A.L. Shields: Der Garten

der garten

A.L. Shields ist mit „Der Garten“ ein Meisterwerk der Spannung und actiongeladenen Szenen und intelligenten, überraschenden Verwicklungen gelungen. Atemlos las ich das Buch in wenigen Stunden und wurde doch immer wieder überrascht, vor allen Dingen dann, wenn ich dachte, jetzt weiß ich wie alles zusammenhängen könnte ;-). „Der Garten“ ist eine Organisation, die die Welt nach ihren eigenen Vorstellungen formen möchte. Die Mitglieder sind hochkarätige, reiche und prominente Menschen aus allen möglichen Schichten. Die Widersacher davon ist eine Gruppe, die sich „Die Wildnis“ nennt. Sie haben keine so strikten moralischen Vorstellungen, arbeiten aber auch mit allen nur erdenklichen Mitteln. Die beiden Gruppierungen bestehen seit Jahrhunderten und sind sich nicht gerade wohlgesonnen.

Das Buch fängt spektakulär und gleich atemlos an: Die beste Freundin der jungen und intelligenten Rechtsanwältin Bethany kommt bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben. Bethany denkt sich erst nichts dabei, doch dann geschehen wirklich heftige Dinge, die sie zur Flucht zwingen. Bethany wird durchs Land gejagt, immer beobachtet von den beiden Gruppierungen, dem FBI und von einem unbekannten, mysteriösen Dritten. Es geht um die Pilatus-Inschrift, die allen besitzen wollen.

Und die Spannung steigt nochmals am Ende: Niemals ist Bethany so richtig in Sicherheit, es geschehen immer Dinge, die man als Leser atemlos mitverfolgt und richtig von der dichten Atmosphäre des Buches ergriffen ist und mitleidet …  Alle jagen Bethany, sie kann niemandem mehr vertrauen … Doch Bethany ist eine sehr intelligente und kluge Frau, immer wieder entkommt sie ihren Verfolgern, immer wieder trifft sie jemanden, der ihr hilft … doch mehr möchte ich nicht verraten, denn ich möchte mich sofort beginnen, den zweiten Teil zu lesen 😉 …

 
Fazit: Spannung total, rasante Szenen und Verwicklungen par Excellence – das Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen …Es sind viele interessante Charakter in diesem Buch vertreten, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Ein Buch, das neben den ganzen Mainstream-Titel dieses Genre mehr als positiv auffällt und das in keinem Bücherregal eines Thriller-Fans fehlen sollte!

 

Das schreibt der SCM Hänssler Verlag:

Als Bethanys beste Freundin überfahren wird, glaubt die junge Anwältin an einen Unfall. Doch dann liegt ein Klient tot in ihrer Küche und nicht nur das FBI jagt sie, sondern auch ein Auftragskiller. Bethany ist ins Fadenkreuz eines Geheimbundes geraten, dessen Ziel es ist, das Christentum zu vernichten. Und es hängt an ihr, uralte Codes zu entschlüsseln und die Kirche zu retten. Der brillante Verschwörungsthriller des NYT-Bestseller-Autors Stephen L. Carter unter dem Pseudonym A.L. Shields

Über den Autor:

A. L. Shields ist das Pseudonym von Stephen L. Carter, Jura-Professor in Yale und Autor von fünf Bestseller-Romanen. Sein Debüt „Schachmatt“ wurde international gefeiert; Warner Brothers sicherte sich die Filmrechte. Carter gilt als einer der führenden Intellektuellen der USA; er ist überzeugter Christ und langjähriger Kolumnist von „Christianity Today“.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: SCM Hänssler Verlag; 1. Auflage, erschienen am 5. August 2014
  • Preis: 19,95 Euro
  • ISBN-13: 978-3775155700
  • Originaltitel: The Church Builder