Zorn der Engel

Es geht spannend und düster weiter in Marah Woolfs zweitem Teil der Angelus-Saga mit dem Titel „Zorn der Engel“. Moon ist am Boden und Cassiels Verrat hat ihr Herz gebrochen. Sie sitzt im Gefängnis unter dem Dogenpalast und macht sich furchtbare Sorgen um ihre Geschwister, die sich in höchster Gefahr befinden. Ihr gelingt die Flucht, doch ihre Hoffnung wird von Luzifer zunichtegemacht, denn sie fällt ausgerechnet ihm in die Hände. So bleibt ihr nichts anderes übrig, als doch an den Schlüsselprüfungen der Engel teilzunehmen. Das ist ihre einzige Chance, um ihre Familie zu retten. Und Moon möchte auch verhindern, dass sich die Tore zum Paradies öffnen, denn das wäre der Untergang der Menschheit. Doch die Schlüsselprüfungen kann nur eine echte Schlüsselträgerin gewinnen …

Weiterlesen

Frühlingserwachen auf Gracewood Hall

Ich liebe die Bücher von Sandra Rehle sehr, denn sie erlauben mir,  in eine Welt hineinzutauchen, die mit so vielen wunderbaren und liebenswerten Charakteren aufwartet, die ich so gerne auch im Alltag einmal treffen würde. Es sind Menschen, die eigen, aber dennoch menschlich sind, die nicht perfekt sind, und doch so lebendig und authentisch, dass ich mich mit ihnen beim Lesen sehr wohlfühle. In ihrem neuesten Buch »Frühlingserwachen auf Gracewood Hall« begleiten wir dieses Mal die alleinerziehende Annie Taylor, die auf Gracewood Hall arbeitet. Sie ist enttäuscht von ihrem Ex-Freund, einem Studienkollegen von ihr. Sie selbst musste ihr Studium abbrechen, als sie schwanger war und lebt nun wieder bei ihren Eltern. Um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen, arbeitet sie auf Gracewood Hall, einem bezaubernden englischen Herrenhaus, das ich selbst gerne einmal besuchen würde ;-). Und dort arbeitet auch ihr alter Jugendfreund Matthew, der auch bei der Geburt ihrer Tochter dabei war und in Annie verliebt ist. Doch sie selbst weiß nichts davon …, ob die beiden sich wohl  näher kommen werden? Was meint ihr ;-)?

Weiterlesen

Tea Time mit Jane Austen

Oh, welch Freude ist es dieses bezaubernde Buch durchzublättern! In »Tea Time mit Jane Austen«, erschienen im Thorbecke Verlag, finden sich viele Rezepte und Zitate der große und von mir sehr bewundernden Jane Austen. Das herrlich illustrierte Buch macht einfach unglaubliche Freude und die vielen leckeren Rezepte verführen sogleich zum Backen und genießen! Und zusammen mit einer grandiosen Tasse englischen Tees sind sie sicher ein kulinarische Highlight an jedem Nachmittag ;-).

Weiterlesen

Land of Stories: Das magische Land – Die Suche nach dem Wunschzauber

Märchenfans aufgepasst: Dieses Buch müsst ihr unbedingt lesen und ich verspreche euch, ihr werdet nicht enttäuscht sein – großes Märchen-Ehrenwort ;-)! In »Land of Stories: Das magische Land – Die Suche nach dem Wunschzauber« von Chris Colfer begleiten wir die Zwillinge Alex und ihren Bruder Connor. Die beiden leben mit ihrer Mutter nach dem Tod des Vaters alleine und ihre Mutter muss viel arbeiten – selbst an ihrem Geburtstag. Doch als sie an diesem Ehrentag von ihrer Großmutter ein geheimnisvolles, altes Buch geschenkt bekommen, ahnen sie noch nicht, dass dieses ein Portal in ein magisches Reich ist. Und so geraten sie völlig unvorbereitet in eine herrlich märchenhafte Welt und treffen alle Helden aus ihrer Kindheit wieder … nur wie sie wieder nach Hause kommen, dass müssen sie noch herausfinden. Unterstützt werden die beiden von einem menschengroßen Frosch und einem geheimnisvollen Tagebuch … wäre da nur nicht die böse Königin …

