Morgen wirst du bleiben

Ich glaube, dass die bezaubernde Autorin Nica Stevens ein absolutes Faible für verwandte Seelen (ist auch ein Buchtitel von ihr ;-)) bzw. Seelenpartner hat ;-). In „Morgen wirst du bleiben“ schreibt sie die Geschichte über Jill und Adam, die mich so berührt hat und mich erst aus ihrem Bann befreit hat, als ich die letzte Seite gelesen habe. Vom ersten Lesemoment an war ich der Geschichte verfallen, weil sie einfach sehr intensiv und tiefgängig ist. Es geht um Jillian, die nach einem Fahrradunfall und einem Umzug wieder Fuß fassen muss im Leben und in einer neuen Umgebung. Sie lernt den attraktiven und äußerst geheimnisvollen Adam (keine Sorge, im Buch sind keinerlei Klischees etc. zu finden) kennen … Es ist so schwer, über die Geschichte zu schreiben, ohne zu viel zu verraten, denn die Story wird getragen von den überraschenden Momenten und Erkenntnissen … Deshalb wird es hier auch sehr kurz 😉 … Die beiden Haupt-Charaktere Jillian und Adam sind sehr lebendig und stark und tragen die Geschichte – sie machen sie lebendig und authentisch.

Weiterlesen

Der Weltenexpress

Auf dieses magische Kinderbuch habe ich mich schon sehr gefreut, denn es versprach eine bezaubernde Geschichte. In „Der Weltenexpress“ von Anca Sturm geht es um die dreizehnjährige Flinn Nachtigall, die eher wie ein Junge aussieht. Sie ist oft traurig, ihre Familie versteht sie nicht und als vor zwei Jahren ihr geliebter Bruder Jonte spurlos verschwand, ist ihr Leben nicht mehr so erfüllt wie zuvor. Jonte schickte ihr von unterwegs einige Postkarten, aber das waren die einzigen Lebenszeichen. Auf den Postkarten ist ein Zug abgebildet und so macht sich Flinn auf die Suche nach Jonte. Abend für Abend geht sie zu dem alten Bahngleis, an dem Jonte verschwand und eines Abends hält der Zug von Jontes Postkarten direkt vor ihrer Nase. Furchtlos steigt sie in den Zug ein und  macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder. Doch schnell wird ihr klar, dass dies kein gewöhnlicher Zug ist, sondern ein fahrendes Internat für besonders begabte Kinder aus ärmlichen Verhältnissen. Sogar Albert Einstein war Schüler an Bord des Weltenexpress. Da Flinn kein Zugticket hat und über keine besondere Begabung verfügt, wird sie für zwei Wochen im Zug geduldet – für sie die einmalige Chance, ihren Bruder Jonte zu finden oder zumindest eine Spur zu ihm …

Weiterlesen

Spiel der Macht

Vorab: Ich hatte extrem hohe Erwartungen an das Buch „Spiel der Macht“ von Marie Rutkoski. Ich hatte das Buch bereits seit Erscheinen im englischen Raum auf dem Radar und hatte mir natürlich eine gigantische Geschichte vorgestellt … Doch dann schlug ich das Buch auf und begann zu lesen und kam sogar nicht gut in die Geschichte hinein, da mir zu Beginn der Schreibstil arg sachlich beschreibend vorkam und auch die Geschichte nicht viele Bilder in meinem Kopf entzündete. Ich denke, dass Marie Rutkoski dem Leser sehr viel Raum geben wollte, damit sich die Geschichte „frei“ beim Lesen entfalten kann, mich hat sie dadurch aber ein Stück weit nicht abholen können und teilweise verloren, denn ich habe auf jeder Seite in der ersten Hälfte gehofft, jetzt passiert aber etwas …

Weiterlesen

20 magische Neuerscheinungen im April

 

April, April, er weiß nicht, was er will … Weiß er doch, denn als Aprilkind habe ich ganz klare Vorstellungen von meinen Wunschbüchern in diesem herrlichen Monat, in dem die Natur endlich erwachen darf!

Ich bin mir sicher, dass das eine oder andere von mir vorgestellte Buch auf Eure Wunschliste wandern wird. Schreibt mir doch bitte, welche 😉 …

Und falls ihr für mich noch weitere Buch-Empfehlungen habt, dann ab in die Kommentare damit ;-).

Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Stöbern in meinen magischen und inspirierenden April-Favoriten. 

Weiterlesen

Die drei Opale 1

Bücher mit mutigen Mädchen lese ich ja seit Pippi Langstrumpf sehr gerne ;-). In Sarah Drivers hochgelobtem Debüt „Die drei Opale 1 – Über das tiefe Meer“ geht es um das 13-jährige Mädchen „Maus“, das ihr Leben auf dem Segelschiff  namens „Jägerin“ ihrer Oma – Captain Schneekönig – genießt. Eines Tages, so haben die Feuergeister dies vorbestimmt, wir sie selbst einmal Kapitän dieses Schiffes werden. Doch dann verschwindet der Vater von Maus, ihr kleiner Bruder Sperling ist furchtbaren Gefahren ausgesetzt und eine eisige Kälte breitet sich über den Meeren aus. Was ist da nur los? Maus ist sich da ganz sicher: Mit dem neuen Steuermann der Jägerin stimmt etwas nicht. Und plötzlich ist Maus ganz auf sich alleine gestellt und muss ihren Vater sowie ihren Bruder retten und auch noch die drei Opale finden.

