V is for Virgin

Ich liebe die Bücher von Kelly Oram einfach! Sie schreibt so einnehmend, dass man sich schon beim ersten Satz in der Geschichte wohlfühlt. Und ich war sehr glücklich, als ich die Leserunde gewonnen habe und mich mit vielen tollen Bloggerinnen während des Lesens austauschen durfte. 

Valerie, von allen Val genannt, wird von ihrem Freund Zac verlassen, weil sie nicht ihm schlafen möchte. Sex vor der Ehe kommt für sie einfach nicht infrage. Man kann sich vorstellen, wie das heutzutage bei Teenagern ankommt und so ist es nicht verwunderlich, dass ihre Geschichte via YouTube verbreitet wird. Unter dem Namen Virgin Val wird sie landesweit bekannt und als dann noch der Rockstar Kyle Hamilton von der Band Tralse auf sie aufmerksam wird, überschlagen sich förmlich die Ereignisse. Und Kyle ist doch auch ganz schön aufregend, findet Val … Weiterlesen

Die Bücherweltsaga 2

Endlich geht es mit Tilda und Richard weiter – und wie. Ich habe diesem zweiten Teil lange entgegengefiebert und als das Buch dann verfügbar war, habe ich ganz langsam gelesen (sorry, liebe Stefanie), damit diese famose Geschichte nicht so schnell zu Ende ist. Doch letztlich ist sie das und ich habe es sehr genossen, das Buch zu lesen. Wem der erste Teil nicht so toll gefallen hat, der sollte dem zweiten Teil unbedingt eine Chance geben, denn Stefanies Schreibstil und auch die Geschichte haben sich enorm weiterentwickelt.

 

Weiterlesen

Divine Damnation 1

Was für eine bezaubernde Geschichte (ihr müsst diese unbedingt lesen, wenn ihr euch auch nur annähernd von Hexen und Magie angezogen fühlt ;-))! Wer ein schwaches Lese-Gemüt hat, sollte besser auf den zweiten Teil warten, denn dieses Buch endet richtig fies ;-)! So taucht ein in eine Welt voller Magie, lebendiger Charaktere, wunderbarem Weltenbau und natürlich einer Liebe, die es nicht geben darf ;-)! Dieses Buch hat alles, dass euch euren Alltag vergessen lässt und ich schwöre euch, ihr werdet während des Lesens alles um euch herum vergessen 😉 …

Weiterlesen

Tausendmalschon

Was für ein grandioses Buch: Tausendmalschon hat mich gleich in seinen Bann gezogen und erst wieder gehen lassen, als ich es zu Ende gelesen habe. So muss ein Buch sein ;-).

„Dein wievieltes Leben ist das?“, fragte ich mit belegter Stimme.
„Das eintausendste“, flüsterte er.
„Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?“
„Ja“, sagte er noch leiser. „Danach ist es vorbei.“

Die 18-jährige Sasha hat sich für dieses Leben einiges vorgenommen, u.a. dass sie ihre Bestimmung nicht annehmen wird.

Weiterlesen

Ich bin V wie Vincent

Das Jugendbuch „Ich bin V wie Vincent“ (tolles Cover übrigens ;-)) von Lucinde Hutzenlaub (ab 12 Jahren) behandelt das allzeit aktuelle (leider!) Thema Mobbing. Protagonist dieser Geschichte ist Milo, der mit seinen Eltern und seinem Bruder Carl aus Namibia nach Deutschland gezogen ist. Milo vermisst seine Heimat (seine Eltern hatten dort eine Farm) und seine Freunde und kann sich mit Deutschland (auch wegen des Wetters) erst mal nicht gut anfreunden. Seine Grundstimmung ist also schon mal nicht sonderlich gut und seine neue Klasse ist eine emotionale Katastrophe. Vor allem sein Mitschüler Max, der größte Mobber und Quälgeist in der Klasse (der natürlich auch andere kleinmacht) pickt sich Milo als sein nächstes Opfer heraus. Milo ist also nicht glücklich, hat aber einen kleinen 😉 Lichtblick in der Klasse: Seine Klassenkameradin Nike, in die er sich heimlich verliebt. Täglich erlebt seine eigene Ohnmacht hautnah, deshalb entscheidet er sich dafür, einen YouTube-Kanal ins Leben zu rufen. Unter »V wie Vincent« spricht er über alles, was ihn so beschäftigt, über Filme, über seinen täglichen Mobbingterror in der Schule, aber auch über Gemeinschaft, Mut und für sich selbst einstehen. Und oh Wunder, der Channel wird ein voller Erfolg! Und das hat natürlich auch Konsequenzen für sein reales Leben … doch das dürft ihr gerne selbst lesen, wenn ihr mögt!

Weiterlesen

Everlasting Love 1

Nachdem ich das gelesen hatte, musste ich das Buch natürlich haben: »Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet! » Das versprach Lesegenuss und gute Unterhaltung und so begann ich verzagt den Start dieser Trilogie zu lesen (ich hatte vorher einige von mir sehnsünchtig erwartete Bücher gelesen, die leider nicht hielten, was sie versprachen … ;-(, was sich sehr häufte in letzter Zeit … )

Weiterlesen

Cinder & Ella 2

Was habe ich den ersten Teil von Cinder & Ella von Kelly Oram geliebt … ich habe ihn mehrfach gelesen und mir auch den zweiten Teil auf Englisch geholt und immer gehofft, dass dieser auch ins Deutsche übersetzt wird. Und der One Verlag hat mich erhört 😉 … vielen Dank dafür! In dieser Fortsetzung, die nahezu nahtlos an den famosen ersten Teil anknüpft, begleiten wir Ellamara und ihren Hottie Cinder durch deren neuen Alltag. Auch erfahren wir mehr über die Beziehung zu Ellas Vater und auch hier rücken die beiden nach anfänglichen Schwierigkeiten näher zusammen. Besonders klasse finde ich, dass Ella über sich hinauswächst und stärker denn je aus allem hervorgeht (und sie hat noch mit vielen Dingen zu kämpfen wie z.B. Selbstzweifeln wegen ihrer Narben am ganzen Körper) … Mein drittliebster Charakter ist Cinders persönlichen Assistent Scott ;-), der ist so tiefenentspannt, mit ihm würde ich sehr gerne mal einen Kaffee trinken … Und natürlich ist das Leben an der Seite eines Stars geprägt von ständig irgendwo auflauernder Presse etc.

Weiterlesen

Prinzessin der Elfen 4: Verratenes Vertrauen

Was habe ich diesem Buch entgegengefiebert, endete Teil 3 doch mit einem megafiesen Cliffhanger! Und spannend und grandios geht es weiter. Es ist unglaublich wie sich die Autorin und auch die Geschichte entwickelt haben und beinahe hätte ich nach Teil 1 nicht mehr weitergelesen, aber ich bin so froh, dass ich meinem Gefühl gefolgt bin und der Reihe treu geblieben bin!

Weiterlesen