?
Über die Autorin:
Kerrigan Byrne arbeitete bei der Staatsanwaltschaft, bevor sie das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern am Fuß der Rocky Mountains.
Buchinformationen: 
  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: LYX Verlag, erschienen am 28. September 2018
  • Preis: 12,90 Euro
  • ISBN-13: 978-3736307148
  • Vom Verlag empfohlenes Lese-Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: The Hunter

Hidden Legacy 2

Ah, ich liebe die Buchreihe „Hidden Legacy“ vom Autoren-Ehepaar Ilona Andrews. Heute ist endlich der von mir so langersehnte zweite Teil der famosen und magischen Buchreihe mit dem Titel „Hidden Legacy – Tanz des Feuers“ erschienen (#HiddenLegacyTanzDesFeuers  #NetGalleyDE ).

Und wieder haben mich die beiden Haupt-Protagonisten Nevada Baylor und Connor „Mad“ Rogan supergut unterhalten. Die beiden sind ein wahres Traumpaar und alleine die genialen und superwitzigen Dialoge zwischen den beiden heißblütigen Charakteren machen das Buch zu einem wahren Pageturner ;-).

Weiterlesen

Hidden Legacy – Das Erbe der Magie

„Hidden Legacy – Das Erbe der Magie“ ist der Auftakt zur neuen fantastischen Reihe von Ilona Andrews. Das im Lyx Verlag erschienene Buch beschreibt eine Welt, die der unseren sehr ähnlich ist und in der Magie durch ein bestimmtes Serum wiederbelebt wurde. Dies hat zur Folge, dass einige magisch hochbegabte Familien um Macht, Reichtum und Ruhm buhlen, weil es ihnen alles bedeutet. Sie gehen sehr geizig mit ihrer Magie um und halten minder magisch begabte auch für minderwertig. Aus diesem Grund arrangieren sie Ehen, um so ihre magische Macht in ihrem Nachwuchs zu bündeln und auch über Generationen hinweg zu halten oder gar zu vergrößern. Die Talente der magisch Begabten sind dabei äußerst vielfältig im Buch dargestellt (weiter unten schreibe ich dazu noch etwas). Zu Beginn war es für mich nicht ganz so einfach, all dies zu überschauen, aber dank Ilona Andrews sehr lebendig geschilderten und äußerst bildgewaltigen Schreibstil gelingt dies nach angemessener Zeit sehr gut.

Hauptprotagonistin ist die 25 Jahre alte Nevada Baylor, die seit dem Tod ihres Vater die Detektei ihrer Familie führt. Doch dann wird sie als Privatdetektivin von ihrem „Gönner“, der magisch mächtigen und sehr wohlhabende Familie Pierce, der ihre Detektei eigentlich fast gehört, gezwungen, sich auf die Suche nach dem gutaussehenden und magisch atemberaubend und hoch gefährlichen Adam Pierce zu machen. Und im Falle ihres Scheiterns würde sie alles verlieren, was ihr Vater aufgebaut: Ihre innig geliebte Detektei und die finanzielle Grundlage und das Zuhause ihrer Familie.

Weiterlesen

Verliere mich nicht

Oh mein Gott! Was habe ich gelitten mit Sage und Luca, das ganze Buch hindurch … Gestern kam das Buch „Verliere mich nicht“ von Laura Kneidl an und ich musste sofort loslesen und konnte nicht mehr aufhören … Die letzten Seiten habe ich atemlos heute morgen gelesen und nun bin ich durch … Das Buch ist so intensiv und ich bin durch alle Gefühle durchgegangen … Und am Ende habe ich das Buch mit einem zufriedenen Lächeln zugeklappt!

Und das ist die Geschichte: Vielleicht könnt ihr Euch erinnern, dass der erste Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger endete … Und zwar so fies, dass ich es erst einmal gar nicht glauben und realisieren konnte, dass ich jetzt noch warten muss, bis ich weiß, wie es mit Sage und Luca und dem fiesen Alan weitergeht …

Weiterlesen

Bird & Sword

Ich habe mir erst die XXL-Leseprobe von „Bird & Sword“ geholt, da ich in letzter Zeit oft enttäuscht war von einigen hochgepriesenen Neuerscheinungen … Doch einmal begonnen, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen und als die sehr umfangreiche Leseprobe zu Ende war, fuhr ich schnell viele viele Kilometer in den nächsten Buchladen (wie ihr wißt, hat meine Buchhandlung vor Ort geschlossen ;-() und oh Wunder, sie hatten noch genau ein Exemplar von „Bird & Sword“ von Amy Harmon. Das nenne ich mal Glück ;-)! Und zum Glück passte diesmal auch der Klappentext zum Inhalt des Buches – ist ja leider auch  nicht immer so ;-).