Weiterlesen

Die letzte Königin 01

Was für ein grandioses Buch ist »Die letzte Königin – Das schlafende Feuer« von Emily R. King! Ich hatte ja in letzter Zeit nicht so ein glückliches Händchen bei der Buchauswahl, umso mehr freut es mich, dass ich jetzt wieder ein Buch inhalieren durfte ;-)! Doch Achtung: Diese Reihe umfasst insgesamt vier Bände … wer diese auf deutsch lesen möchte, braucht noch etwas Geduld, der zweite Teil ist bei Amazon schon für Ende August angekündigt … und wer gar nicht warten mag und sehr gut Englisch lesen kann, der darf natürlich alle vier Bände auch in der Originalsprache durchsuchten …

Weiterlesen

Inmitten von Sternen und Dunkelheit

Was für ein intensives Lese-Erlebnis mit tollen und mitreißenden Charakteren ist mir da in die Hände gefallen … Leute, das müsst ihr euch sofort besorgen – obwohl, lieber nicht, denn es werden noch zwei Bände folgen (aber ich weiß leider nicht wann, die englischen Ausgaben werden beide erst im Juli 2019 erscheinen …) …

»Inmitten von Sternen und Dunkelheit« von Chani Lynn Feener ist eine herausragende Neuerscheinung aus dem Hause Harper Collins (ya), das ich regelrecht verschlungen habe! Und darum geht es: Delaney erlebt einen tollen Abend mit ihrer Freundin als sie plötzlich von dem umwerfenden Ruckus (okay, der Name hat mir jetzt nicht so gefallen ;-)) auf dessen Heimatplaneten entführt wird.

Weiterlesen

Writers in New York

An dem Buch „Writers in New York“ bin ich einfach nicht vorbeigekommen, da es zwei meiner Lieblingsthemen beinhaltet: Schreiben und New York! Einzig das glitzernde Cover hat mir nicht so gut gefallen, ich habe es nicht so mit Mädchensachen (das war schon als Kind so ;-)) … Doch zurück zum Buch, das ich sehr gerne gelesen habe, weil es unterhaltsam und kurzweilig ist und genau richtig, wenn man mal zwischendurch was zum Lesen braucht.

Weiterlesen

Maybe this love – Und plötzlich ist es für immer

Ich liebe die „Maybe-this-Love-Reihe“ von Jennifer Snow, weil man als Leser auch weiterhin Teil der bereits erschienen Geschichten bleibt. In diesem Teil geht es um Ben Westmore, Bruder von Jackson Westmore (wir erinnern uns an Teil 1 der Reihe, in der Jackson seiner Schulliebe Abigail Jensen begegnete) und Becky Westmore (aus der Novella Maybe this kiss).

Ben genießt als NHL-Star seinen Ruhm und seinen Erfolg bei den Frauen. Er ist ein Partygänger und ganz gewiss kein Kostverächter bei Frauen. Doch dann gerät er in große Schwierigkeiten als er nach einer durchzechten Silversternacht feststellen muss, dass er verheiratet ist.

Weiterlesen

Victorian Rebels 3

Die Victorian-Rebels-Reihe liebe ich ja auch sehr … Düster angehaucht, mit vielen bösen Buben, zarten, aber auch sehr starken Damen fühlen sich die Bücher wie diese alten Groschenhefte an, die sehr dark angehaucht sind … Gaslicht hießen die glaube ich früher … (hat meine Oma inhaliert ;-)) … Und auch dieses Mal fühlte ich mich gut unterhalten mit dem Highlandteufel Liam McKenzie und der wunderbar selbstbewussten Philomena Lockhart …

Liam MacKenzie – von allen nur »Der Highlandteufel« genannt – lebt alleine mit seinen beiden Kindern. Keiner traut sich so recht gegen ihn mal das Wort zu erheben, alle kuschen vor dem Teufel in Menschengestalt. Bis die Engländerin Philomena Lockhart als Gouvernante für seine Kinder auf den Plan tritt 😉 …

Weiterlesen