Witzige, tiefgründige Sommerlektüre: Das Jahr des Rehs + Verlosung

das jahr des rehsDas Cover des witzigen Sommerromans „Das Jahr des Rehs“ sprach mich sofort an, allerdings vermisste ich das Reh ;-), denn man sieht zwei Vögel … Die Geschichte dreht sich um zwei Freundinnen, die beide kurz vor ihrem 40. Geburtstag stehen und sich nach 17 Jahren wieder schreiben. In ihren Mails schreiben sie über die großen Themen des Lebens, aber auch über Alltägliches wie Partnerschaft, Liebe, Familie, Kinder, Beruf, Freundschaft etc. Zudem gibt es Kochrezepte und Tipps bei gedrückter Stimmung … Eine tolle Mischung, kurzweilig, amüsant, tiefsinnig, philosophisch und vieles mehr. Aber lest das Buch unbedingt selbst ;-)!

 

+Verlosung+Verlosung+Verlosung+VerlosungVerlosung+Verlosung+

Wer mag, kann ein Exemplar des tollen Buches gewinnen. Was müsst ihr dafür tun? Einfach nur mir schreiben und zwar schnell … Der erster Mailer bekommt das Buch von mir zugeschickt ;-). Natürlich freue ich mich auch immer über Feedback 😉 … Alles Liebe!

 

+++++Gewonnen hat das Buch Detlef aus Leipzig – herzlichen Glückwunsch!+++++

Das schreibt der List Verlag:

Nach siebzehn Jahren Funkstille schreibt Bella Becker ihre erste E-Mail an Sabine Born. Früher unzertrennlich, hatten sich die Freundinnen aus den Augen verloren. Bine fühlt sich ihrer alten Freundin sofort verbunden, auch wenn die beiden Frauen unterschiedlicher kaum sein könnten: Journalistin Bella wohnt mit ihrem Sohn und ihrem notorisch abwesenden Lebensgefährten in Berlin. Bine ist Architektin und mit Mann und Kindern im hessischen Heimatort hängengeblieben. Das Einzige, was aus ihrer Vorstadt-Normalität hervorragt, ist ein überdimensionales Lichter-Reh im Garten. Zwischen Bella und Bine entspinnt sich ein reger E-Mail-Austausch, über ein Jahr hinweg, durch kleine und große Krisen, sonnige Tage und durchtanzte Nächte. Mail für Mail, die mal poetisch und nachdenklich, mal herzerfrischend komisch sind, finden die beiden Freundinnen wieder zueinander.

 

Über die Autorinnen:

Stephanie Jana, Jahrgang 1975, und Ursula Kollritsch, Jahrgang 1972, sind gut befreundet und arbeiten als freiberufliche Lektorin bzw. Texterin eng zusammen. Sowohl beruflich als auch privat schreiben sie sich fast täglich E-Mails über Großes und Kleines. Die beiden Autorinnen leben mit ihren Familien in Bonn/Bad Honnef.

 

Buchinformationen:

 

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch (8. Juni 2015)
  • Preis: 9,99 Euro
  • ISBN-13: 978-3548612867