 

Weiterlesen

36 magische Neuerscheinungen im November 2017

Draußen stürmt es und das Wetter wird immer ungemütlicher – doch das ist egal, denn so macht lesen noch mehr Spaß ;-)! Auch in diesem Monat frage ich mich, ob ich all die neuen, sehr vielversprechenden November-Highlights (u.a. zwei Bücher von J. K. Rowling ;-))überhaupt schaffe und welche davon ich mir zu Weihnachten wünschen soll (es kommen im Dezember aber auch  noch einige tolle Bücher …)? Mal sehen … Wie immer werde ich mir zuerst meine  Must-Reads herauspicken, einige habe ich bereits vorbestellt … Dazu eine herrlich duftende winterliche Tasse Tee oder ein famoser Kaffee und mit meiner – natürlich rot-weiß-karierten Kuscheldecke 😉 – ab in meinen gemütlichen Ohrensessel.

Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Stöbern in meinen November-Favoriten. Schreibt mir bitte unbedingt, welche Bücher davon direkt auf Eure Wunschliste gewandert sind oder welche ihr schon vorbestellt habt.

Und falls ihr weitere Buchtipps habt, die hier noch fehlen, immer her damit ;-)!

Weiterlesen

True North – Wo auch immer du bist + Gewinnspiel

Die Bestseller-Autorin Sarina Bowen hat das Auftaktbuch einer neuen Reihe des Lyx Verlages geschrieben. Mit „True North – Wo auch immer du bist“ hat sie ein unterhaltsames und gefühlvolles Buch geschrieben, dass sehr flüssig zu lesen ist. Auch Cover und Klappentext haben mich sofort überzeugt. Sehr schnell war ich in der Geschichte eingetaucht und musste das Buch auch in einem Rutsch lesen.

Die Geschichte von Audrey und dem Farmer Griffin, der auch ein früherer Studienkollege von ihr ist, wird abwechselnd aus der weiblichen (Audrey) und der männlichen (Griffin) Perspektive erzählt.

Audrey Kidder fährt im Auftrag ihrer Firma nach Vermont, um frische Zutaten für diverse Restaurantketten zu kaufen. Dabei trifft sie auch auf den charmant-brummeligen  und natürlich höchst attraktiven Farmer Griffin, den sie noch von früher kennt. Wie die beiden miteinander sprechen ist unglaublich witzig und sehr ehrlich. Beide haben ihre Geschichten und so entwickelt sich eine herrlich lebendige Geschichte, bei der man stets hofft, dass die beiden zusammenbleiben ;-).

Audrey als reiches Partygirl hat zwei Colleges nicht geschafft und sich dann von ihrer dominanten Mutter gelöst, um eine Kochschule zu besuchen. Und was die begnadete Köchin Audrey so in der Geschichte alles Leckere zaubert, das klang schon sehr verlockend.

Die beiden kommen sich rasch auf körperlicher Ebene näher, man spürt förmlich beim Lesen, wie es zwischen den funkte, es knisterte gewaltig beim Lesen, pure Leidenschaft eben. Alle im Buch vorkommenden Charaktere sind sehr lebendig und wachsen einem sehr schnell ans Herz. Auch die beschriebene Landschaft konnte ich mir lebhaft vorstellen, so bildhaft und bezaubernd hat Sarina Bowen diese beschrieben.

Fazit: Eine wundervolle Geschichte mit sehr authentischen und lebendigen Charakteren, ein Buch mit Herz und für´s Herz, dass mich sofort begeistert hat und auch nach dem Lesen noch lange nachwirkte. Ein toller, prickelnder und süchtig machender Reihenauftakt von True North, ich bin gespannt auf die weiteren Geschichten von anderen Autoren. Ein toller, intensiver und leidenschaftlicher Sommer-Roman.

 

Weiterlesen