111 Gründe, aufs Land zu ziehen: Eine Liebeserklärung an das gute Leben

51-Rl+-3SEL

111 Gründe, aufs Land zu ziehen“ von Erika Thimel und Karin Michaelis ist ein amüsanter Ratgeber und eine Liebeserklärung an das gute Leben. Der Trend ist – spätestens seit der Flut an Landzeitschriften klar zu erkennen: Immer mehr Menschen träumen von einem Leben auf dem Land. Die Autorinnen liefern sehr viele überzeugende Argumente, doch aufs Land zu ziehen: die Sterne leuchten heller, Ehen halten länger, der Kindergeburtstag ist kein Statussymbol, Dreck besser als Allergie ist, es ist der ideale Standort fürs Homeoffice (Achtung: Vorher bitte unbedingt die Internetverbindung prüfen!! Kann aber auch ein gutes Argument für Digital Detox sein – man hat kein Netz ;-)), weil pendeln Zeit schenkt, man ist öfter gut gelaunt, Grün entspannt usw.

Insgesamt haben die beiden Autorinnen 111 Gründe zusammengetragen, in denen sie mit viel Humor erklären, warum sie das Leben auf dem Land so lieben.

Fazit: Ein Buch für alle Unentschlossenen – nach der Lektüre möchte man sofort auf dem Land leben – gut, dass ich das  bereits tue 😉 … Sehr empfehlenswert und kurzweilig – auch ein prima Geschenk!

Das schreibt der Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag:

Es gibt mehr als 1.000 Gründe, aufs Land zu ziehen, deshalb mussten die Autorinnen Erika Thimel und Karin Michaelis eine harte Auswahl treffen. Das Ergebnis ist eine Liebeserklärung, die sich nicht nur auf Gefühle verlässt, sondern mit Fakten verhandelt. Kein Kapitel kommt ohne Informationswert davon, und keinem ist es erlaubt zu langweilen. Wehe, es ist kein Witz dahinter! Der Humor ist schließlich auf dem Land zu Hause und schmeichelt dem Ernst der Sache: Die neue Landlust beruht auf mehr als Blumenbeeten und Einkochtöpfen.

111 GRÜNDE, AUFS LAND ZU ZIEHEN erklärt unter anderem, warum ein Umzug aufs Land die Liebe retten kann, frische Landluft Ritalin ersetzt und Künstlerseelen schon immer wussten, wo es sich zu leben lohnt. Ein leichtfüßiges Buch mit möglicherweise schwerwiegenden Folgen für die eigene Lebensplanung, also Vorsicht bei der Lektüre!

Über die Autorinnen:

ERIKA THIMEL kam in Oberbayern zur Welt. Die Milch holte sie direkt vom Bauern, die Dorfkinder waren ihr Indianerstamm und der Wald ihr Abenteuerspielplatz. Als sie erwachsen wurde, suchte sie ihr Glück in München, Paris und Berlin. Herrliche Zeiten, doch es kam der Tag, an dem sie die Sehnsucht zurück aufs Land zog.

KARIN MICHAELIS wurde in der Weltstadt Hamburg geboren und entwickelte sich in der bayrischen Provinz zum waschechten Naturmädel. Heute lebt die Journalistin am Waldrand im Süden Münchens. Wenn sie nicht am Schreibtisch hockt, sitzt sie auf dem Mountainbike oder joggt über die Felder.

Buchinformationen: