Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde

Was für ein bezauberndes, süßes Kinderbuch ist »Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde« von Sylvia Bishop. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und sehr genossen. Endlich mal wieder ein Zauberbuch, das einen packt, hineinreißt und erst wieder loslässt, wenn man das Buch zuschlägt. Famos! Und das Cover lässt mich als Buchliebhaber einfach nicht los, stundenlang möchte ich es mir vorne wie hinten, innen wie außen (auf den Innenseiten sind herrliche bunte Bücherregale!!!) anschauen – seufz!

Es geht um das Mädchen mit dem sehr ungewöhnlichen Namen Property. Sie heißt so, weil sie bei den Fundsachen in einem Buchladen gefunden wurde. Der Buchladen heißt „Zum weißen Hirsch“ und war früher ein Gasthof. Netty, die Besitzerin des Buchladens und ihr Sohn Michael nehmen Property wie ein Familienmitglied auf. Als sie später das Bücherparadies „gewinnen“ und sich dort gerade einrichten, taucht ein mieser Zeitgenosse auf und plötzlich ist ihr neues Glück in Gefahr. Und wie es scheint, kann nur Property das Bücherparadies retten – und natürlich ihr neuer Kater Gunther 😉 …

Fazit: Ein sehr phantastisches, kurzweiliges und sehr humorvolles Kinderbuch, das ich euch nur empfehlen kann. Dieses Buch ist ein richtiger Schatz – innen wie außen und hat eine Sogwirkung und eine ungeheure Kraft und erinnerte mich sehr an meine ersten magischen Leseerlebnisse … Grandios!

Inhalt: 

Property ist ein ganz besonderes Mädchen: Sie lebt in einem Buchladen. Als Kind wurde sie dort bei den Fundsachen entdeckt, und so wächst sie mitten unter Büchern bei Ladenbesitzerin Netty und deren Sohn Michael auf.

Buchinformationen:

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: FISCHER KJB, erschienen am 22. August 2018
  • Preis: 13 Euro
  • ISBN-13: 978-3737341318
  • Vom Verlag empfohlenes Lese-Alter: Ab 8 Jahren