Erlesen: Ein Liebesabenteuer von Alexandre Dumas

LiebesabenteuerAlexandre Dumas – Meister der scharfzüngigen Beobachtungen und Erschaffer witziger Dialoge – ist mit „Ein Liebesabenteuer“ (erschienen im Manesse Verlag) ein wundervolles und sehr lustiges Buch gelungen. Selten habe ich mich so über die frechen Dialoge zwischen Mann und Frau amüsiert. Man darf nicht vergessen, das Buch wurde 1856 geschrieben …

Die junge hübsche ungarische Schauspielerin Lilla Bulyowsky erscheint unangemeldet im Leben des bekannten Schriftstellers Alexandre Dumas. Zwischen den beiden entwickelt sich eine freundschaftliche Verliebtheit (denn Lilla ist glücklich verheiratet und hat einen Sohn, den sie vergöttert), die beiden gehen gemeinsam auf Reisen und die Dialoge die zwischen den beiden – der selbstbewussten aufstrebenden Schauspielerin und dem alternden Dumas entwickeln sind einfach nur witzig!

Fazit: Kurzweilige, zauberhafte Geschichte über Männer und Frauen ;-), die Reisebeobachtungen, die Dumas notiert sind mehr als scharfzüngig (gerade wenn es um die deutsche Küche geht – ich sage nur „Essig“ – mon dieu ;-)) und absolut lesenswert! Für Freunde der klassischen Literatur ein absolutes Muss, für alle anderen mal was anderes neben dem üblichen Mainstream ;-)! Lesevergnügen par excellence!!!

Das schreibt der Verlag:

Dichter in den besten Jahren trifft junge Schauspielerin – Alexandre Dumas gestaltet aus einer privaten Episode eine hinreißende Erzählung um Eros und platonische Leidenschaft. Zwei verwandte Seelen umkreisen sich in inniger Hingabe an den schönsten Schauplätzen des alten Europa. Eine Begegnung, wie sie in jedem Leben nur einmal vorkommt.

Paris, im Herbst 1856: Alexandre Dumas erhält überraschend Besuch von einer zauberhaften Frau, Lilla Bulyowsky, eine fünfundzwanzigjährige Schauspielerin aus Budapest. Ohne Umschweife bittet sie Dumas, sie in die Welt der französischen Künstler einzuführen. Aber nur das, und nicht mehr, betont sie gegenüber dem galant auftretenden Schriftsteller: „Ich habe einen Gatten, den ich liebe, und ein Kind, das ich vergöttere.“

Als Lilla einen Monat später aufbricht, beschließt Dumas, sie zu begleiten. Ob auf der Grand-Place in Brüssel oder während der romantischen Schiff fahrt auf dem Rhein, es herrscht ein beständiges erotisches Knistern. Schafft es der charismatische Lebemann doch noch, die Mimin zu erobern? Flinkzüngige Wortwechsel, schräge Figuren und eine Vielzahl heiterer Anekdoten erheben dieses Buch zu einem fulminanten Lesevergnügen.

 

Über den Autor:

Alexandre Dumas (1802–1870) erhielt nur eine dürftige Schulbildung, feierte aber schon 1824 rauschende Erfolge als Theaterautor. Ab 1844 schuf er mit Abenteuerromanen wie «Die drei Musketiere» und «Der Graf von Monte Christo» Klassiker der Unterhaltungsliteratur. Ihm werden zahllose Affären nachgesagt.

 

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Manesse Verlag (10. November 2014)
  • Preis: 19,95 Euro
  • ISBN-13: 978-3717521907
  • Originaltitel: Une aventure d’amour