Spiegelherz

Endlich mal wieder ein richtig famoses Buch! Was Janine Wilk da in ihrem neuen Buch “Spiegelherz – Das Spiel mit dem Teufel” für eine richtig gute Geschichte geschrieben hat, hat mich beim Lesen sehr glücklich gemacht! Über das Cover lässt sich streiten, das hat mich jetzt nicht so angesprochen, hier hätte mir etwas in der Art eines alten Hexenbuches besser gefallen, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Anna zieht mir ihrer Familie (ihrem kleinen Bruder Jonas, ihrer jüngeren Schwester Sofie sowie ihren Eltern) in den Harz, nicht weit vom Blocksberg entfernt. Dort geht sie in das Gymnasium, in der auch ihre Mutter als Deutschlehrerin arbeitet. Bis sie eines Tages entdeckt, dass sie Hexenkräfte besitzt … Und auch ihr nicht gerade sehr netter Mitschüler David – der Schönling an der Schule – ist mit Hexenkräften gesegnet. Ausgerechnet mit ihm zusammen soll sie gegen das Böse kämpfen und dieses besiegen, so wie die beiden es schon vor über 300 Jahrhundert einmal versucht haben … Und dann erscheint ihr auch noch ein mysteriöser Junge in den Spiegeln ihres Hauses … Was hat es mit ihm nur auf sich? David und Anna werden von drei mächtigen Hexen auf ihre wichtige Aufgabe – nämlich das Böse in Form des Teufelssohnes Nebruel – zu besiegen und zwar ausgerechnet in der sagenumwobenen Walpurgisnacht …

Der Schreibstil von Janine Wilk liest sich wundervoll – sie formuliert sehr flüssig und zauberte herrliche Bilder in meinen Kopf. Ich konnte mich so richtig in diese Geschichte fallen lassen! Ich habe mich beim Lesen keine Sekunde gelangweilt und werde das Buch sicher noch einige Male lesen, weil es mir so ein herrliches Gefühl vermittelt hat und es sich hervorragend dazu eignet, seinem Alltag auf magische Art und Weise zu entfliehen … Taucht also ein in die magisch famose Geschichte von Janine Wilk!!! Davon möchte ich unbedingt mehr lesen, aber ich weiß nicht, ob es hierzu eine Fortsetzung geben wird. Sollte ich etwas in Erfahrung bringen, teile ich Euch das natürlich mit!

Der Einstieg in die Geschichte:

Ich liebe dieses Buch und diese Geschichte und wünsche dem famosen Werk von Janine Wilk viele viele Leser! Die Autorin hat mich echt gepackt, denn ich wusste zwar ziemlich schnell, was es mit dem Jungen im Spiegel auf sich hat, war mir aber durch alle die spannenden Wendungen und historischen Rückblicke nicht so ganz sicher. Grandios!

Fazit: Ein famoser und richtig gut geschriebener Hexenroman, der mich arg in seinen Bann gezogen hat. Magisch, mysteriös, famos geschrieben und einfach nur spannend! Lest dieses Buch unbedingt!!!! Ein klares April-Must-read! Ich fühle mich sehr geehrt, dass dieses wundervolle Buch in meinem Geburtsmonat erschienen ist.

Das schreibt der Verlag:

Anna zieht mit ihrer Familie an den Fuße des Blocksbergs und macht eine unglaubliche Entdeckung: Sie soll angeblich Hexenkräfte besitzen! Genau wie der gut aussehende, aber arrogante David. Mit ihm soll sie in den Kampf gegen eine böse Macht ziehen, die im Blocksberg gefangen ist und kurz vor ihrer Erweckung steht. Als wäre das nicht schon genug, sieht Anna ständig ein Jungen-Gesicht im Spiegel, das ihr Nachrichten zukommen lässt. Kann das wirklich Nebruel, der Sohn des Teufels, sein? Hin- und hergerissen zwischen David und Nebruel muss sich Anna in der alles entscheidenden Walpurgisnacht auf dem Blocksberg den Mächten stellen…

Über die Autorin:

Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Mit Anfang zwanzig begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Buch und schon bald folgten die ersten Veröffentlichungen im Bereich Lyrik und Kurzprosa. Janine Wilk lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Heilbronn.

Buchinformationen:

  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: Planet! im Thienemann-Esslinger Verlag, erschienen heute am  24. April 2018
  • Preis: 15 Euro Eu250562X
  • ISBN-13: 978-3522505628
  • Vom Verlag empfohlenes LeseAlter: ab 12 Jahren
  • Bestellmöglichkeit: [amazon_textlink asin=’B076C2H3SY’ text=’Spiegelherz’ template=’ProductLink’ store=’wwwbuchnotize-21′ marketplace=’DE’ link_id=’68429926-470a-11e8-85dd-892fe0e0e1ad’]*

*Dies ist ein Partnerlink! Ich erhalte eine kleine Zuwendung, die ich zu 100 Prozent in meinem Weblog für Gewinnspiele, Bücher und Portokosten re-investiere ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

I agree

*