Mit dir für alle Zeit

Der junge Stellwerker Joe arbeitet in New Yorks größtem Bahnhof, der Grand Central Station. Im Dezember 1937 begegnet ihm eine junge Frau, die etwas neben sich steht und sehr hilflos auf ihn wirkt. Sie hat keinen Mantel und auch kein Gepäck bei sich und Joe bietet ihr an, sie nach Hause zu begleiten. Dann verschwindet sie so plötzlich, wie sie aufgetaucht ist und die beiden treffen sich erst ein Jahr später wieder in der Grand Central Station. Da Joe die Fremde nicht aus dem Kopf ging, ergreift er die Gelegenheit und lädt die junge Unbekannte zum Abendessen ein. Sie verbringen einen unvergesslichen Abend miteinander, doch als Joe Nora am nächsten Tag anruft, erfährt er unglaubliches: Nora ist tot und das bereits seit 13 Jahren.

Weiterlesen

Die Bücherweltsaga 2

Endlich geht es mit Tilda und Richard weiter – und wie. Ich habe diesem zweiten Teil lange entgegengefiebert und als das Buch dann verfügbar war, habe ich ganz langsam gelesen (sorry, liebe Stefanie), damit diese famose Geschichte nicht so schnell zu Ende ist. Doch letztlich ist sie das und ich habe es sehr genossen, das Buch zu lesen. Wem der erste Teil nicht so toll gefallen hat, der sollte dem zweiten Teil unbedingt eine Chance geben, denn Stefanies Schreibstil und auch die Geschichte haben sich enorm weiterentwickelt.

 

Weiterlesen

Divine Damnation 1

Was für eine bezaubernde Geschichte (ihr müsst diese unbedingt lesen, wenn ihr euch auch nur annähernd von Hexen und Magie angezogen fühlt ;-))! Wer ein schwaches Lese-Gemüt hat, sollte besser auf den zweiten Teil warten, denn dieses Buch endet richtig fies ;-)! So taucht ein in eine Welt voller Magie, lebendiger Charaktere, wunderbarem Weltenbau und natürlich einer Liebe, die es nicht geben darf ;-)! Dieses Buch hat alles, dass euch euren Alltag vergessen lässt und ich schwöre euch, ihr werdet während des Lesens alles um euch herum vergessen 😉 …

Weiterlesen

Tausendmalschon

Was für ein grandioses Buch: Tausendmalschon hat mich gleich in seinen Bann gezogen und erst wieder gehen lassen, als ich es zu Ende gelesen habe. So muss ein Buch sein ;-).

„Dein wievieltes Leben ist das?“, fragte ich mit belegter Stimme.
„Das eintausendste“, flüsterte er.
„Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?“
„Ja“, sagte er noch leiser. „Danach ist es vorbei.“

Die 18-jährige Sasha hat sich für dieses Leben einiges vorgenommen, u.a. dass sie ihre Bestimmung nicht annehmen wird.

Weiterlesen

Zuckerschock im Hexenhaus

Was für eine wunderbare Märchenadaption ist Kay Noa da mit »Zuckerschock im Hexenhaus« gelungen. Na, welches Märchen meine ich wohl? Ja, genau: Hänsel und Gretel ;-)! Kay hat einen sehr einnehmenden Schreibstil, der mich sofort im Buch wohlfühlen lässt. Und beim Thema backen bin ich als Schleckermäulchen natürlich auch sofort dabei ;-)!

Und darum geht es: Karrieremensch und erfolgsverwöhnter Marketingstrategie Greg hat generell keine Zeit für die Liebe und sieht in anderen Menschen nur potenzielle Kunden.

Weiterlesen

Die goldenen Wölfe

 

Große Erwartungen hatte ich an das Buch »Die goldenen Wölfe«, in dem es um eine Jagd nach einem seltenen Artefakt (Indiana Jones und diverse andere Bestsellerbücher lassen grüßen ;-)) geht … wie mir das Buch insgesamt gefallen hat und ob meine Erwartungen erfüllt wurden, könnt ihr hier lesen 😉 …

Weiterlesen

Ruma

 

Heute möchte ich euch ein wundervolles Buch vorstellen. Es heißt »Ruma« und wurde von der äußerst talentierten Autorin Melanie Buhl geschrieben. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, denn es ist sehr atmosphärisch und auch die Geschichte hat mich sogleich gepackt.

Weiterlesen

Kurz-Rezensionen

Heute wage ich  mich mal an eine neue Art der Rezension. Da mir gerade einfach die Zeit fehlt, ausführliche Rezensionen zu allen gelesenen Büchern zu schreiben, die mir gefallen haben in den letzten Wochen, schreibe ich also nur kurze Texte zu den jeweiligen Titeln … ich gelobe wieder Besserung … also los geht’s …  Weiterlesen

Prinzessin der Elfen 4: Verratenes Vertrauen

Was habe ich diesem Buch entgegengefiebert, endete Teil 3 doch mit einem megafiesen Cliffhanger! Und spannend und grandios geht es weiter. Es ist unglaublich wie sich die Autorin und auch die Geschichte entwickelt haben und beinahe hätte ich nach Teil 1 nicht mehr weitergelesen, aber ich bin so froh, dass ich meinem Gefühl gefolgt bin und der Reihe treu geblieben bin!

Weiterlesen

Grimoria 1: Vertraue niemals einer Taube

Nachdem ich »Das Schicksal des Winters« von Lilly London schon sehr gerne gelesen habe, musste natürlich auch gleich ihr neustes Buch gelesen werden. Und es ist wieder eine grandiose Märchenadaption von Aschenputtel geworden! Aber es ist ganz anders, als ihr denkt, denn die Geschichte ist so spannend, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Für mich heißt es nun auf Teil 2 warten (wann dieser erscheinen wird, ist noch nicht bekannt), aber ihr dürft euch erst mal den ersten Teil gönnen …

Weiterlesen