Fritz Riemann: Grundformen der Angst

grundformen der angst

Den Klassiker „Grundformen der Angst“ von Fritz Riemann gibt es mittlerweile in der 38. Auflage! Das alleine spricht schon für das zeitlose Basiswerk über Ängste.

Das Buch sollte in keinem Buchregal fehlen, jeder Erwachsene sollte mal reingespitzt haben, denn es ist ein Grundlagenwerk über eine der wichtigsten und unser Leben am meisten steuernde Emotion. Sie macht das Verhalten so manch eines Erwachsenen erklärbar.

Fritz Rieman hat sein Ziel erreicht, eine der wichtigsten und unser Leben am meisten beeinflussende Kraft – die Angst – in einen übersichtliches Basiswerk zu bringen. Riemann beschreibt vier Formen der Angst, die in uns Menschen zu finden sind. Dabei schreibt er informativ, zeitlos und verständlich. Das Buch ist Lebensbegleiter und Aufklärer zugleich. Auch die verschiedenen Persönlichkeitstheorien kommen in diesem Buch nicht zu kurz.

Fazit: Ein tolles, wichtiges und zeitloses Grundlagenwerk, dass viele Menschen lesen sollten! Die erste Auflage erschien 1961! Das Buch umfasst zudem eine sehr interessante Kurzbiografie von Fritz Riemann!

Das schreibt der Reinhardt Verlag:

Einleitung Vom Wesen der Angst und von den Antinomien des Lebens Die schizoiden Persönlichkeiten Der schizoide Mensch und die Liebe Der schizoide Mensch und die Aggression Der lebensgeschichtliche Hintergrund Beispiele für schizoide Erlebnisweisen Ergänzende Betrachtungen Die depressiven Persönlichkeiten Der depressive Mensch und die Liebe Der depressive Mensch und die Aggression Der lebensgeschichtliche Hintergrund Beispiele für depressive Erlebnisweisen Ergänzende Betrachtungen Die zwanghaften Persönlichkeiten Der zwanghafte Mensch und die Liebe Der zwanghafte Mensch und die Aggression Der lebensgeschichtliche Hintergrund Beispiele für zwanghafte Erlebnisweisen Ergänzende Betrachtungen Die hysterischen Persönlichkeiten Der hysterische Mensch und die Liebe Der hysterische Mensch und die Aggression Der lebensgeschichtliche Hintergrund Beispiele für hysterische Erlebnisweisen Ergänzende Betrachtungen Schlussbetrachtung. Kurztext: In diesem Buch entwirft der Autor, ausgehend von den Grundängsten der menschlichen Existenz, eine Charakterkunde, die den fachgebundenen Rahmen sprengt und Lesern aller Schichten Einsicht in die psychoanalytische Praxis gewährt. Seine „Grundformen“ – schizoide, depressive, zwanghafte und hysterische Persönlichkeiten – sind fester Bestandteil der Psychologie geworden.

Über den Autor:

Fritz Riemann, 1979 im Alter von 77 Jahren verstorben, war nach einem Studium der Psychologie und der Ausbildung zum Psychoanalytiker in Leipzip und Berlin Mitbegründer des Instituts für psychologische Forschung und Psychotherapie in München. Dort wirkte er als Dozent und Lehranalytiker und führte eine eigene psychotherapeutische Praxis. Seine Verdienste um die Psychoanalyse brachten ihm die Ehrenmitgliedschaft der „American Academy of Psychoanalysis“ in New York.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 250 Seiten
  • Verlag: Reinhardt Verlag, 38. Auflage, erschienen am 1. August 2007
  • Preis: 19,90 Euro
  • ISBN-13: 978-3497017492