Das Cover gefällt mir sehr gut, es zeigt die einfallsreichen und sehr mutigen Protagonistin Maus und einige einige der im Buch auftauchenden Objekte. Die Geschichte ist keine der üblichen Seeaunbenteuergeschichten, denn es kommen viele fantastische Wesen und Tiere darin vor. Auch die Namensgebung hat mir sehr gut gefallen.

Weiterlesen

Philip Pullman: Über den wilden Fluss

Mit Spannung habe ich auf die Vorgeschichte „Über den wilden Fluss“ zur Trilogie „Der goldene Kompass“ gewartet und als es am 17. November erschien, durfte ich gemeinsam mit meiner wundervollen Bloggerkollegin Marie-Luise eine Leserunde zum Buch organisieren. Mit dabei waren 20 wunderbare Leser ;-).

Das Buch startet ganz gemütlich in Oxford, wo wir den elfjährigen Malcolm durch seinen Alltag begleiten. Seine Eltern führen ein Gasthaus am Fluss. Jeder Mensch hat hier auch seit seiner einen Daemon, sprich sein persönliches Seelentier, das sehr eng mit dem jeweiligen Menschen verbunden ist.

Weiterlesen

Gewinnspiel „Über den wilden Fluss“

Zur Feier des Tages – sprich zum heutigen Erscheinungstermin des neuen Philip Pullman Buches „Über den wilden Fluss“ erschienen im Carlsen Verlag ​- verlose ich ein Exemplar dieses wunderbaren Buches (Hardcover!) …

Schreibt mir bitte eine E-Mail an tina.mueller@buchnotizen.de oder schreibt auf meiner FB-Seite in den Kommentarbereich,  in welcher Tiergestalt sich Euer Daemon Euch wohl zeigen würde  …

Ausgelost wird am Mittwoch, den 22.11.2017 um 20 Uhr !

Bitte beachtet: Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Bekanntgabe, werde ich neu auslosen!

Es lohnt sich also, diesem Beitrag zu folgen  …

36 magische Neuerscheinungen im November 2017

Draußen stürmt es und das Wetter wird immer ungemütlicher – doch das ist egal, denn so macht lesen noch mehr Spaß ;-)! Auch in diesem Monat frage ich mich, ob ich all die neuen, sehr vielversprechenden November-Highlights (u.a. zwei Bücher von J. K. Rowling ;-))überhaupt schaffe und welche davon ich mir zu Weihnachten wünschen soll (es kommen im Dezember aber auch  noch einige tolle Bücher …)? Mal sehen … Wie immer werde ich mir zuerst meine  Must-Reads herauspicken, einige habe ich bereits vorbestellt … Dazu eine herrlich duftende winterliche Tasse Tee oder ein famoser Kaffee und mit meiner – natürlich rot-weiß-karierten Kuscheldecke 😉 – ab in meinen gemütlichen Ohrensessel.

Nun wünsche ich Euch viel Freude beim Stöbern in meinen November-Favoriten. Schreibt mir bitte unbedingt, welche Bücher davon direkt auf Eure Wunschliste gewandert sind oder welche ihr schon vorbestellt habt.

Und falls ihr weitere Buchtipps habt, die hier noch fehlen, immer her damit ;-)!

Weiterlesen

Ui – Express-Eule vom Campus-Verlag

Expresseule: „Harry Potter und das verwunschene Kind“ erscheint am 24. September! Punkt Mitternacht können alle Potter-Fans endlich die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück lesen. Das Stück erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und feiert am 30. Juli in London Theaterpremiere. Mehr zum Inhalt gibt es hier!

Magische Neuigkeiten vom Carlsen Verlag

13007110_1244806895548661_7854827516620512119_nDer Illustrator Jim Kay hat in den letzten Monaten fleißig wie ein Hauself die Feder geschwungen, sodass heute vom Carlsen Verlag die zweite farbig illustrierte Harry Potter Schmuckausgabe angekündigt wurde! „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ erscheint am 4. Oktober 2016 im Carlsen Verlag. Wie schon im ersten Band finden sich neben der kompletten Geschichte viele zauberhafte Illustrationen, die nicht nur die Autorin J.K. Rowling zum Staunen gebracht haben:

„Als ich Jim Kays Illustrationen zum ersten Mal gesehen habe, war das ein sehr bewegender Moment. Ich finde seine Interpretation von Harry Potters Welt großartig und fühle mich geehrt, dass er diese Welt mit seiner Kunst zum Leben erweckt hat.“ (J.K. Rowling)

Vorbestellen und bewundern kann man das Prachtstück schon jetzt beim Carlsen Verlag: bit.ly/potter-schmuckausgabe2