Izara 3 – Sturmluft

Dieses Hammerbuch hat mir das WE mehr als versüßt und nach einem furiosen Ende mit einem noch fieseren Cliffhanger als in Band 2, saß ich atemlos und ungläubig, mit dem E-Book-Reader in der Hand da und starrte ungläubig vor mich hin. Mein Mann und mein Sohn wussten erst mal gar nicht, was sie sagen sollten, so erstarrt muss ich wohl geschaut haben ;-).

Ich habe Izara 3 schon sehnsüchtig entgegengefiebert, da mich Teil 2 ja mit einem echt fiesen Cliffhanger (wie – Lucian – der Held und Freund von Ari – tot? Das geht ja gar nicht!) grübelnd zurückließ. Seid gespannt, wie die äußerst geniale Julia Dippel dies auflöst 😉 …

Weiterlesen

Fanny und wie sie Welt sieht

Fanny ist elf Jahre alt und geht gar nicht gerne in die Schule. Sie hasst es zu lernen und ist der Meinung, dass sie vieles was sie in der Schule lernt, ohnehin später im Leben nicht mehr braucht – sehr weitsichtig für eine elfjährige ;-)! Doch durch die Schule mussten wir alle durch und so muss auch Fanny – mehr schlecht als recht – den täglichen Schul-Wahnsinn bewältigen. Doch sie ist eine Außenseiterin und nachdem auch ihr bester Freund wegzieht, wird sie weiter abgelehnt und findet so gar keinen Anschluss. Ihre Familie ist nicht wohlhabend und Fanny muss die abgelegte Kleidung ihrer älteren Schwester tragen. Und wir wissen selbst, wenn wir Kinder haben oder uns an unsere Schulzeit zurückerinnern, wie graumsam und ehrlich Kinder sein können.

Weiterlesen

Spiegelherz

Endlich mal wieder ein richtig famoses Buch! Was Janine Wilk da in ihrem neuen Buch „Spiegelherz – Das Spiel mit dem Teufel“ für eine richtig gute Geschichte geschrieben hat, hat mich beim Lesen sehr glücklich gemacht! Über das Cover lässt sich streiten, das hat mich jetzt nicht so angesprochen, hier hätte mir etwas in der Art eines alten Hexenbuches besser gefallen, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Anna zieht mir ihrer Familie (ihrem kleinen Bruder Jonas, ihrer jüngeren Schwester Sofie sowie ihren Eltern) in den Harz, nicht weit vom Blocksberg entfernt. Dort geht sie in das Gymnasium, in der auch ihre Mutter als Deutschlehrerin arbeitet. Bis sie eines Tages entdeckt, dass sie Hexenkräfte besitzt … Und auch ihr nicht gerade sehr netter Mitschüler David – der Schönling an der Schule – ist mit Hexenkräften gesegnet. Ausgerechnet mit ihm zusammen soll sie gegen das Böse kämpfen und dieses besiegen, so wie die beiden es schon vor über 300 Jahrhundert einmal versucht haben … Und dann erscheint ihr auch noch ein mysteriöser Junge in den Spiegeln ihres Hauses … Was hat es mit ihm nur auf sich? David und Anna werden von drei mächtigen Hexen auf ihre wichtige Aufgabe – nämlich das Böse in Form des Teufelssohnes Nebruel – zu besiegen und zwar ausgerechnet in der sagenumwobenen Walpurgisnacht …

Weiterlesen

Silberschwingen 1 – Erbin des Lichts

„Silberschwingen – Erbin des Lichts“ ist der erste Band der neuen Dilogie von Emily Bold, die heute erschienen ist. Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Die Autorin entführt uns  mit ihrer fantastischen Geschichte nach  London in die parallel existierende Welt der Silberschwingen. Von der ersten Seite an hat es Emily Bold geschafft, mich zu fesseln und tief in die Geschichte hinein zu ziehen. Das Cover ist wunderbar von Carolin Liepins in Szene gesetzt.  Auch der Klappentext überzeugt und macht Lust über Halbwesen, Silberschwingen und Dunkelheit versus Licht zu lesen …

Kurz vor ihrem 16. Geburtstag beginnt Thorn körperliche Veränderungen an sich festzustellen. Ihr ist immer öfter völlig unerklärlich heiß und ihr Rücken schmerzt. Da sie Läuferin im Schulteam ist, viel trainiert und auch nicht damit umzugehen weiß, nimmt sie das nicht so ernst, auch wenn sie nicht versteht, woher die Schmerzen denn nun eigentlich kommen.

Und als Thorn eines Tages aus dem Unterricht fliehen muss, weil ihre Schmerzen so stark sind, hilft ihr ausgerechnet ihr Mitschüler Riley, der mit seiner Clique, den Shades, zu den Außenseitern ihrer Schule zählt. Und er erzählt ihre eine unglaubliche Geschichte, die ihr bisheriges Weltbild arg ins Wanken bringt: Sie sei ein Halbwesen – halb Mensch und halb Silberschwinge. Und Silberschwingen wachsen mit 16 Jahren Flügel und auch ihre Fähigkeiten zeigen sich. Thorn ist entsetzt, alles woran sie glaubte, scheint nicht mehr zu existieren, ihre Welt, ihre Freunde, ihre Familie, nichts ist mehr, wie es scheint.
Weiterlesen